find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezension

am 12. Oktober 2010
Peter Müller ist bekannt dafür, dass er komplizierte Sachverhalte einfach und verständlich erklärt. Das trifft auch auf sein neues Buch "Websites erstellen mit Contao" zu. Das Buch ist gut gegliedert und enthält eine kompakte Darstellung von Contao - alle wichtigen Bausteine und Funktionen dieses CMS werden ohne weitschweifige Beschreibungen prägnant erläutert. Das Buch "ist ein praxisorientierter Leitfaden für Contao-Anwender und Administratoren", wie Leo Feyer in seinem Geleitwort schreibt.

Was ist das Besondere an diesem Buch?

Contao wird hier nicht am Beispiel einer fertigen Website erläutert, ab Kapitel 6 wird die "Beispielsite Contaobuch" Schritt für Schritt zusammen mit den Lesern erstellt.
Der Autor geht dabei sehr systematisch vor:
Er erläutert zunächst die Aufgabenstellung und die Lösungswege.
Dann folgen die To-Do's, also die Schritt-für-Schritt-Anleitungen zum Ausfüllen der spezifischen Contao-Eingabemasken.
Anschließend wird der HTML-Quellcode analysiert.
Zum Schluss unterbreitet der Autor seine Vorschläge zur Gestaltung der relevanten HTML-Elemente mit CSS.

Vor allem Einsteiger ohne Vorkenntnisse, aber auch Umsteiger und noch unerfahrene Contao-Anwender sollten das Buch nicht einfach nur lesen, sondern a l l e To-Do's abarbeiten - das ist der beste und schnellste Weg, um das CMS Contao im wahrsten Sinne des Wortes zu be-"greifen", man kann auch "learning by doing" dazu sagen.

Auf der DVD bzw. CD zum Buch finden die Leserinnen und Leser ab Kapitel 6 für jedes Kapitel ein Frontend-Template. Erfahrene Contao-Anwender können so bei jedem beliebigen Kapitel einsteigen. Die Frontend-Templates eignen sich auch zur Wiederholung einzelner Kapitel.

Alle Kapitel des Buches sind lesenswert und normalerweise sollte man die Kapitel in der vorgegebenen Reihenfolge lesen. Besonders interessant, speziell auch für erfahrene Contao-Anwender, sind die Kapitel 7 [8] und 17 [18].

Im Kapitel 7 [8] stellt der Autor das CSS-Framework von Contao vor und erläutert ausführlich das Arbeiten sowohl mit internen als auch mit externen Stylesheets und die Möglichkeiten ihres Zusammenwirkens.
Der Autor favorisiert die externen Stylesheets außerhalb der Datenbank, verwendet aber in bestimmten Fällen auch interne Stylesheets, vor allem dann, wenn die Styles in HTML-Eingabemasken problemlos und einfach eingegeben werden können.
Sein Fazit: Jeder kann so arbeiten wie er gerne möchte - mit internen Stylesheets, externen Stylesheets oder mit einer Mischung aus beiden.

Kapitel 17 [18] ist dem Theme-Manager gewidmet, den es seit der Contao-Version 2.9.0 gibt.
Der Autor erläutert nicht nur, was ist ein Theme, sondern zeigt den Theme-Manager in Aktion. Bis Kapitel 16 [17] bestimmt das "Blaue Theme" das Aussehen der Beispielsite.
Im Kapitel 17 [18] wird der Beispielsite mit ein paar Handgriffen das neu erstellte "Cover-Theme" übergestülpt und sie erhält damit ein völlig neues Aussehen. Bei der Gestaltung des Cover-Themes ließ sich der Autor vom attraktiven Buch-Cover inspirieren.

Am praktischen Beispiel wird auch die Anpassung des neuen Themes behandelt. Der Autor verweist zunächst auf einige typische Fehler, die beim Importieren eines neuen Themes oft auftreten und die sich schnell beheben lassen.
Komplizierter ist die Anpassung der Module, die nicht im Seitenlayout, sondern in Artikeln eingebunden werden. Der Autor beschreibt ausführlich, was bei einem Theme-Wechsel mit diesen Modulen schiefgehen kann und erläutert das etwas aufwendige Vorgehen bei der Anpassung dieser Module.

Wer sich vor dem Kauf des Buches näher über den Inhalt informieren will - auf der Website des Autors "websites-erstellen-mit-contao.de" gibt es unter "Downloads" eine Leseprobe und ein vollständiges Inhaltsverzeichnis und unter "Inhalt" ein kommentiertes Inhaltsverzeichnis. Ab Kapitel 9 [10] genügt ein Klick auf einen der Links, und die "Beispielsite Contaobuch" erscheint im Outfit des "Blauen Themes".

Es macht Spaß, das Buch zu lesen und damit zu arbeiten und es macht Spaß, Websites mit Contao zu erstellen, zu gestalten und zu verwalten.

Hinweis: die Angaben in den eckigen Klammern beziehen sich auf die zweite Auflage

Nachtrag zur zweiten Auflage:

Ende November 2011 erschien die zweite Auflage des Buches "Websites erstellen mit Contao".
Die erste Auflage war schon sehr gut, die zweite Auflage ist noch besser.

Der Autor Peter Müller hat das Buch aktualisiert und komplett überarbeitet.
Dabei hat er hat sowohl die Neuerungen in Contao ab Version 2.10 sowie die Anregungen von Lesern berücksichtigt. Das Buch wurde um fast 100 Seiten auf 627 Seiten erweitert - der Preis hat sich nicht geändert! Zur zweiten Auflage des Contaobuchs gehört auch eine CD, deren Inhalt aktualisiert wurde; die Beispieldateien basieren auf Contao 2.10.2.

Das Inhaltsverzeichnis wurde noch übersichtlicher gestaltet. Es gibt jetzt neun Teilabschnitte und insgesamt 25 Artikel. Der Inhalt des bisherigen Kapitels 7 wurde auf die Kapitel 7 (interne Styleshhets) und 8 (externe Stylesheets) verteilt. Neu hinzugekommen sind die Kapitel 23 Contao und moderne Webstandards und Kapitel 24 Tipps und Tricks bei der Arbeit mit Inhalten. Den Inhalt des bisherigen Kapitels 22 findet man jetzt in Kapitel 25; das Thema Anfahrtsskizze mit Google Maps wurde in das Kapitel 24 integriert.

Wer mehr über die zweite Auflage des Contaobuches wissen möchte, sollte die Website zum Buch besuchen: websites-erstellen-mit-contao.de
Dort wurde das kommentierte Inhaltsverzeichnis aktualisiert.
Unter dem Menüpunkt Aktuelles gibt es einen Beitrag von Peter Müller mit dem Titel
"Übersicht: Neues in der zweiten Auflage".
Ferner wird ein Download der Beispieldateien und Buchlinks angeboten.
Wer die erste Auflage gekauft hat, dürfte sich über den Beitrag "Erste Auflage gekauft? Bonuskapitel lesen." freuen.
Und: es gibt auch eine Errata zur zweiten Auflage.

Ob erste oder zweite Auflage - dieses Contaobuch ist Spitze!
11 Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.

Bitte geben Sie mindestens ein Wort ein
Sie müssen mindestens einen Artikel von Amazon kaufen, um eine Rezension zu verfassen
Beim Absenden Ihres Kommentars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Derzeit tritt ein Problem beim Laden der Kommentare auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.


Produktdetails

5,0 von 5 Sternen
23
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
22
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0