find Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle PrimeMusic AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17

Kundenrezension

am 2. Dezember 2011
"Mario Kart 7" zu beurteilen war eine kleine Herausforderung. Zum einen ziehe ich "Mario Kart: Super Curcuit" als Vergleich heran, das damals auf dem Game Boy Advance die Referenz der Racing- Games darstellte, andererseits ist da das für mich etwas enttäuschende "Mario Kart DS", das zwar nicht schlecht war, aber nicht mehr an "Super Curcuit" herankam. Zieht der neue Ableger etwa an den beiden Vorgängern vorbei oder reiht er sich im hinteren Feld ein?

Am Spielprinzip hat sich genau genommen nichts geändert. Man startet mit einem der verschiedenen Charaktere und tritt in einem der 8 verschiedenen Cup's an, die jeweils 4 verschiedene Rennen beinhalten. Die Steuerung funktioniert tadellos und wurde um einige kleine, aber feine Neuerungen erweitert. Da wäre einmal das verbesserte Driften, das nun noch komfortabler funktioniert und nach ein wenig Übung rutscht man schon wie ein Profi durch enge Kurven. Je nachdem wie lange man driftet erhält man einen etwas kleineren bzw. größeren Temposchub. Diesen kann man nun auch auslösen, indem man über kleine Schanzen springt, also im richtigen Moment die Sprung- Taste drückt. Ebenfalls neu ist, das man nun auch zu Wasser oder in der Luft per Gleiter unterwegs ist und die Rennen dadurch ein wenig abwechslungsreicher wirken, obwohl sich spielerisch am Prinzip nichts ändert. Eine nette Idee ist es allemal.

Auch gibt es wieder die verschiedensten Power- Ups, die ihr während der Rennen einsammeln könnt. Drei neue Items haben es zu den roten/grünen Panzer, Stern und Co. geschafft, nämlich der Tanuki- Schweif, die Feuerblume und "Lucky 7". Die beiden erstgenannten Items sind zwar nett, bewirken aber nicht so großen Schaden wie z.B. der Powerstern. Bei "Lucky 7" könnt ihr jedes Item einmal benutzen. Auch könnt ihr während der Rennen bis zu 10 Münzen sammeln, die die Geschwindigkeit eures Karts erhöhen oder neue Teile für euer Kart bzw. neue Charaktere freischalten.

Der 3D- Effekt ist toll gelungen, auch wenn er spielerischen keinen Wert hat. Bei der Grafik jedoch wurden meine Erwartungen nicht nur erfüllt, sondern teilweise sogar übertroffen. Da fliegen Blätter über die Piste, Regen fällt schwer auf den nassen Boden und überall erkennt man kleine Details. Insgesamt sind die verschiedenen Kurse wunderbar abwechslungsreich - mal ist man im Dschungel unterwegs, dann wieder auf einem Regenbogen und dann wieder mal in einer idyllischen Schneelandschaft. Schön ist auch, dass sich die Kurse nach jeder Runde ein wenig ändern - in der ersten Runde fährt man noch gemütlich den Hügel rauf, donnert einem in der 3. Runde schon mal ein Felsbrocken entgegen.

Der Schwierigkeitsgrad ist sehr gut ausbalanciert und lässt sich zwischen sehr einfach (50cc), mittel (100cc) oder hart (150cc) einstellen. Somit sollten Anfänger als auch Profis klarkommen. Aber wirklich enttäuschend ist, dass es keine Möglichkeit gibt, einzelne Rennen neu zu starten. Bei "Super Curcuit" hatte ich die Möglichkeit, wenigstens 3 Mal ein Rennen neu zu starten - hier kann ich nur den gesamten Cup wiederholen. Auch schade ist, dass es keine Rundenzeiten mehr gibt. Diese machten doch einen gewissen Reiz aus, besonders wenn man nur einen Bruchteil einer Sekunde vor seinem Gegner ins Ziel kam.

Vom Sound her gibt es auch Positives zu berichten - typische Mario- Melodien und die dazu passende Effekte. Besonders gefällt, dass in der letzten Runde die Musik schneller abgespielt wird. Dies verstärkt den Eindruck, nochmals alles zu geben und so schnell wie möglich ans Ziel zu kommen.

Fazit: "Mario Kart 7" sieht fantastisch aus und spielt sich hervorragend. Die kleinen Neuerungen sind sinnvoll und machen die Rennen nun noch ein wenig abwechslungsreicher. Der 3D- Effekt ist gut gelungen, bringt spielerisch aber keine Vorteile. Leider kann man keine einzelnen Rennen mehr neu starten und auch das es keine Rundenzeiten mehr gibt stört ein wenig. Trotzdem ist "Mario Kart 7" ein toller Racer, der zwar nicht ganz an "Super Curcuit" herankommt, sich aber vor "Mario Kart DS" die verdiente Silbermedaille holt.

Pro:
- sehr gute Grafik
- hervorragende Steuerung
- kleine, aber feine Neuerungen
- abwechslungsreiche Kurse

Contra:
- keine Neustarts zwischen Rennen möglich
- keine Rundenzeiten mehr

Spielspaß: 90%

(PS: Der Mehrspieler- Modus wurde von mir noch nicht getestet und wird eventuell nachgetragen.)
55 Kommentare| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.

Bitte geben Sie mindestens ein Wort ein
Sie müssen mindestens einen Artikel von Amazon kaufen, um eine Rezension zu verfassen
Beim Absenden Ihres Kommentars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Derzeit tritt ein Problem beim Laden der Kommentare auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.


Produktdetails

4,7 von 5 Sternen
467
4,7 von 5 Sternen
42,49 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime