Fashion Sale Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle Roosevelt festival 16
Kundenrezension

174 von 188 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr guter Einstand - nur kleine Makel, 7. November 2012
Von 
Rezension bezieht sich auf: HTC Windows Phone 8X Smartphone (10,9 cm (4,3 Zoll) Super LCD Touchscreen, 1,5 GHz Dual-Core-Prozessor, 1 GB RAM, 8 Megapixel Kamera, 16 GB interner Speicher, NFC-fähig, Windows Phone 8 OS) blau (Wireless Phone Accessory)
Hallo zusammen,

Vorwort:

Bisher lag mein Schwerpunkt bei Smartphones nach Symbian immer bei Android. Es gab bereits einen Windows Phone Abstecher im Jahre 2011 (Samsung Omnia 7). Danach hatte aber wieder Android Phone (Samsung Galaxy SII und Sony Xperia S). Das Samsung Galaxy SII ist leider kaputt gegangen und ich habe mir ein Sony Xperia S gekauft mit dem ich immer sehr zufrieden gewesen bin. Durch meine jetzige Vertragsverlängerung habe ich den Schritt trotzdem gewagt und meiner Freundin nun das Sony Xperia S überlassen.
Den Schritt von Android zu Windows Phone habe ich gemacht, da mir damals schon Windows Phone gefallen hat, aber seinerzeit viel fehlte (WhatsApp, etc.) und das System mir noch nicht ganz reif vorkam. Weiterhin ist bei mir der Anreiz groß, alles aus einer Hand zu haben und ein schönes Zusammenspiel zwischen den Geräten zu haben. Microsoft tut da sehr viel (z.B. zuletzt Smartglass).
Da ich bereits eine Xbox habe und auch einen Laptop mit Windows 8, folgen nun ein Windows Phone und das Surface RT Tablet.

Ich möchte noch anmerken, dass meine Angaben auf eigene Erfahrungen (Vergleich mit vorherigen Geräten und anderen Geräten die ich testen konnte) beruhen und meinem Gefühlsempfinden entsprechen. Ich nehme mir nicht das Recht raus zu behaupten, dass ich keine Vorurteile hätte oder eine voreingenomme Wahrnehmung durch Euphorie hege. Ich versuche dies allerdings bestmöglich zu vermeiden. Es ist immer gut mehrere Meinungen zu vergleichen und am Besten sich selbst anschließend ein Bild zu machen, wenn die Erwartungen erfüllt werden könnten.

Warum kein Nokia Lumia 920:
Mir ist das Lumia 920 persönlich zu groß und schwer. Das Kaufargument LTE ist für mich auch heute noch keins. Zum Einen bietet kein Service Provider in Deutschland VoLTE an, was zur Folge hat, dass man doppelt senden muss. Dies führt zu einem erhöhten Stromverbrauch. Weiterhin bietet mein Service Provider HSPA mit bis zu 42MBit an. Das HTC 8X unterstützt dies auch (HSDPA Cat24). Sowohl LTE (Cat3/4) als auch HSPA (Cat24) zählen zu den 3.9G Standards und bieten mehr als genug Bandbreite, um HD Youtube Videos locker mal eben zwischendurch sehen zu können. Ich werde auf das kommende Jahr warten und hoffen, dass LTE Advanced einzug erhält und auch VoLTE kommt. Dann ist LTE wirklich reizvoll für mich. Außerdem ist das Lumia 920 später erschienen als das HTC 8X und als ungeduldiger Käufer verliert man so auch Kunden. Hier hat Nokia den Start verpennt. Auch verwundlich ist es, dass Microsoft das HTC 8X als Referenzmodell ansieht, trotz der starken Partnerschaft mit Nokia. Logisch wäre hier gewesen, dass Nokia das Referenzmodell bringt.

