Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Kundenrezension

37 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nicht mein Ding, 27. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kunstraub (Limited Special Edition im Digipack + DVD) (Audio CD)
Als Fan der ersten Stunde muss ich sagen das die Richtung welche In Extremo seit Sterneneisen einschlägt mir eindeutig nicht gefällt.
Ich hatte mir erhofft das die Band sich auf ihre Ursprünge besinnt und ein Mittelalter-Metal Album raus bringt. Aber, weit gefehlt! Kunstraub geht eher in Richtung Deutsch-Rock was auch durch die ausnahmslos deutschen Texte noch einmal unterstrichen wird. Ich vermisse schmerzlich Lieder auf Latein oder Gälisch welche mit einer gelungenen Mischung aus Metal und Mittelalter sich in mein Herz gespielt haben. Ich emfand gerade das als etwas besonderes was die Band so einzigartig gemacht hat.
Vor der Veröffentlichung des nächsten Albums werde ich mir die Lieder vorher anhören um einen weiteren Fehlkauf zu vermeiden. Werd mir denn mal ein Album bestellen in dem die Mittelalterlichen Klänge die Hauptrolle spielen und nicht nur Beiwerk sind (z.B. Manufactum 3 von Saltatio Mortis).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-6 von 6 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 27.09.2013 19:07:44 GMT+02:00
Mario Dietz meint:
Warum informiert man sich nicht einfach vorher?
In Extremo sagen schon seit mehreren Jahren, dass sie keinen Mittelalter Rock mehr machen wollen, sondern als Moderne deutsche Rockband, die auch mittelalterliche Instrumente einsetzt, verstanden werden möchte.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.09.2013 19:28:19 GMT+02:00
M. Kröger meint:
@ MarioWeil vorher nicht möglich war (Vorbestellung) und Sterneneisen zumindest zum Teil noch recht gut war.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.09.2013 21:51:54 GMT+02:00
@Mario: Wo kann man sich denn vorher informieren?
Wenn ich mir da aktuelle Interviews ansehe (auch wenn man NIE die BILD zitieren sollte), in denen Micha sich über den Werdegang der Mittelalter-Märkte beklagt, und da in "Sterneneisen" (2011) noch starke Mittelalterzitate zu hören sind hat sich die Gruppe wohl sehr schnell von ihren Wurzeln abgewandt. Zumal in einem aktuellen Interview in der ARDMediathek von Trennung von den Wurzeln überhaupt keine Rede ist!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.09.2013 15:16:23 GMT+02:00
Eggle meint:
Da ist Mario Dietz vollkommen zuzustimmen.
Die Band sagt von sich, dass sie in erster Linie eine Rockband sind, die
mittelalterliche Elemente und mittelalterliche Instrumente mit einbringen.
Diese Instrumente sind ja nach wie vor enthalten.
Und zur Sache Deutschrock: ähem....also deutsche Texte waren IMMER schon
vorhanden. Und wenn es ein traditionelles Lied war, dann war meistens der Originaltext
angewandt, versteht sich oder?
Wie Micha und die Band sagen, sind sie experimentfreudig und möchten mit jeder kommenden Scheibe
was neues mit einbringen und hervorbringen. Gerade das macht es doch interssant. Das macht die
Band keineswegs schlechter. Ganz im Gegenteil wie ich finde. Wenn immer dasselbe und nochmal dasselbe
rausgebracht wird, dann ist das doch auch langweilig und dann beschwert man sich wieder.

Und wenns ums vorher informieren geht: Die meisten Bands geben vorher auch Interviews, manche wie
In Extremo begleiten sogar ein bissl durchs Studio via Videoblog.
Und beim Kauf in beispielsweise Saturn und diverse anderen Läden besteht sogar die Möglichkeit,
in sämtliche CDs reinzuhören.
Man darf sich also auch net beschweren, umsonst Geld ausgegeben zu haben, für etwas was einem nicht gefällt.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.10.2013 09:25:08 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 18.10.2013 09:26:50 GMT+02:00
Pluto meint:
Wenn ich mich richtig erinnere war davon die Rede, daß sie nicht mehr auf Mittelaltermärkten spielen wollen. Von der Abkehr vom Mittelalterrock war keine Rede!

Veröffentlicht am 18.10.2013 10:41:08 GMT+02:00
Eggle meint:
Wobei die mittelalterlichen Musik-Einflüsse bis auf die Instrumente
schon weniger geworden sind in den letzten 2 - 3 Jahren. Auch textlich
hat sich was getan.
‹ Zurück 1 Weiter ›