flip flip Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusic Fußball wint17

Kundenrezension

am 14. April 2010
Dieser Band enthält die Maxim-Kammerer-Trilogie, also die drei Romane "Die bewohnte Insel", "Ein Käfer im Ameisenhaufen" und "Die Wellen ersticken den Wind". Alle drei sind bereits vor Jahren erschienen, in der DDR als Hardcover mit sehr schönen Umschlagillustrationen von Carl Hoffmann, in der BRD als Taschenbücher bei Suhrkamp. Warum bekommt dieser Band nun fünf Punkte?

Darum:

1. Erstmals kann man die Trilogie komplett in einem Band bekommen und am Stück lesen - auch wenn nach eigenen Aussagen die Gebrüder Strugazki nie daran gedacht haben, die drei Romane als zusammengehörig zu betrachten. Tatsächlich ist es nicht nur eine durchgehende Hauptfigur (Maxim Kammerer), sondern auch ein durchgehendes Thema. Die weit fortgeschrittene Menschheit greift unerkannt und insgeheim in die Geschicke der Bewohner anderer Welten ein, um deren Lage zu bessern, sie weiterzuentwickeln, ihnen Segen zu bringen. Dieses Gutmenschentum bringt Kammerer in einige Konflikte: Darf man das? Was genau ist gut für andere? Bin ich ein Diktator, wenn ich anderen Leuten den Planeten umkrempel? Und allmählich muß Kammerer erkennen, daß auch die Menschen von außen beeinflußt werden. Die geheimnisvollen Wanderer, eine weit überlegene Art von Außerirdischen, haben sich längst eingemischt und agieren insgeheim auf der Erde...

2. Erstmals kann man die Romane so lesen, wie sie ursprünglich gedacht waren. Die Zensur hatte erst in der Sowjetunion zugeschlagen, und dann bei der deutschen Ausgabe nochmal, diesmal die in der DDR. Erik Simon (Sternbilder,Mondmysterien,Reisen von Zeit zu Zeit) hat sich die Mühe gemacht, die ungekürzten und unzensierten Originalfassungen durchzusehen und alles wieder einzufügen, was irgendwelche selbsternannten Weltverbesserer und Zensurapostel verändert hatten. Diese Eingriffe reichen von "entlarvend" über "strohdumm" bis zu "lächerlich". Nun sind alle gestrichenen Stellen neu übersetzt worden und an den richtigen Plätzen wieder eigefügt.

Unverstümmelt liest sich vieles ganz anders.

3. Es gibt ein interessantes Vorwort von Dmitry Glukhovsky, dem Autor des Erfolgsbuches Metro 2033. Es endet mit der völlig richtigen feststellung: "Die Strugatzkis - das ist kraftvolle, talentierte, ernsthafte Literatur. Das ist wahre lebendige Klassik. Das sind galaktische Sterne von der Größenordnung eines Ray Bradbury oder eines Kurt Vonnegut, glauben Sie mir. Sie konnten sie bei sich auf der westlichen Hemisphäre nur nicht so gut sehen." (S. 16)

4. Im Anhang wird ein Aufsatz von Boris Strugazki abgedruckt, in dem er berichtet, wie die Romane entstanden sind (Arkadi starb je leider bereits 1991).

5. In einem Essay "Eine Zukunft mit zwei Enden" erläutert Erik Simon die Doppelbödigkeit der Trilogie.

6. In einem Anmerkungsteil werden Anspielungen, Begriffe und Querverbindungen erklärt, die dem deutschen Leser nicht unbedingt bekannt sein dürften.

Und außerdem ist diese Trilogie eine Wucht von einem Buch. Kaufen! Lesen!

Anmerkung: Für alle Menschen, die Bücher nur in gediegener, fest gebunderer Form im regal sehen möchten, gibts eine textidentische Luxusausgabe im Golkonda-Verlag.
22 Kommentare| 113 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.