Das HTC 8X First Hands on:
Die Verpackung ist schön und wirkt hochwertig. Sie sieht aus wie eine Kunststoffhülle, ist aber zu 100% recyclebar. Beim Anfassen merkt man, dass sich dahinter Pappe/Papier verbirgt. Direkt beim Öffnen sticht einem Gerät ins Auge (California Blue bei meinem Service Provider). Darunter verbergen sich ein AC Adapter zum aufladen, ein USB Kabel (Ladekabel/Datenkabel), Kopfhörer und ein HTC Metallpin zum Öffnen des MicroSIM Slots. Trotz der Maße auf dem Papier wirkt das Gerät sehr schlank. Dies ist der abgerundeten Form geschuldet. Meine Freundin hat es für verdammt flach gehalten, obwohl es das ja eigentlich nicht ist. Es hält sich durch Form und Material super in der Hand und lässt sich mit der Displaygröße noch super mit einer Hand bedienen. 4.3" sind für mich das absolute Maximum, weshalb ich mich damals auch für das Xperia S entschieden habe. Das Gerät ist insgesamt schmal und länglich. Damit hat es die gleiche Barrenform wie damals mein Xperia S und neuerdings auch das Iphone 5. Aus meiner Sicht könnte das Gerät allerdings kürzer sein. Man hat viel Platz oben und unten verschenkt. Bisher sind meine Geräte immer schwarz gewesen, aber das Blau sieht sehr schick aus.

Erster Start:
Im Paket enthalten ist ein kleiner HTC Metall Pin. Damit drückt man in das kleine Loch neben dem MicroSIM Slot. Dieser springt dann heraus. Nach dem Einlegen wird das Gerät gestartet. Die Ersteinrichtung dauert ca. 3 Minuten. Das Gerät ist dann sofort einsatzbereit. Die Einrichtung lässt sich durch "Expresseinstellungen" verschnellern. Ich habe allerdings den manuellen Weg gewählt, da ich nicht wollte, dass Microsoft meine Texteingaben erhält, um die Bing Suche zu verbessern und die Werbung auf mich abzustimmen. Dies lässt sich natürlich auch nachträglich noch ändern.

Telefon/Empfang:
Das Telefonieren funktioniert hervorragend und die Qualität ist sehr gut. Dies wird dadurch unterstützt, dass mein Service Provider als einziger Anbieter in Deutschland HD-Voice vollständig unterstützt und dies auch vom HTC 8X unterstützt wird. Die Sprachqualität ist somit sehr gut aus meiner Sicht. Zum Empfang kann ich bisher nur sagen, dass dieser keine Probleme macht und auch hier sehr gut ist. Dies ist aber mit Sicherheit von Service Provider zu Service Provider unterschiedlich.

Software:
Das Design mit den Tiles sagt mir persönlich zu. Alle Infos LIVE auf einem Blick und schnell abgerufen. Viele nette Details, wie z.B. das Wetter auf dem Lockscreen mit schickem, passendem Hintergrund. Insgesamt ist das Design an die Gerätefarbe genau angepasst. Dies lässt sich natürlich anpassen. Mir gefällt, dass die Tiles auch wesentlich kleiner als früher sein können. So passt mehr auf einen Screen ohne zu scrollen. Ich kann das Gerät trotz jahrelanger Android Nutzung auf anhieb intuitiv nutzen und finde all das was ich suche. Alles wirkt ausgereifter als früher und das Angebot wächst besser, da nun mitlerweile auch mehr Entwickler APIs zur Verfügung gestellt werden. Windows Phone 8 ist somit schon ein gutes Stück weiter als der Vorgänger. Anders erging es Android mit 1.5/1.6 und iOS damals auch nicht. Ich kann nun viel zur Software erzählen, aber hier heißt es: Probiert es aus. Ich denke, dass jeder ein Windows Phone bedienen kann. Das Konzept ist durchdacht und gut und auch was anderes. Die Tiles liefern Live Informationen so wie es auf keinem anderen Gerät standardmäßig möglich ist. Ich würde mir wünschen, dass noch eine richtige Notificationbar kommt, so wie bei Android und mitlerweile auch bei iOS. Es gibt eine, aber die ist sehr minimalistisch und bietet einiges an Verbesserungspotenzial. Dort lässt sich Vibration/Lautstärke und der Musikplayer steuern.
Die Brieftasche hat leider in Deutschland noch kaum eine Funktion. HTC hat im übrigen ein paar Apps mitgeliefert. Damit lassen sich z.B. Bilder bearbeiten. Alles in Allem aber nichts außergewönhliches dabei, dass besonders erwähnt werden sollte.

