Fashion Sale Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle Roosevelt festival 16
Kundenrezension

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen In Nostalgie befangen, 10. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: Risen 2: Dark Waters [Download] (Software Download)
Wer kennt das nicht: Gerade noch lästert man auf Partys über ein Rollenspiel und nur ein Sonderangebot später wacht man neben dem Nachfolger auf. Peinliches Schweigen. Risen kassierte seinerzeit drei gutgemeinte Sterne von mir. "Dramaturgisch betrachtet Abfall", befand ich, nachdem ich im letzten Kapitel klickenden Fingers weggenickt war. Risen 2: Dark Waters stand auch deshalb ganz unten auf meiner To-Do-Liste.

Glücklicherweise kam es anders. Gothic 3 und Risen waren unter Piranha Bytes' Messlatte noch hindurchspaziert, ohne auch nur den Kopf einzuziehen. Teil zwei kommt dem ewigen Gothic 2 wieder nostalgisch nahe. Mit einem Trick wohl, zugegeben, aber er funktioniert.

Positives

Markige Sprüche, trockener Humor - die Macher bleiben sich treu. Selbst äußerlich ähnelt der namenlose Käpt'n dank Vollbart nun wieder unserem Erzdämonenjäger. Soll in diesem Sommer ja Trend sein. Auch schön: Antworten sind noch, was sie zu sein vorgeben. Man klickt nicht nur auf ein Symbol und wartet gespannt, was der Sprecher daraus macht, wie seit Dragon Age 2 im Kommen. Einzig in einen Korrektor hätten sie ein paar Goldstücke investieren können. Schließlich gibt's auch für Umgangssprache orthografische Empfehlungen.

Soundtrack und Synchronsprecher überragen in Klasse und Qualität indes alles im Spiel, wie bei PB-Titeln Brauch. Rosenkranz' Abgang lässt sich also wenigstens musikalisch verschmerzen, zumal ein, zwei Stücke des neuen Komponisten so sehr nach ihm klingen, dass man sie für einen Nachruf halten könnte.

Das Freibeuter-Setting, in dem Risen 2 segelt, fühlt sich im Reich der Computerspiele immer noch unverbraucht an. Nicht so die Story. Vier klischeegespickte Säbelrassler sind auf der Flucht vor der Wassertitanin Mara, der sie einst vier magische Artefakte stibitzten. Völlig außer sich hat die nun ihr Schoßtier von der Leine gelassen: einen riesigen Kraken, der munter Schiffe versenkt. Derweil verlässt die Inquisition die alte Welt. Und, schon mal gehört? Immerhin, Szenerie und Kostüme wecken süße Erinnerungen an das Gothic-2-AddOn "Die Nacht des Raben". Jede Wette, dass auch der Drehbuchautor darum wusste. Durchaus geschickt, Gothic-Veteranen bei den goldenen Zeiten zu packen.

Ambiente und Thema werden übrigens konsequent ausgelegt. So sucht man Gesundheitselexiere vergebens. Was ein echter Halsabschneider ist, regeneriert mithilfe von Grogcocktails und Ruminfusionen und statt einer fetten Rüstung trägt er kelterweise flüssigen Schmerztöter mit sich. Wie in Wirklichkeit darf man nur nicht aufhören zu trinken. Seit kurzem trocken und heilfroh darüber? Dann Finger weg von diesem Spiel. Pädagogischen Wert hat die Software nämlich nicht.

Negatives

Animation und Grafik sind nicht mehr zeitgemäß. Die Flora skaliert zuweilen so schnell, dass man sie wie in Zeitraffer wachsen sieht. Hinzu kommen viele unschöne Clippingfehler. Keine Frage, getaucht in Morgen- und Abendröte bietet sich ein stimmungsvolles Panorama, das zum Seufzen einlädt, aber bei Sonnenschein sieht man den Staub auf der Engine zentimeterhoch liegen.

Gar enttäuschend fand ich das Kampfsystem. Zu Beginn des Abenteuers ist praktisch jeder Gegner ein potentiell tödlicher. Vom Tellerwäscher des Smutjes bis zur Krabbe am Strand - man überlegt besser zweimal, wem man dumm kommt. Das kennen wir. Bald danach fällt die Entscheidung zwischen dem abwechslungsreichen, aber schwachen Magie-Ersatz Voodoo sowie der Muskete. Wer sich für das eine entscheidet, muss auf das andere verzichten. Der laue Versuch eines Gildensystems, erzählerisch nachvollziehbar gelöst. Musketenspieler stellen rasch fest, dass jede Auseinandersetzung aus Feuern und Weglaufen besteht. Herausforderung Fehlanzeige. Mit Voodoo lassen sich Quests zwar auf durchaus kreative Weise abarbeiten, im Scharmützel aber braucht es dann zwingend einen guten Säbel. Dafür fällt der eigenhändig verfluchte Endgegner nach drei laschen Streichen. Das ganze System scheint unausgereift. Spätestens im letzten Drittel kommt Langeweile auf - auch ohne Muskete. Der Umstand, meist in Begleitung zu kämpfen - im Grunde eine unterhaltsame Neuerung -, hebt den Schwierigkeitsgrad nun mal nicht.

Unfertig wirkt das Spiel auch an anderen Stellen. Die Wegfindung der Begleiter ist katastrophal. Ständig verlaufen sie sich, mitunter verschwinden sie und tauchen erst auf dem Schiff wieder auf. Dann findet man eine Flaschenpost, die aber auf DLC verweist, der noch gekauft werden will. Und der Tempel des Wassers, in dem Mara haust: Viel kleiner und einfallsloser habe ich ein Bossgebiet noch nicht erlebt. Damit vergab das Team auch die letzte Chance, noch einmal Abwechslung in die nicht enden wollende Dschungellandschaft zu bringen. Das große Finale fällt leider flach.

Fazit: Risen 2 ist Gothic 2 näher als jedes andere Spiel, das ich seither in den Fingern hatte. Hätte ich nicht so viel zu meckern, könnte dies kein größeres Kompliment sein. So sehe ich mich mit meinen vier Sternen befangen. Am Ende gebe ich die Empfehlung nur an alte Gothic-Hasen aus. Vielleicht nehmen sie aus den ersten beiden Dritteln des Spiels, was sie so sonst nirgends finden werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]