Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen PrimeMusic Fußball longSSs17

Kundenrezension

am 2. Dezember 2013
Inhalt:
Clarissa zieht sich am Tag der Beerdigung ihres Mannes von den anderen zurück und erinnert sich an die Tiefen und Höhen ihres bisherigen Lebens und ihrer Bekannten und Verwandten. Liebesbeziehungen, Drama und Tragödien reihen sich dabei aneinander.

Stil:
Marie-Christine verlangt ihren Figuren einiges ab und lässt sie Höhepunkte und Tiefschläge, verbunden durch die Erinnerungen von Clarissa, erleiden. Anfangs ist der Leser in Clarissas Kopf und folgt ihrem Leben, bis er danach in alle Figuren Einblick erhält und sie durch einen allwissenden Erzähler begleitet. Durch die Kürze des Romans wirkt die Masse an Schicksalsschlägen sehr geballt und auch etwas deprimierend, denn Marie-Christine lässt ihren Figuren keine Sekunde Zeit zum Atemholen.

Für den Leser ist es einfach die Figuren auseinander zu halten, denn er kann durch diese Erzählweise leicht durchschauen, wer es ehrlich meint und wer lügt. Marie-Christines Stil betont die Dramatik durch düstere Voraussagungen: “Erneut schloss Clarissa ihre Augen und es tauchte das Bild ihrer kleinen Schwester Helga auf. (…) Ihr Leben wurde zu einem Alptraum.” (S. 60) oder “An Schlafen jedoch war nicht zu denken. Sie erinnerte sich an Kathrin (…). Sie hatte ein schreckliches Schicksal erlitten.” (S. 93).

Clarissas Töchter, Clementine und Hermine, ihre Schester Helga oder ihre gemeinsame erste Freundin Kathrin - alle diese Lebenswege überschneiden sich, verlaufen zeitweise parallel und trennen sich dann wieder. Obwohl Marie-Christine nie genau angibt, in welcher Zeit sich der Leser gerade befindet, kann durch die Berufsbezeichnung, die Beschreibung der Umgebung oder die sich verändernden Verhaltensformen eine vage Einordnung vorgenommen werden.

Philosophische Anklänge und das rührende Schlusswort versöhnen etwas mit der enthaltenen Tragik: “Das Leben vollführt manchmal seltsame Kapriolen und niemand kann davon ausgehen, vom Schicksal verschont zu bleiben. Bei unserer Geburt fängt das Sterben schon an und die Zwischenzeit, die uns bleibt, kennen wir nicht.” (S. 157).

3,5 von 5 Sternen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

4,0 von 5 Sternen
1
4,0 von 5 Sternen
19,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime