Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen Unlimited AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longSSs17

Kundenrezension

am 17. Februar 2014
Ich lese hier mehrfach sich überschlagende Bewertungen des neuen NM Albums. Dem kann ich mich nur begrenzt anschließen. Zum Album: das Album soll allen Kritikern zeigen, welchen Anspruch Thomas Rainer in der Szene für sich erhebt. Die ganzen Vorbeurteilungen und auch der Text auf Amazon grenzt dabei ein bischen an alberne angebliche (real m.M. nach nicht feststellbare) Renomme-Kriege im Industrial-Genre. Hier überschätzt sich Thomas Rainer doch deutlich. Das Album hat zwar die Nachtmahr typischen Base Lines und sein interessanter Gesang spielt auch eine große Rolle. Leider sind die Passagen doch sehr stark variierend zwischen klar gesungenen Passagen und dem eher verzerrten Gesang, der Nachtmahr so berühmt gemacht hat.
Die Tracks haben dafür eine intelligente Tiefe in den Lyrics, die speziell bei den tragenden Songs: "Die Fahnen unserer Väter", "Dämon" oder "Stehend sterben" zu Gänsehaut-Feeling führen.
Dies geht (bewußt in Kauf genommen) etwas zu Lasten der Eingängigkeit früherer Alben. Und einfache aber donnernde Dancefloor -Walzen sind auch nur in Ansätzen auszumachen. Dafür wirken die Songs nachdenklicher, reifer und tiefsinniger.
Was mir persönlich etwas negativ auffällt, ist das Verhältnis zwischen den harten Nachtmahr-typischen und zweifellos grandiosen baselines und dem Gesang von Thomas. Die Produktion wirkt etwas, wie solll ich sagen, rotziger...Thomas schleudert dem Hörer seine Sicht der Welt gerade zu aggressiv-wuterfüllt entgegen.

In den Beschreibungen, die auch das beigelegte interessante aber drastische Dark-Comic-Book nahelegen, hat Thomas eine große Kränkung innerhalb der Szene erfahren, die er hier auf dem Album fühlbar verarbeitet und allen zeigt, was eine "Industrial-Harke" ist...in der Presse konnte ich seine Enschätzung, die richtig deutlich in dem Second Decay Cover "I hate Berlin", ihren nihilistischen Anspruch findet, nicht bestätigt sehen. In Berlin haben wir NM zuletzt zum Beispiel auf den E-Tropolis Festival vor hunderten begeisterten deutschen Fans gesehen...sei es drum.

Das Album ist sicher eine Wendung im Schaffensprozess von Thomas Rainer, es geht immer wieder auch hörbar NM-typisch zur Sache, hat aber mehr Anspruch an den Hörer und weniger Eingängigkeit. Alles in allem empfelenswert, das drastische Comic-Book müsste man aber nicht unbedingt kaufen, es sei denn man ist Hardcore-Fan von Nachtmahr. Dann ist es ein Muss!
11 Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

3,3 von 5 Sternen
10
3,3 von 5 Sternen
36,90 €+ 3,00 € Versandkosten