find Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17

Kundenrezension

am 25. April 2013
Als eine Art Lebensbeichte sind die Memoiren der Franziska Hill verfasst, adressiert an eine mysteriöse "Madam", niedergeschrieben in Briefform.
Mehr als 260 Jahre alt sind die fiktiven Aufzeichnungen inzwischen, dementsprechend verstaubt wirkt die Sprache größtenteils, was aber gerade den großen Reiz der Erzählungen ausmacht. Die Geschichte des einfältigen, unerfahrenen Landmädchens, das auf dem Weg in die große Stadt den Verlockungen und Gefahren nicht widerstehen kann, hauptsächlich jedoch aus Existenzangst in zwielichtigen Kreisen landet, wirkt zum einen zeitlos und verlangt dem Leser außerdem durch lange, verschachtelte Sätze genau die Konzentration ab, die diesem alles andere als schmuddeligen Werk gebührt. Im Grunde wird die Lebensgeschichte einer unterprivilegierten jungen Durchschnittsfrau (bzw. das eines Mädchens zwischen 14 – 18 Jahren) erzählt, die besonders in der zweiten Hälfte mit zahllosen, mehr oder weniger phantasiereichen Sexszenen, die in einer sehr blumigen, die expliziten Einzelheiten stets umschreibenden Weise geschildert werden, gewürzt sind. Einen altertümlichen Porno sollte also niemand erwarten.
Zu Beginn und zum Ende klingt jeweils an, dass die Erzählerin ihr Leben reflektiert hätte, während sich sonst kaum ein Hauch von Reue oder Bitterkeit erkennen lässt. Letztlich bleibt das Bild einer Frau haften, deren Verhalten durch Oberflächlichkeit, Dummheit und manchmal Grausamkeit geprägt war und die schließlich durch das höchste Gut der Liebe vermeintlich geläutert wurde.
Allgemein wird ein recht harmloses Bild der Prostitution gezeichnet: kaum Gewalt, nur wenig Schrecken und wenn schon Erniedrigung, dann ausschließlich freiwillig. Etwas ulkig wirken auch die ständigen Ohnmachtsanfälle der weiblichen Figuren.
Ansonsten ist das Buch gerade heute noch absolut lesenswürdig, vorausgesetzt, man nimmt sich für die Gewöhnung an den antiquierten Schreibstil ausreichend Zeit.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.

Bitte geben Sie mindestens ein Wort ein
Sie müssen mindestens einen Artikel von Amazon kaufen, um eine Rezension zu verfassen
Beim Absenden Ihres Kommentars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Derzeit tritt ein Problem beim Laden der Kommentare auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.