20% Rabatt Hier klicken Superhero studentsignup Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken Hier klicken Learn More Fire Shop Kindle PrimeMusic GC HW16
Kundenrezension

25 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen von wegen Lebensretter, 1. Februar 2013
Rezension bezieht sich auf: LED Lenser M14, LED Taschenlampe, 225 Lumen Lichtleistung, Art. Nr. 8314 (Werkzeug)
Die M14 wirkt wirklich gut verarbeitet und hat einen praktischen Zoomreflektor. Man muss hier aber mal klar den irreführenden Herstellertext brandmarken. Von wegen lebensrettend und Katastrophenhelfer. Die M14 hat nur einen Staub- und Spritzwasserschutz (IP54), was bei Taschenlampen soviel heisst, wie garkein Schutz.
Jeder etwas ausgiebigere Regen macht der M14 den Garaus - ich hab die Lampe mal für 5 Sek. unter die Wasseroberfläche getaucht, sofort war der Reflektor voller Wasser, das Akkufach war komplett durchfeuchtet. Die M14 liess sich zwar noch einschalten, hatte aber Fehlfunktionen (Modi nicht mehr alle verfügbar). Für Katastrophenhelfer ist so eine Lampe eine Katastrophe, weil unzuverlässig, wenns ernst wird, frei nach dem Motto "sorry, aber im Moment regnets leider, wir helfen später dann..."
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-4 von 4 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 13.08.2014 00:12:12 GMT+02:00
Aranarth meint:
Hm... So wie ich es verstehe heißt Spritzwasserschutz lediglich dass das Gerät Regen aushält. Auch ein eintauchen gerade so dass die Oberseite die Wasseroberfläche berührt ist dafür zu viel.
Bisher ist mir noch keine Taschenlampe in eine Pfütze gefallen. Mich würde interessieren ob die Lampe starken Regen aushält. Ich möchte eine Lampe die man auch im Monsun verwenden kann. Wie funktioniert der Speed-Focus bei dieser Lampe, fährt der Kopf aus so dass eventuell durch den Mechanismus Wasser eindringen kann?

Veröffentlicht am 01.11.2014 07:18:10 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 01.11.2014 07:20:44 GMT+01:00
Oliver Wolter meint:
Die LED Lenser Produkte zeichnen sich durch allerlei Aussagen aus, die in der Praxis nicht zutreffen. Das reicht von der Lichtspezifikation, Leuchtdauer bis hin zu der hier geannten Spritzwasserschutzspezifikation. Genau genau genommen ist es nicht mal Spritzwasserschutz, denn die LED Lenser saugt Spritzwasser über den Schieber unmittelbar in das Gehäuseinnere auf. Die Lampe beschlägt dann von innen. Was das für die Elektronik bedeutet muss ich wohl nicht ausführen.

Dann ist der Fokusierbare Ring eine wahre Pracht im Beam-Pattern. Wenn man mal Saturnringe sehen will und "schwarze Löcher" ist die Lenser bestens geeignet. Gleichmäßige Ausleuchtung ist komplette Fehlanzeige. Ich könnte jetzt noch auf die Lichttemperatur und die fatalen Auswirkungen zu sprechen kommen, möchte es aber aus Zeitgründen hierbei bewenden lassen.
Für mich scheidet dieses Produkt für alle professionellen Ansprüche aus. Allenfalls geeignet um bei trockenem Wetter mit dem Hund Gassi zu gehen.

Veröffentlicht am 25.11.2014 11:04:55 GMT+01:00
Ian McGriffin meint:
wenn da steht "Staub- und Spritzwasserschutz" taucht man es nicht unter Wasser... wie kann man so etwas tun

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.12.2014 13:20:37 GMT+01:00
Tom meint:
Das nachfolgende gilt für die M14X (die ich besitze), trifft aber sicher auch auf die M14 zu (gleiche Konstruktion). Zur "Nassfestigkeit": Ein paar Tropfen auf der Lampe werden sicher nicht schaden, aber bei einem Starkregen darf man keinesfalls fokussieren. Warum? Nun, wenn der Schiebetubus nach vorne geschoben wird, vergrößert sich dadurch das innere Volumen der Lampe. Wenn die Lampe wirklich dicht wäre, könnte keine Luft einströmen und das Zoomen wäre schwergängig, bzw. würde sich durch den Luftdruck von selbst wieder zurückstellen (Unter/Überdruck in der Lampe). Darum hat der Hersteller den Dichtungsring zwischen Tubus und Lampe an einer Stelle leicht versenkt, damit dort eine kleine Lücke für den Luftdurchlass entsteht. Ausserdem gibt es im Tubus innen zwei Längsnuten für die Zargen der Fokusfeststellung, die "über" dem Dichtungsring Kanäle bilden. Diese Kanäle sind zwar fast vollständig mit den Plastikzargen des Focus-Lock verschlossen, aber eben nur fast (damit sich das noch bewegen lässt). Auch dort kann Wasser eindringen. Daher: Sobald die Lampe so nass wird, dass zwischen Lampenkörper und Schiebetubus Wasser steht, wird dieses beim nach vorne schieben des Tubus in die Lampe gesogen. Also NIEMALS die nasse Lampe fokussieren! Die andere Richtung (zum Weitwinkel) ist kein Problem, weil dabei Luft aus der Lampe ausgeblasen wird. Bei starkem Regen am besten die noch trockene Lampe mit Focus-Lock in passender Stellung fixieren, und erst dann wieder zoomen, wenn die Lampe nach dem Regen zwischen Tubus und Lampenkörper wieder trocken ist. So sollte die Lampe einen ordentlichen Regenguss vertragen, weil die o.g. Durchgangsöffnungen absichtlich klein sind, und nur durch Betröpfeln wohl kein Wasser eindringen wird.
‹ Zurück 1 Weiter ›