Nachtrag vom 12.11.2012:
Ich habe mitlerweile einiges an Software installiert und surfe auch viel damit. Ich habe mich bereits daran gewöhnt, dass Kontextmenüs über die drei Punkte geöffnet werden und anders als bei Android an der üblichen Stelle der Suchknopf ist. Mit ihm lässt sich schnell im Web/auf dem Gerät/Medien suchen (Geht auch vom Sperrbildschirm aus). Außerdem erkennt Bing über den Suchknopf Musik und man kann z.B. ein Gebäude "Scannen" und Informationen dazu suchen. Insgesamt läuft alles sehr schnell, auch wenn viele Anwendungen offen sind. Der Internet Explorer läuft auch mit vielen offenen Tabs sehr schnell und flüssig und vergisst NIE. Bei Android kommt es leider mal vor, dass der Garbage Collector einem den Browser beendet und alles weg ist.
Die Integration von Social Media ist einzigartig. Man kann das System vollkommen ohne Social Media verwenden, aber auch sehr gut mit. Ohne Facebook App ist dies fast uneingeschränkt möglich. In der Kontaktliste findet man alles über seine Freunde (Bilder/Timeline/...), über das "ICH" Tile findet man Benachrichtungen, Timeline, etc. und in der Bildergalerie die eigenen Bilder und der Facebook Chat läuft in der SMS Anwendung ab. Alles wichtige wie Liken/Kommentieren/Markieren/Status/Wo bin ich/... lässt sich damit machen ohne überhaupt eine Facebook App zu benötigen. Gleiches gilt für weitere Social Networks wie z.B. LinkedIn und Twitter.
Hilfreich für die Bedienung ist zum Beispiel: Pfeil zurück (gedrückt halten) öffnet den "Task-Manager" wo man zwischen offenen Anwendungen wechseln kann. Mit der Windows Taste + Power Taste macht man einen Screenshot unter Windows Phone 8.

Nachtrag: 21.11.2012
Man merkt nun, dass Nokia viel mehr in Windows Phone investiert. Da HTC auch auf Android setzt und das One X auch ihr Vorzeigerät ist, wird dem 8X nicht soviel Herzensblut geschenkt. Nokia bietet gegenüber HTC und Samsung einige Alleinstellungmerkmale wie Nokia Maps, welches vermutlich irgendwann als "Here" in abgespeckter Version für alle anderen Windows Phones wie nun mitlerweile für iOS verfügbar sein. Weiterhin werden interessante Titel vorerst exklusiv nur für Lumias von Nokia vertrieben und erscheinen erst verzögert für andere Geräte. Beispiel ist hier das Spiel Mirrors Edge. Nokia erreicht hier etwas Exklusivität, die dem ein oder anderen als zusätzliches Schmackerle dient und durchaus ein Kaufargument für Nokia sein kann. Mich trifft es nun nicht so hart, aber ich finde die Erwähnung wichtig.

Nachtrag: 16.12.2012
Das erste Update (Bereits beim HTC 8S vorhanden gewesen) verbessert ein paar Dinge. Ich habe bemerkt, dass die Akkulaufzeit besser geworden ist. Weiterhin sehe ich Verbesserungen beim Nachrichtentool. Interessant für die meisten dürfte aber nun sein, dass WLAN permanent aktiviert bleibt, sobald man es in den erweiterten Settings einstellt. Mittlerweile erhalten auch immer mehr Apps und Games ihre WP8 Updates. Darunter auch bereits die FB App und WhatsApp.

Sound:
Viele sind von Beats Audio "beeindruckt". Ich habe eher den Eindruck das es eine Modeerscheinung ist. Bisher konnte ich mir z.B. mal Beats Solo HD Kopfhörer anhören, die ich wirklich nicht gut fand. Nun habe ich ein Gerät mit einem Beats-Audio Chip und Beats Audio Presets. Die mitgelieferten Kopfhörer sind nicht von Beats und auch keine In-Ears. Insgesamt klingen sie auch ziemlich schlecht. Glücklicherweise habe ich Bose MIE2 Kopfhörer, die mit meinem Sony Xperia S (Walkman) sich verdammt gut angehört haben und das auch ohne Equalizer. Leider war ich ziemlich enttäuscht. Mit den Kopfhörern ist der Sound zwar gut, aber was macht Beats Audio? Eingeschaltet, wird einfach der Ton viel Lauter und ich finde den Ton verzerrt und unnatürlich. Ich bin kein Audio-Experte, der dies mit Messwerten belegen kann, aber gute Musikausgabe ist mir schon wichtig und aus meiner Sicht ist das eher Standard. Bei mir bleibt Beats-Audio deaktiviert. Ich finde es leider absolut nicht gut. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass dies mit Kopfhörern der Marke Beats besser wird.

