Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More sommer2016 Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle Roosevelt festival 16
Kundenrezension

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Albtraum vom Tod, 27. November 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Invisible - Gefangen im Jenseits (DVD)
Niklas (Gustaf Skarsgård) ist ein Musterknabe und der Stolz seiner Mama. Er steht kurz vor dem Abitur und seine Aussichten sind blendend. Mama hat schon alles für ihn geplant, den Studienplatz als Wirtschaftswissenschaftler, die heiße blonde Freundin, die gesamte Zukunft eben, und Niklas traut sich nicht seiner dominanten Frau Mama zu sagen, dass er eigentlich etwas ganz anderes machen und Schriftsteller werden möchte.
Oh ja, Niklas hat es nicht leicht, und noch schwerer wird's, als er eines Nachts aus für ihn völlig unerfindlichen Gründen von seiner kriminellen Klassenkameradin Annelie (Tuva Novotny) und ihrer Gang zusammengeschlagen und im Wald verscharrt wird. Der Albtraum aber beginnt als Niklas am nächsten Tag in der Schule auftaucht und niemand ihn wahrnimmt. Bis Niklas begreift, dass er eigentlich gar nicht mehr richtig lebt, ist es für eine Rettung womöglich zu spät. Verzweifelt versucht er Annelie dazu zu bringen der Polizei oder seiner Mutter zu verraten wo sein Körper verscharrt ist, denn ausgerechnet Annelie ist die einzige die ihn hören kann.

Weit über eine gelungene Sozialstudie oder ein packendes Teeniedrama hinaus, hebt sich dieser schwedische Mysterthriller angenehm vom amerikanischen High-School-Einheitsbrei (und ganz besonders von seinem amerikanischen Remake) ab und besticht durch eine klischeefreie Story, die bewegend und sehr bedrückend in Szene gesetzt ist und Dank seiner außergewöhnlichen Kameraführung und virtuoser Schnitte und erst Recht Dank der bemerkenswert guten Darsteller ein Meisterwerk dieses Genres geworden ist.
Ein paar hammerharte Szenen werden mir wohl unauslöschlich im Gedächtnis eingebrannt bleiben.

in toto:
Ein langsamer, psychologisch sehr eindringlicher Gänsehaut-Mystery der allerfeinsten Sorte, made in Schweden und wohl gerade deshalb ein herausragender Film.

DVD:
Laufzeit 95 Minuten
Bildformat 16:9 (2.35:1) anamorph
Tonformat Deutsch: Dolby Digital 5.1, Deutsch: Dolby Digital 2.0 Stereo
Schwedisch: Dolby Digital 5.1
Untertitel: Deutsch (in der Originalfassung nicht ausblendbar!)

Bonus Material - leider etwas spärlich:
Original Kino Trailer
"Visible" Interview mit Marie Biederstedt (Synchronsprecherin von Tuva Novotny - bekannt als Stimme der "Willow" in Buffy
Epix-Trailer-Show
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 20.01.2010 11:25:39 GMT+01:00
Andreas S. meint:
Klasse Rezi, viel hilfreicher geht nicht.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.01.2010 10:15:41 GMT+01:00
Woodstock meint:
Sehr netter Kommentar, viel netter geht nicht :-).

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.02.2010 17:27:40 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 16.02.2010 17:29:56 GMT+01:00
Andreas S. meint:
Nein, lieber Holzklotz (sorry, musste sein) das war nicht einfach nett, sondern vor allem der Versuch von Objektivität.
Die Rezi bringt:
1. Sehr klare Inhaltsdarstellung
2. Interpretation und Einordnung
3. Zusammenfassung (Tenor)
4. Ausstattung
5. Darstellung und Bewertung Bonusmat.

Allein die Punkte 4. und 5. müssen aufgrund ihres Gehalts an Fakten (und da komme ich auch nicht in Konflikt mich selbst zu rühmen) als objektiv und somit hilfreich gelten.
1. - 3. sind ob ihrer gekonnt dargelegten Subjektivität, objektiv nützlich. Wer zu gezogenen Schlussfolgerungen anderer Auffassung ist, wird dies erkennen.
Dazu ist das ganze würzig und konzentriert, so dass auch Effektivität gewahrt bleibt.
Also Woodstock, bleib ruhig fern von Scheffeln, wär schad drum.
‹ Zurück 1 Weiter ›