Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic Autorip longss17
Kundenrezension

26 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Teilweise Bandwurmsätze - und außer einer gemeinsamen Reise nicht viel Handlung, 22. März 2013
Rezension bezieht sich auf: Rettung der Highlanderin (Herkunft der MacLeod, Band 1) (Taschenbuch)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Dieses schon mehrfach unter anderen Titeln publizierte Buch ist im Grunde ein historischer Liebesroman aka Nackenbeißer bzw. eine Schmonzette (nicht abwertend gemeint, ich lese so was ja selbst!). Er hat einige historische Elemente, die stärker ausgeprägt sind als im Durchschnitt solcher Bücher, aber dafür sind andere Dinge wieder noch fürchterlicher.

Der Inhalt:
Der Schotte Tayg Munro ist Kriegsveteran und plötzlich Chief seines Clans (durch Tod des Bruders). Er soll heiraten, aber er flirtet lieber so herum und möchte keine Ehefrau. Um sich seiner Mutter etwas zu entziehen, will er eine Nachricht zu einem anderen Clan bringen, obwohl der Winter bevorsteht (in den Highlands eine hässliche und gefährliche Sache). Gleichzeitig rennt auch Catriona aka Cat von ihrer Familie fort. Sie soll mit einem unpassenden Bewerber verheiratet werden, den sie nicht mag und der wie in solchen Romanen üblich die Ausgeburt des Bösen ist. Es geht um ein Bündnis der beiden Clans, also sind ihre vielen Brüder nicht begeistert über ihre Flucht.
Das Unvermeidliche geschieht: Sie und Tayg begegnen sich, und aus dem Biest Cat wird eine begehrenswerte Frau. Der Plan der beiden anderen Clans alarmiert Tayg, aber er sagt es ihr nicht, und sie fliehen bei fürchterlichem Wetter durch die Highlands (das ganze Buch lang!).

Kritik:
- Die Story der ellenlangen Flucht ermüdete mich irgendwann.
- Teilweise gehen Sätze der Autorin mit 1000 Einschüben über fünf bis sieben Zeilen. Ich habe durchaus nichts gegen ein bis zwei Nebensätze, aber das war mir zu viel! Es waren teilweise auch noch Belanglosigkeiten, wie ich fand.
- Beim Lektorat empfand ich als störend, dass es mit der alten Sprache von der Autorin teils scheinbar übertrieben und das nicht im Nachhinein korrigiert wurde. "Lange" und "solange" werden immer zu "lang" und "solang". Ich bin darüber jedes Mal gestolpert. Wenn jemand auf seinem Ar*** landen kann (das Schimpfwort ist ein Zitat aus dem Buch), dann kann er auch "lange" unterwegs sein und nicht: "er ist lang unterwegs"!
+ Es war immerhin trotzdem noch irgendwie lesbar und auch leidlich spannend.

Ein weiterer Hinweis:
Es handelt sich um ein Amazon-Crossing-Taschenbuch, wodurch der Drucksatz sehr eng ist (löblich, aber ungewohnt) und bis weit an die Seitenränder reicht. Außerdem erschien die Schrift mir klein (obwohl das natürlich auch daher rühren kann, dass ich mittlerweile hauptsächlich auf E-Book-Readern lese). Bei einem anderen Amazon-Crossing-Buch war es genau dasselbe, also ist das beim amazoneigenen Verlag wohl Standard. Außerem stehen nach dem einmaligen Lesen bei mir die Cover beidseitig unangenehm hoch, wenn das Buch liegt (je nach der Seite, die oben ist, natürlich). Man sieht ihm das Lesen also sehr deutlich an.

Fazit:
Kein Buch, das ich nochmals lesen müsste. Einmal durchaus halbwegs packend, trotz der Sprache. Ein Liebesroman für die Behalte-Abteilung wird es definitiv nicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 15.05.2013, 14:59:49 GMT+2
Sandra meint:
Hallo Grauwolf,
du hast eine sehr schöne ausführliche Rezensionen geschrieben. Da ich auch von Vine ein Buch habe mal eine Frage an dich: Ist dein Buch auch sehr billig geklebt und schief oben abgeschnitten?

Übrigens (das schreibe ich auch noch in meiner Rezi) finde ich das Lektorat generell etwas unzulässig. Mir sind bis zur Mitte des Buches schon seltsame Formulierungen und einige Rechtschreibfehler aufgefallen...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.05.2013, 00:48:52 GMT+2
Grauwolf meint:
Hallo! Danke für das Lob.

Nein, meine Ausgabe ist gerade, aber sie wölbt sich wie in der Rezi beschrieben extrem. Habe ich auch gerade nochmals bemerkt, als ich das Teil zum Check für deine Frage in die Hand nahm.

Was du ansonsten anmerkst, ist übrigens das Korrektorat (nicht Lektorat). Formalia wie solche von dir angegebenen Sachen werden korrigiert, lektoriert werden dagegen eher inhaltliche Bolzen, Doppelungen oder immer wieder auftauchende Sachen aka unliebsame Formulierungen, zu denen ein Autor zwangsläufig neigt (teils auch ohne es zu merken). Die zweite Kategorie Sachen ist formell richtig, aber passt eben nicht in den Kontext oder nervt.
Die Amazon Crossing-Bücher werden für den "Billigmarkt" produziert, bzw. auch übersetzt und hier importiert. Dass da zwangsläufig irgendwas auf der Strecke bleibt, ist für mich klar. Mich stören gelegentliche Sachen nicht sehr, da lese ich drüber weg, aber mit dem "lang" und so weiter war bei mir der Ofen eher aus.
‹ Zurück 1 Weiter ›