Nachtrag 09.11.2012:
Ich habe noch etwas herumprobiert mit Beats Audio. Bei meinen Sony Kopfhörern scheint er ein besseres Preset zu verwenden. Generell fühle ich aber auch hier keine 'spürbare' Verbesserung. Prinzipiell wird es mit eingeschaltetem Beats Audio sehr viel lauter.

Nachtrag 20.11.2012:
Es hat gestern ein Update für Beats-Audio gegeben. Diese kommen anscheinend nicht über Systemupdates, sondern über den Windows Phone Store. Leider konnte ich keine Changelog dazu finden, aber ich habe den Eindruck, dass Lautstärke 1/30 nun eine etwas leisere Grundlautstärke hat (Was leider das Grundrauschen besser zu hören macht) und insgesamt hört sich der Klang für mich nun ausgeglichener an. Aktuell schleppe ich meine Sony EX510LP überall mit mir rumm, da meine Katze leider die Bose Kopfhörer mit einer gelben, nach Ammoniak riechenden Flüssigkeit getränkt hat. Mit eingeschaltetem Beats kann ich nun glaube ich ganz gut leben. Das Verkaufsargument ist es aber immernoch nicht. Also Beats wird weiterhin für mich kein ausschlagebenes Kaufargument sein.

Display:
Wie beim HTC One X ist auch dieses Display grandios. Das Sony Xperia S und HTC One X geben sich nicht viel bei der Display Qualität. Beide haben meiner Ansicht nach eines der besten Displays auf dem Markt. Die Farbwiedergabe ist natürlich, die Helligkeit grandios und obendrein wird noch super entspiegelt. Letzteres trifft leider nicht so ganz auf das HTC 8X zu. Die Entspiegelung ist nicht so gut, wie bei den andere beiden erwähnten Geräten. Ich würde es dennoch z.B. einem Galaxy SIII vorziehen. Dieses hat zwar auch eine sehr gute Entspiegelung, aber die Helligkeit des Displays ist sehr schlecht und die Farbwiedergabe unnatürlich (AMOLED). Generell ist es lustig zu verfolgen, dass bei jedem neuen Samsung Gerät damit geworben wird, dass Pentile besser ist und dann wieder RGB Matrix. Aber ich möchte jetzt hier nicht abschweifen. Die Größe des Displays ist mit 4.3" optimal und es lässt sich super mit meinen kleinen Händen in einer Hand bedienen.

Nachtrag 09.11.2012:
Nachdem ich bereits festgestellt hatte, dass das Glas nicht so gut entspiegelt ist, kann ich nun hinzufügen, dass dafür die Antifettbeschichtung in meinem Fall sehr gut funktioniert.

Kamera:
HTC bietet sowohl vorne als auch hinten sehr gute Kameras an. Beide haben Weitwinkelobjektive mit denen man mehr aufs Bild bekommt. Das Smartphone Kameras bei optimalen Licht gute Bilder schießen ist glaube ich mitlerweile Standard. Lustigerweise wurde ja der Megapixelwahn etwas gebremst und viele verharren auf 8MP was auch nicht verkehrt ist. MP ist nur sehr sehr bedingt ein Qualitätsmerkmal und kann oft das Gegenteil bewirken - nämlich eine Verschlechterung. Interessanterweise wird dies nun bei Displays so gemacht (Nexus 10 soll mit einer Hammerauflösung kommen). Erste Tests zeigen, aber das die Farbwiedergabe z.B. schlechter ist als bei anderen. Bleiben wir aber bei der Kamera. Ich teste mitlerweile eher, wie die Kamera im Dunkeln arbeitet. Hier kann ich beruhigt sagen: Gute Arbeit. Sie fängt spät an zu rauschen - besser als beim Sony Xperia S. Der Blitz ist wie beim Galaxy SIII finde ich zu hell und lässt Nachtportraits "merkwürdig" aussehen.

Nachtrag vom 12.11.2012:
Die Kamera kam nun auf einer Party am Wochenende zum Einsatz. Die anderen und ich waren begeistert. Keine verschwommenen Bilder und sowohl die Portraits, als auch der Hintergrund wurden detailiert aufgenommen. Durch das Weitwinkelobjektiv lassen sich aus nächster Nähe locker 5 Leute nebeneinander aufnehmen. Das Rauschen wird wirklich gut unterdrückt. Ich muss deutlich sagen, dass der Sensor besser ist, als die Exmor Sensoren in den Xperia Geräten, die doch sehr schnell anfangen zu rauschen.

