Hier klicken May May May Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic longss17
Kundenrezension

35 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alt bewährt - für Singles super!, 22. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Tristar RK-6114 Reiskocher 2,5 Liter. edelstahl (Haushaltswaren)
Ich koche seit Jahren mit einem solchen Asiatischen Reiskocher - und zwar alles - und bin seit Jahren zufrieden damit, sofern das entsprechende Gerät auch lange genug hält. Ich brauche keine Kochplatten und habe nur den Einsatztopf zu spülen, der Herd bleibt sauber. Die Abschalt- und Warmhalteautomatik gibt Sicherheit, auch wenn man mal vergisst, dass man gerade was kocht.
Das Gute an diesem Topf ist, dass man genau die Menge kochen kann, die man essen will. Keine Reste, kein Aufwärmen, immer frisch gekocht - für berufstätige Singles ideal.

Diese Art Töpfe sind Steamer, d.h. sie dünsten das Essen, deshalb sollten sie möglichst unter einer Dunstabzugshaube stehen, auf jeden Fall frei. Die Nase sollte man auch nicht direkt über das Dampf-Austrittsloch des Deckels halten - der Dampf ist heiß.
Die zugefügte Wassermenge reguliert die Kochzeit.
Der Tristar Reiskocher funktioniert bis jetzt ausgezeichnet und genau so, wie ich es erwarte. Der Einsatztopf macht einen soliden Eindruck, auch die Beschichtung, die Handhabung des Topfes ist überschaubar einfach.

Heute abend bereite ich damit folgendermaßen mein Essen:

Etwas Öl unten in den Topf (wer zu mager ist, nimmt mehr),
1 Stück frische Hähnchenbrust dazu,
1/2 Zwiebel, etwas Knoblauch, etwas Ingwer,
1 EL tiefgefrorene Steinpilze
1 mittelgroße oder 2 kleinere Kartoffeln (gewaschen, geschnitten),
Salz, Pfeffer, Curry, 1 Schuss Weinessig
gut 1/2 Messbecher (= ca. 100 ml) Wasser.
Deckel drauf, Topf einschalten.
Wenn alles kocht, 5 Minuten kochen lassen, dann füge ich
2 Hände voll tief gefrorene grüne Bohnen
2 bis 3 Stück Blumenkohl hinzu.
Nun lasse ich den Topf steamen, bis er auf Warmhaltefunktion schaltet.
Das Essen ist nun nach etwa einer Viertelstunde oben gar und unten lecker gebräunt.

Man kann aber auch statt Kartoffeln Nudeln oder Reis nehmen, statt Fleisch natürlich Gehacktes oder Fisch - selbstverständlich auch vegetarisch.
Bei Nudeln und bei Reis muss aber jeweils mehr Wasser zugefügt werden. Reis 2 zu 1, Nudeln müssen leidlich mit Wasser bedeckt sein.
Und natürlich kann man auch "plain rice" mit dem Topf kochen, der Reis ist dann allerdings unten auch etwas gebräunt - was die meisten Leute aber ganz gern mögen.

Und wer meint, man dürfte den Topf nur zum Reiskochen verwenden, sollte sich fragen, ob es der integrierten Kochplatte des Topfes und dem Einsatztopf nicht doch ganz egal ist, was man darin kocht?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 03.03.2014, 13:05:56 GMT+1
Daniel Mende meint:
Super....genau so eine Art Anleitung habe ich gesucht um meine Furcht zu verlieren " nur Reis damit zu kochen"! Vielen Dank! :)

Veröffentlicht am 04.02.2015, 11:35:53 GMT+1
Zuletzt vom Autor geändert am 04.02.2015, 11:37:11 GMT+1
Monalisa meint:
Was heißt: Nun lasse ich den Topf steamen? Lt. Internet gibt es dieses Wort nicht. Es soll wohl "kochen" heißen - man sollte deutsch sprechen!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.02.2015, 21:07:38 GMT+1
Der Topf ist aber ein Steamer, d.h. er gart durch Verdampfen. Wenn Sie das Wort Steamer im Internet aufrufen, bekommen Sie jede Menge auch deutsche Ergebnisse. Mit "kochen" ist es jedenfalls nicht richtig bezeichnet.
Zwar kann ich Ihren Ärger über die weitgehende "Anglisierung" in fast allen unseren Bereichen verstehen - doch entziehen kann sich dem niemand zur Gänze. Und reines "Deutsch" sprechen wir Deutschen schon mindestens seit der Zeit der Römer nicht mehr (vorher gab es das aber auch nicht), bloß fällt uns die "Romanisierung" unserer Sprache nicht auf.
Ich bedanke mich aber für die Maßregelung bezüglich dessen, was ich tun oder lassen sollte. Grundsätzlich jedoch bin ich nicht "man" und ich tue auch nicht zwanghaft, was "man" tut oder verlangt. Ich hätte mich gern entschuldigt, dass ich aus Versehen das Wort "steamen" aus der Gebrauchsanleitung übernommen habe, doch ärgere ich mich über derartige Überheblichkeit, die ausdrückt, dass "man" irgend etwas besser weiß, während "man" überhaupt nicht nachgedacht hat.
In diesem Sinne und nach Laotse: Wer meint, er weiß, der weiß nicht.
‹ Zurück 1 Weiter ›