Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Unlimited BundesligaLive wint17

Kundenrezension

VINE-PRODUKTTESTERam 29. Mai 2013
Format: Personal Computers|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Als Ablöse meines bisherigen Router (Apple Airport Extreme) wollte ich mir ein möglichst leistungsstarkes und zukunftsicheres Produkt zulegen, daher fiel die Wahl auf den TP-Link Archer C7.

Hier nun meine Eindrücke nach einigen Wochen im Betrieb:

1. Lieferumfang: neben dem Router an sich sowie den üblichen Kabeln liegen dem Router eine Kurz- und eine ausführliche Anleitung (sehr löblich) sowie eine Konfigurations-CD bei - alles in allem gut.

2. Inbetriebnahme: fix die Antennen angeschraubt, alle Verkabelungen angebracht. Zum Spaß habe ich dann die CD eingelegt - und bereits die ersten Probleme stellten sich ein: zumindest unter Windows 8 blieb ich immer beim Schritt der Internetverbindung hängen. Da ich aber eh alles lieber einzeln einstelle, habe ich meinen Rechner mit dem Router verbunden und die Konfigurations-Seite aufgerufen. Was sofort auffällt: es gibt sehr viele Optionen, dementsprechend sollte man sich genug Zeit mitnehmen, um einmal durch alle Punkte durchzugehen.
Die Oberfläche ist in englisch, was aus meiner Sicht heutzutage kein Problem mehr darstellen sollte.

3. In der Praxis / Features:
das Problem mit der Internetverbindung ließ sich in der Konfiguration sehr leicht lösen. Ebenso konnte ich alle WLAN Optionen schnell und leicht einstellen - üblicherweise sollte man meiner Meinung nach die meisten Einstellungen auf Auto lassen (wenn verfügbar), insbesondere die Anwahl spezieller Channels hat bei mir mehr Probleme verursacht als geholfen.
Mir kam die Konfiguration sehr durchdacht vor, alle Punkte sind sinnvoll bezeichnet.
Neben den beiden WLAN-Netzen zeichnet sich der Router durch seine Medien-Streaming-Fähigkeit aus: eine externe 2,5 Zoll USB Festplatte wurde erkant und entsprechend eingebunden, so dass sie im Heimnetzwerk von entsprechenden Geräten angesteuert werden kann. Auch ein FTP zum Verwalten und Hoch- und Herunterladen von Daten ist hier sehr zweckgemäß. Leider unterstützen meine Endgeräte zumeist weder den 5 GHz noch den AC Standard, so dass insbesondere große Datenmengen die Bandbreite des Netzes doch recht auslasten.
Auch verlor mein Google TV Player immer wieder den durch den Medienserver freigegebenen Ordner - nur ein Neustart der Medienfreigabe brachte den gewünschten Zugriff.
Ansonsten bringt der Router alles Standardfeatures wie z.B. MAC-Filterung und IP Zuweisung mit, auch IPv6 ist mit an Bord. Gut ist auch gelöst, dass der Router per Oberfläche im Falle von maßgeblichen Änderungen neugestartet werden kann.
Sehr löblich: der Router hat einen Aus-Schalter, was heutzutage nicht selbstverständlich ist.

4. Bandbreiten-Problem:
ein Problem muss allerdings noch angesprochen werden. Insbesondere bei datenintensiver Nutzung hatte ich zu Beginn unerklärliche Abbrüche bei der Internetverbindung, inkl. Time-Outs. Es scheint, dass der Router schneller Daten anfordert als die Internetverbindung liefern kann. Hier hilft eine Einstellung in der Bandbreitenkontrolle (die aus meiner Sicht eigentlich nur dann greifen soll, wenn man die Leitung nicht voll auslasten will) - dort habe ich die Werte eingetragen, die mein Provider als Maximum angibt (50 MBit Download - 5 MBIt Upload) - sofort waren die Verzögerungen verschwunden. Insofern sollte diese Einstellung viel prominenter in der Beschreibung auftauchen und möglicherweise sofort bei der Startkonfiguration abgefragt werden, um (unnötige) Enttäuschen zu vermeiden.

5. Fazit:
der Router ist sicherlich nichts für den absoluten Neuling, der möglicherweise mit der englischen Sprache Schwierigkeiten hat. Ein gewisses Grundverständnis wird schon von Nöten sein, um den Router passend für die eigenen Zwecke einzustellen - schafft man diese Hürde, hat man ein absolutes Kraftpaket zu Hause, was den neuen WLAN Standard sowie IPv6 unterstützt, somit für die nächsten Jahre locker reichen sollte. In diesem Sinne unter den angeführten Voraussetzungen aus meiner Sicht 5 / 5.
22 Kommentare| 42 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.