Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More sommer2016 Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Kundenrezension

3 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Eine kurzgeschichte, 28. Dezember 2007
Rezension bezieht sich auf: Schuld und Sühne: Roman in sechs Teilen mit einem Epilog (Gebundene Ausgabe)
... ist dieses Werk wahrlich nicht. Auf der einen Seite spannend geschrieben und tiefe Einblicke in die menschliche Psyche verschaffend, auf der anderen Seite endlos in die Länge gezogen.
Sicherlich ist es eine Kunst eine an sich kurze Geschichte ( ein Student begeht einen Doppelmord, gerät schnell unter Verdacht, jedoch kann ihm die Polizei nichts nachweisen. Das schlechte Gewissen setzt dem Studenten dermaßen zu, daß er sich selber der Justiz stellt und entsprechend bestraft wird. Fertig!), auf über 700 Seiten auszudehnen und es doch noch spannend zu halten. Jedoch wäre der Roman wesentlich schöner zu lesen gewesen, wenn der Umfang nur die Hälfte betragen hätte.
Fazit: Schuld und Sühne ist ein Klassiker der Literatur und man sollte zumindest den Inhalt kennen... wer also mein Rezension bzw. den in Klammern geschriebenen Text gelesen hat braucht das Buch nicht mehr unbedingt zu lesen ;)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 13.08.2008 07:57:47 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 13.08.2008 07:58:52 GMT+02:00
Sokrates54 meint:
Sie haben das Buch gelesen, aber nicht verstanden worum es dem Autor eigentlich geht. Es beschreibt den Zustand vieler Menschen im Russland des 19.Jhd. vor allem der armen Bevölkerung. In Raskolnikow spiegelt der Autor diesen Zustand extrem wieder. Sie sollten mehr von diesem Autor lesen, zu empfehlen wären: Der Jüngling; Der Idiot; Die Brüder Karamsoff; Die Dämonen; Aufzeichnungen aus einem Totenhaus...ect. Die Geschichte spielt oft eine Nebensächliche Rolle, es sind die Umstände die so ein Buch erst Interessant machen.

Veröffentlicht am 23.02.2010 13:42:17 GMT+01:00
Manja Morgen meint:
Das finde ich allerdings ganz und gar nicht. Diese Einschätzung trifft eher auf unsere Tatortserien zu, kurz und knapp, schnell wieder vergessen und auswechselbar. Oberflächlich und kurzlebig wie unsere Zeit. Hauptsache mitreden können.
Dieser Roman ist nur oberflächlich gesehen eine Kriminalgeschichte. Warum sollten wir den Täter von Anfang an kennen? Schuld und Sühne ist Auseinandersetzung mit den gesellschaftlichen Verhältnissen des zarististischen Rußlands seiner Zeit und zeigt wie vielfältig die Triebkräfte des Einzelnen im Kampf um ein menschenwürdiges Dasein, um die Selbstverwirklichung des Menschen in der menschlichen Gesellschaft sind. Raskolnikov hält uns den Spiegel vors Gesicht. Jeder Mensch ist zu Gutem und zu Bösem fähig. Meisterhaft schildert Dostojewski die inneren Kämpfe und Auseinandersetzungen in deren Ergebnis Raskolnikov seine Schuld erkennt und zur Sühne fähig wird
‹ Zurück 1 Weiter ›