Kein MicroSD, kein Wechselbarer Akku:
Für viele ist der nicht wechselbare Akku ein kO Kriterium. Für mich ist dies keiner, da ich kein Argument für einen Wechselbaren Akku kenne. Mir ist bisher kein Akku kaputt gegangen und ich kenne auch niemanden, der jemals einen tauschen musste.
Der fehlende MicroSD Slot ist allerdings ein Makel. Vorallem hinsichtlich der gerade mal verfügbaren 16GB brutto (11GB Netto). Ich mach mir hier sorgen bei Leuten die Navigationssoftware verwenden und einige HD Spiele spielen. Hier stößt man sehr schnell an Grenzen. Musik und Bilder laufen bei mir über die Cloud und verbrauchen daher sehr wenig Speicher in meinem Fall. Ebenso verwende ich keine Navisoftware. Ich könnte also Probleme mit HD Spielen bekommen (Die sind heutzutage ja schon locker 1-2GB groß).

System on a Chip und Wärmeentwicklung:
Hier kann ich positiv vermelden, dass das Gerät beim Zocken nur leicht warm wird. Der Chip ist sehr Leistungsfähig. Dafür ist er bereits bekannt (Auch unter Android Devices). Qualcomm geht - wie Apple - einen eigenen Weg. Sie nehmen nicht das Referenzdesign von ARM, sondern ihr eigenes. Damit haben sie bewiesen, dass andere Hersteller wie Nvidia und Samsung mit ihren Quadcores zu früh geschossen haben. Die Dualcores waren und sind bis heute immer die schnellsten auf dem Markt und unter Volllast auch noch sparsamer. Mitlerweile sind auch andere Hersteller wieder auf Dual-Core zurück gegangen. Samsung hat den Exynos 5 im Nexus 10 mit einem DualCore basierend auf dem Cortex A15 ausgestattet. Im kommenden Jahr werden aber auch vermehrt Quadcores kommen, die dann auch das bringen werden was schon dieses Jahr versprochen wurde.
Mit dem Qualcomm MSM8960 (Snapdragon 4 / Krait Cores) ist man sehr gut gerüstet für kommende HD Games mit Unreal Engine oder ähnlichem. Besser wäre nur noch ein MSM8960T mit Adreno 320 GPU gewesen :-)

Akku:
Die Akkulaufzeit zu beurteilen halte ich wie immer für sehr schwierig. Ich komme damit 1 1/2 Tage aus. Dies kann aber je nach Nutzung / Standort / Bewegung und vorallem auch Netzanbieter anders sein. Ich machs daher kurz und vergleichs mit meinen Vorgängern: Mit dem Windows Phone bin ich etwas länger unterwegs als mit meinen bisherigen Androids. Ich komme über 1 Tag damit aus, aber nicht ganz 2. Mein Nutzungsprofil sieht so aus:
- Zwischendurch Infos im Browser abrufen / suchen / surfen
- Musik Stream ca. 3 Stunden am Tag
- Facebook, Twitter, LinkedIn, WhatsApp, E-Mail
- Wenig telefonieren
- 3G / WLAN / Bluetooth (Freisprechanlage im Auto)
Mal Spiel ich ein paar Minuten, mal nicht

Fazit:
Ich halte das Gerät für insgesamt sehr gut. Das perfekte Gerät gibt es nicht. Ich kann dem Gerät trotzdem 5 Sterne geben. Ich würde zwar eher zu 4 1/2 tendieren, da mich persönlich die Sache mit dem Sound etwas stört, aber leider geht dies nicht.
Falls es Updates gibt oder im Laufe der Zeit makel auffallen, werde ich diese nachliefern. Wenn ich was vergessen habe oder weitere Fragen bestehen, gebt einfach einen Kommentar ab und ich versuche offene Fragen u beantworten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 7 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 29 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 07.11.2012 14:22:44 GMT+01:00
FloW meint:
Eine tolle Rezension. Bin nun schon um einiges schlauer. Was ich fragen möchte ist, ob das Wlan nun auch im Standby an bleibt. Das war ja bei WP 7.5 leider nicht so und hat mich dann u.a. auch zu einem Umsteigen auf Android gebracht. Würde jetzt gerne wieder zurück zu WP. Aber nur wenn die Punkte verbessert wurden, die mich da gestört haben.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.11.2012 15:11:55 GMT+01:00
P. Adam meint:
Hallo,

