Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longSSs17

Kundenrezension

am 3. Februar 2013
Sascha und Wolodja verbindet eine Sommerliebe. Dann jedoch trennt sie der Krieg und ihre Kommunkation findet nur über Briefe statt – Briefe, in denen sie ihre Gedanken zu diesem und jenem austauschen, in denen sie von Erlebtem berichten und ihre Gefühle bis zum kleinsten Teilchen beleuchten.

Bei der Lektüre ist mir zuallererst der Stil aufgefallen. Sascha und Wolodja schreiben sich Briefe in einer Sprache, die alles andere als gewöhnlich und einfach ist. Verrückt klingende und dennoch eingängige Metaphern kommen darin vor, Alltägliches wird auf eine besondere Art und Weise geschrieben, sodass man gerne darüber liest – und Wolodjas schreckliche Ereignisse aus dem Krieg bilden mit dieser schönen Sprache eine seltsame Allianz und lassen das Grauen echt erscheinen. Auf der anderen Seite werden aber auch Gedanken der Hauptfiguren so verpackt, dass man sie nachvollziehen kann.

Diese Gedanken tauchen sowohl bei Sascha als auch Wolodja auf. Sie schreiben einander von Überlegungen, die sie haben; was einem als Leser allerdings nicht nur einen guten Einblick in ihre Köpfe verschafft. Man fängt ebenfalls an, sich über die verschiedensten Dinge Gedanken zu machen, angeregt von den Sätzen in dem Buch.

Deshalb berührt der Roman auf zwei Ebenen – einmal mit diesen Gedankenanstößen, andererseits aber auch mit den Geschehnissen, von denen die beiden berichten. Oftmals sind das eher traurige oder gar brutale als fröhliche Erzählungen, was das Lesen manchmal nicht ganz leicht macht. Dennoch versucht der Autor hier nicht auf mitleiderregende Weise zu schildern, was die Figuren erleben, sondern vielmehr neutral – und das macht das Ganze noch echter. Darüber hinaus bleibt dem Leser viel Raum zum selber Nachdenken und Interpretieren. Anfangs war ich davon etwas verwirrt, weil mir der Zusammenhang zwischen den Briefen fehlte, sowie ein roter Faden und ich das Buch einfach nicht verstanden habe – doch nach und nach kommt auch das. Es ist schön, wenn man als Leser auch ein bisschen über die Geschichte mitbestimmt und sie auf eigene Faust interpretieren kann.

Sascha und Wolodja kommt man als Leser auf eine seltsame Weise nahe und doch irgendwie nicht. Man erfährt von ihren innersten Gedanken, liest über ihre Erinnerungen – und all das wirkt authentisch und passend. Gleichermaßen wird jedoch genug weggelassen, sodass sie beliebige Personen auf der Straße sein könnten, denen man begegnet. Diese Mischung war es, die mir besonders gut gefallen hat: Sie sind Menschen wie du und ich, die etwas für sie sehr besonderes erlebt haben, aber gleichermaßen wie jeder andere von einer Hürde zur nächsten stolpern und zusehen müssen, wie sie auf die andere Seite kommen. Das macht ihre Geschichten authentisch – aber gleichermaßen auch besonders.

„Briefsteller“ ist ein Roman, der alles andere als gewöhnlich ist. Dennoch dreht er sich um zwei ziemlich normale Hauptfiguren mit Gefühlen und Gedanken, die man als Leser gut nachvollziehen kann. Erzählt wird das ganze auf besondere Art und Weise, die einen fast vergessen lässt, dass man einen Briefroman liest. Empfehlen kann ich das Buch allen Lesern, die auf einen klaren roten Faden verzichten können, um sich in die Gedankenwelten zweier Figuren zu stürzen. Die Reise lohnt sich!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

4,7 von 5 Sternen
7
4,7 von 5 Sternen
22,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime