CM CM Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusic BundesligaLive wint17

Kundenrezension

am 4. April 2010
Von Uriah Heep gibt es mittlerweile ein vielfaches mehr an Compilations, Sampler und Best of's als Studio Alben. Teilweise mit absurdem Inhalt, welche den Titel "Greatest Hits" oder "Best of" überhaupt nicht verdienen. Erfreulicherweise bietet diese Doppel-CD - "The ultimate Collection" - jedoch value for money.

Die Stärken
- alle wirklich essentiellen Heep Großtaten sind hier versammelt: Von den Heavy Rockern Rockern "Gypsy", "Bird of Prey", "Look at yourself" über musikalische Meilensteine wie "July Morning", "Sunrise", "The Wizard" und "Return to Fantasy" bis hin zu den nicht minder schlechten Chartstürmern "Lady in black", "Free me" und "Easy livin'"
- Vom Debüt "Very 'eavy very umble" 1970 bis "Different World" 1991 ist von jedem Album mindestens 1 Song mit von der Partie, so dass man Heep's musikalische Entwicklung chronologisch verfolgen kann.

Die Schwächen
- Es lag wahrscheinlich an der Reche-Situation, dass von den (zum Veröffentlichungszeitpunkt dieser CD) letzten Alben "Sea of Light" (1994) und "Sonic Origami" (1998) keine Titel vertreten sind. Dies ist insofern schade, da "The ultimate Collection" so den Eindruck macht, Heep wären immer schwächer und belangloser geworden. Tatsächlich aber haben sie mit den o.g. Alben wieder die Kurve gekriegt und (in musikalischer Hinsicht zumindest) wieder ordentlich punkten können.
- so einige Titel passen dann doch nicht ganz auf eine "Best of". Was haben so mittelmäßige Songs wie "Prima Donna" oder "Think it over" hier verloren? Da wäre ein "Circle of hands", "Rainbow demon" oder "Firefly" besser gewesen.

Fazit: Wer nichts von Uriah Heep im Schrank hat, kann sich "The ultimate Collection" zulegen. Trotz der o.g. Schwächen ein guter Einblick in das musikalische Schaffen von Uriah Heep. Alle großen "Hits" und beliebtesten Songs der Band sind vertreten und von den schwächsten Alben sind immerhin die besten Songs mit drauf, so dass man sich die Anschaffung von "Fallen Angel", "Head first" oder "Different World" getrost sparen kann.
0Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

4,4 von 5 Sternen
14
4,4 von 5 Sternen
9,79 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime