flip flip Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Alexa BundesligaLive

Kundenrezension

TOP 1000 REZENSENTam 9. Juni 2011
Nun sind Fury in the Slaughterhouse schon seit ein paar Jahren Geschichte und es bleiben Erinnerungen an eine Rockband aus Hannover zurück, die aus dem Jugendzentrum heraus hoch hinaufsteigen wollte.
Fury haben diesen Aufstieg, entgegen aller Erwartungen, tatsächlich geschafft.
Mit Songs wie "Time to wonder" (Debüt) oder "Won`t forget these days" (zweite Scheibe) haben sie sich, zumindest im deutschen Raum, unsterblich gemacht.
In den späteren 90ern ging die Kreativität irgendwann verloren und man begann sich im Kreis zu drehen. Dabei entstanden immer noch schöne Popmelodien und knackige Rocksongs, aber die Frische fehlte.
Rückwirkend betrachtet bleibt das tolle Gesamtwerk einer großartigen Band, die so gar nicht dem US-amerikanischen Rockstarklischee entsprach.
Wenn man die Frage stellt, wann Fury auf ihrem absoluten Höhepunkt waren, dann muss man zwangsläufig konstatieren: "Als ihr viertes Studioalbum MONO erschien!".
Für mich persönlich wird diese Scheibe in meiner ewigen TOP 20 bleiben, denn sie bietet alles, was eine hervorragende Platte benötigt.
MONO ist eigenständig, rockig, gefühlvoll, sentimental, bisweilen traurig, euphorisierend und setzt Ecken und Kanten. Das Album wirkt in sich geschlossen und gleichzeitig stehen einige Songs besonders im Vordergrund.
Meine persönlichen Favoriten sind "Haunted head and heart", "Friendly Fire" und "In your Room", also eher die ruhigeren, zurückgenommenen Songs. Daneben stehen selbstverständlich die großen Hitsingles "When I`m dead and gone" (inklusive des legendären, geliehenen Schlagzeugintros), "Radio Orchid" (große Gefühle) und das introvertierte und schließlich durchstartende "Every Generation".
Was für eine tolle Scheibe!!!
Damals standen Fury, zumindest dachten das alle, kurz vor dem internationalen Durchbruch. Nun, es hat nicht geklappt, trotz Präsenz in den USA und in vielen anderen Ländern.
Schade, könnte man meinen. Aber vielleicht auch nicht. Denn so ist uns eine der tollsten Bands hier erhalten geblieben und wir können sicher davon ausgehen, dass wir ausländischen Freunden bei Bedarf ein Werk vorsetzen können, von dem sie noch nie gehört haben und das sie, sollten sie auch nur im Entferntesten soetwas wie eine musikalische Seele besitzen, lieben werden.
Ich find`s großartig.
Wer MONO verpasst, der hat ein Lebensgefühl Anfang der 90er in der deutschen Musikszene verpasst.

Fazit: Großes Album mit zum Teil eingängigen, teilweise sentimentalen Songs, das einen roten Faden besitzt und eine tolle Rockband auf ihrem kreativen Höhepunkt zeigt. Am Besten hört man nach diesem Album "Songs of Faith and Devotion" von Depeche Mode. Im Doppelpack haben diese beiden Alben etwas magisches und zeitloses.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

4,8 von 5 Sternen
18
23,82 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime