Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Mehr dazu Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17

Kundenrezension

am 20. März 2010
In letzter Zeit wird das Kino von 100 Slasher Filme überschwemmt, natürlich mag ich diese auch sehr gerne, aber leider wird in letzter Zeit der gute alte Gruselfilm vernachlässigt, Filme die durch Atmosphäre, Spannung, einer tollen Geschichte und vor allem Gruselige Szenen Punkten.
Filme wonach man angst hat aufs Klo zu gehen oder sich nicht mehr alleine in den Keller traut, solche Filme werden leider immer Seltener, was wirklich schade ist, da ich diese Filme ebenfalls sehr mag.
Deshalb habe ich mich sehr auf diesen Film gefreut und nach dem der Trailer mir gefallen hat wusste ich schon das der Film mir gefallen wird.

Zur Story:
Die Campbells haben Sorgen. Ihr Sohn Matt leidet an Krebs, und die kostspielige Behandlung treibt sie an den Rand des Ruins. Um näher am Krankenhaus zu sein, mietet sich Mutter Sara in einem alten Haus ein, das früher als Bestattungsinstitut diente und in dem schwarze Magie praktiziert wurde. Zunächst nimmt nur Matt unheimliche Dinge wahr. Doch bald wird auch der Rest der Familie von schauerlichen Visionen heimgesucht. Ein trauriges Geheimnis liegt dem Spuk zu Grunde. Ein Priester hilft, dem auf den Grund zu kommen und ein Ende zu setzen.

Das Haus der Dämonen ist zum einen, ein Familiendrama und zum anderen ein Gruselfilm,
das Drama bezieht sich auf die Familie mit dem Krebskranken Sohn etc. und der Gruselig bezieht sich auf die Geschichte des Hauses.
Das dieser Film stark an Amityville Horror erinnert ist nicht zu leugnen erzählen doch beide fast die gleiche Geschichte, doch trotzdem sind beide Filme sehr gut und als Fan von Amityville Horror ist man mit Das Haus der Dämonen bestens aufgehoben.

Der Film braucht nicht lange um Gruselig zu werden, sondern wird dieses schon innerhalb der ersten 10 Minuten, jedoch nimmt sich der Film auch Zeit seine Charaktere vor zu stellen, das schafft der Film ziemlich gut aufgrund der sehr guten Schauspieler zum einen Kyle Gallner der den Krebskranken Sohn spielt kann in seiner Rolle sehr gut überzeugen, genau so wie Virgina Madsen in der Rolle der verzweifelte Mutter.

Der Film ist sehr spannend und hat sehr viele gute Schocker, wo man sich immer wieder erschreckt,
die Schocker können sich wirklich sehen lassen und sind alle sehr schön und gruselig gemacht, die Geschichte wird auch von Minute zu Minute fesselnder.

Das Ende wurde sehr gut gemacht und gibt dem Film noch das gewisse etwas.

Mir hat dieser Film sehr gut gefallen und ich kann ihn nur empfehlen.
Ein schöner gruseliger Gruselfilm.
Jedoch sollte jeden klar sein das, dies kein brutaler Slasher ist und Leute die nur Filme gucken wollen wo möglichst viel Blut ist sollten einen weiten bogen um diesen Film machen.
Alle anderen können hier bedenkenlos zugreifen!!!
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

3,9 von 5 Sternen
158
3,9 von 5 Sternen
9,29 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime