Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic BundesligaLive longss17
Kundenrezension

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Held unserer Zeit, 22. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Parker (DVD)
Wer ist Parker? Parker ist ein Dieb und Räuber. Und er ist das fleischgewordene Ideal des Profitums. Ein Profi zu sein heißt hier: Umsichtigkeit in der Planung, Präzision in der Durchführung, Verlässlichkeit in den Arbeitsbeziehungen und Abwehr aller sentimentalen Neigungen. Dazu kommt das strikteste Selbstmanagement seit Erfindung der protestantischen Ethik.

Parker (Jason Statham) betrachtet die Welt absolut unsentimental: Ihm zufolge beruht jeglicher Reichtum auf Diebstahl und Raub, so dass seine eigene Diebestätigkeit sich im Wesentlichen nicht von dem unterscheidet, was alle anderen Leute tun. Anders als andere Leute verzichtet Parker allerdings darauf, die schmutzige Herkunft seines Eigentums durch Moralfassaden zu kaschieren. Parker ist in erster Linie Pragmatiker: Als er von der Immobilienmaklerin Lesley (Jennifer Lopez) mit Bezug auf sein Gewissen gefragt wird, wie er denn nachts überhaupt schlafen könne, antwortet er: »Indem ich es vermeide, nach sieben noch Kaffee zu trinken.«

Ist Parkers souveräner Pragmatismus also Ausdruck einer amoralischen Haltung? Keineswegs. Parker besitzt ein strenges vertragstheoretisches Moralverständnis: Man schließt zum gegenseitigen Vorteil Vereinbarungen, die als moralisch bindend zu betrachten sind. Anderenfalls würde jegliche Ordnung unter den Menschen zusammenbrechen, und das dadurch entstehende Chaos sei unbedingt zu vermeiden. Deshalb reagiert Parker auch überaus unnachsichtig, sobald Vereinbarungen nicht eingehalten werden (es ist, als bezöge Parker manche seiner Ansichten direkt aus Thomas Hobbes’ »Leviathan«). Vom Nichteinhalten von Abmachungen und dessen unnachgiebiger Ahndung handelt die Geschichte, die dieser Film erzählt.

Für Taylor Hackfords Verfilmung ist der Plot von Richard Starks Roman »Flashfire / Irgendwann gibt jeder auf« (2000; dt. 2010) an einigen Stellen gerafft worden. Die Kürzungen können aber als gelungen gelten. Bedauerlich ist dagegen, dass Starks sarkastischer Blick auf den in Palm Beach ansässigen amerikanischen Geldadel im Film verloren gegangen ist. Die Bilder geraten ein wenig zu schwelgerisch. Für den knochentrockenen Stil des Autors findet Hackford kein filmisches Äquivalent.

Jason Statham als Parker zu besetzen ist eine glückliche Idee. Stathams limitierte schauspielerische Möglichkeiten erweisen sich als Vorteil: Parkers stoische Professionalität wird von Statham glaubwürdig verkörpert. Dazu kommt die latente Brutalität, die Statham geradezu physisch zum Ausdruck bringt. Jennifer Lopez’ Spiel ist nuancierter. Die sorgengeplagte Fastvierzigjährige nimmt man ihr ebenso ab wie die eigenwillige Mischung aus Naivität und Draufgängertum. Nick Nolte hat als Parkers Partner und Quasi-Schwiegervater zu wenig Raum, um sich nachdrücklich in Erinnerung zu bringen.

Parker ist einerseits die Verkörperung typisch amerikanischer Tugenden. Andererseits ist er aber auch ein Held, der perfekt in die globale Gegenwartskultur passt. Selbst diejenigen, die das von Parker verkörperte Tugendideal skeptisch betrachten, dürften sich der Faszination, die von dieser Figur ausgeht, nicht ganz entziehen können. Um ihre Sympathiewerte zu steigern, wäre die momentan dahinschwächelnde F.D.P. eventuell gut beraten, Parker zu ihrem Ehrenvorsitzenden zu machen.

Fazit: Ein geradliniger und intelligenter Gangsterfilm mit dem Charme alter B-Filme. Auch wenn bei der Übersetzung vom Roman in den Film einiges verloren ging, sind doch der kraftvolle Plot und die Figur des Parker unbeschädigt geblieben. Das Hauptdarstellerduo kann ebenso überzeugen wie die Besetzung der Nebenrollen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 23.05.2014, 13:03:29 GMT+2
Mabuse meint:
Ich habe den Film noch nicht gesehen aber ich empfand ihre Rezension so interessant, dass ich nach dem Lesen sehr interessiert bin, mir diesen Film anzusehen. Viel Hintergrundwissen ihrerseits und eine hochinteressante Einordnung des Films.
Vielen Dank.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent

Estragon
(TOP 1000 REZENSENT)   

Top-Rezensenten Rang: 872