mir ist dieses Verhalten damals unter Wnidows Phone 7 auch aufgefallen. Leider ist mir dies grad bei der Überprüfung auch wieder aufgefallen. Sofern nichts Bandbreitenintensives läuft schaltet er ab. Während eines Downloads oder wenn man Musik aus der Cloud hört (XBox Music), bleibt die WLAN Verbindung aktiv.
Es wäre sicherlich interessant zu wissen, ob er WLAN auch abschaltet, wenn man keine mobile Datenverbindung als Alternative hat. Dann würde dies ja bedeuten, dass jegliche Notifications (E-Mail/WhatsApp) wegfallen würden, was Nachteilig ist.

Veröffentlicht am 07.11.2012 18:46:46 GMT+01:00
B., Jürgen meint:
Hallo,
ist bei Ihnen der Windows Button auch ungleichmäßig ausgeleuchtet...bei meinem 8X ist er links unten links deutlich heller als oben rechts.
Möchte nur wissen, ob das normal ist oder ein Herstellungsfehler o.Ä..
Danke schon mal im voraus.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.11.2012 19:45:12 GMT+01:00
P. Adam meint:
Hallo,

kann ich nicht so richtig bestätigen. Habe nicht den Eindruck. Deutlich kann es also nicht sein.

Veröffentlicht am 07.11.2012 19:54:25 GMT+01:00
B., Jürgen meint:
Ja dann stimmt bei meinem wirklich was nicht, weil es schon sehr auffällig ist.
Danke sehr für die schnelle Antwort !

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.11.2012 12:22:50 GMT+01:00
Ralf meint:
Erstmal danke für die wirklich sehr gute Rezension. :-)
Hat das 8X eigentlich eine Benachrichtigungs LED für verpasste Anrufe/SMS usw.? Hab' mich an diese Art der Benachrichtigung nämlich echt gewöhnt, und möchte nur ungerne darauf verzichten.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.11.2012 14:31:30 GMT+01:00
P. Adam meint:
Das Gerät hat zwar eine LED (im Ohrhörergitter versteckt), diese leuchter aber leider nur, wenn der Akku schwach ist oder das Gerät geladen wird (rot/grün). Eine Einstellung dafür konnte ich leider nicht finden.

Veröffentlicht am 10.11.2012 19:44:47 GMT+01:00
Felix Gauger meint:
Hey,
wie die anderen schon gesagt haben, eine super Rezension.
Ich habe zwei Fragen..
1.- Werden jetzt Facebook Nachrichten oder whats app Nachrichten auf dem sperrbildschirm angezeigt?
2.- Gibt es irgendeine Form kostenloser Navigation? Also gibt es im Marketplace etwas brauchbares?

Danke schon einmal im Voraus
Mfg Felix

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.11.2012 11:24:55 GMT+01:00
P. Adam meint:
Hi,

wie in meiner Rezension geschildert, verwende ich auf meinem Gerät keine Navigation. Das htc ist mit bing maps ausgestattet und kann lediglich einfache Wegbeschreibung. Bei meinem ISP war Navigon Select vorinstalliert, dass glaube ich nur ein Jahr kostenlos ist. Ansonsten kann man sich auf der Webseite mal durch den Windows App Store suchen. Wenn einem kostenlose Navigation sehr wichtig ist, ist man vermutlich mit einem Nokia Lumia besser bedient. Nokia Maps bietet sehr umfangreiche Features, die leider bisher nur für Nokia zur Verfügung stehen.

WhatsApp Nachrichten werden leider nicht auf dem Sperrbildschirm angezeigt. Vermutlich fehlt eine Windows Phone 8 Update. Facebook verfügt aber über die Möglichkeit dies auf dem Sperrbildschirm anzuzeigen.

Veröffentlicht am 11.11.2012 21:35:33 GMT+01:00
Felix Gauger meint:
Hey,
danke für die schnelle Antwort!
Und wenn sie schon so klasse Fragen beantworten, habe ich noch zwei ^^

1.- Schaltet das Handy ebenfalls stumm wie mein Lumia 900 wenn man es umdreht? oder macht das nur Nokia..?
2.-Gibt es nun mehr individuallisierungsmöglichkeiten im Bereich der Benachrichtigungstöne? Also hat sich irgendetwas geändert zu WP 7.5?

Danke nochmals,
Felix Gauger
‹ Zurück 1 2 3 Weiter ›