Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Learn more Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic longss17
Kundenrezension

25 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hervorragender Kitsch..., 24. Juni 2012
Rezension bezieht sich auf: Kein Mittel gegen Liebe (DVD)
... in Vollendung. Den auf die Filmrolle zu bannen ist bekanntlich eine der Höchstschwierigkeiten des Filmgenres. Nicole Kassell hat es geschafft. -Kein Mittel gegen Liebe- zerfließt vor Herzschmerz, Gefühlen, Freundschaft, Todesangst und Lebensfreude und balanciert dabei doch haarscharf an der Abbruchkante zur Schwülstigkeit. Am Ende müssen die Taschentücher raus und wem da die Augen trocken bleiben...na ja, vielleicht ist man selbt ja auch ein verdammtes Weichei. Einlassen muss man sich auf die Geschichte schon. Es lohnt sich, denn: Wer eine Botschaft über die lebenswürdigkeit des Lebens ausstrahlen möchte, der kommt um den Tod nicht herum. Kassell hat das ohne Wenn und Aber mit Bravour durch die Linse der Kamera gejagt. Herausgekommen ist Kitsch, aber von der allerfeinsten Sorte und in der positivsten Bedeutung des Wortes.

Marley(Kate Hudson) ist jung, schön, lebenslustig und gerade Geschäftsführerin in der Werbung geworden. Sie geht jeder festen Beziehung aus dem Weg. Ihr Kosmos spielt sich um ihren Hund Stanley, den Nachbarn Peter(Romany Malco), ihre Freundinnen Sarah(Lucy Punch) und Renee(Rosemarie DeWitt) ab. Ab und an stoßen ihre Eltern Beverley(Kathy Bates) und Jack(Treat William) dazu, aber sie sind bei Marley eher unerwünschte Personen. Eines Tages fällt Sarah auf, dass Lucy nicht gut aussieht. Sie schickt die Freundin zum Arzt. Die Diagnose ist niederschmetternd. Darmkrebs im fortgeschrittenen Stadium. Noch scherzt Marley mit dem Arzt Julian(Gael Garcia Bernal), doch das ändert sich schnell. Die Lage ist, im wahrsten Sinne des Wortes, todernst. Da hilft es Marley auch nicht, dass sie in einer Traumsequenz Gott trifft, der ihr in Gestalt von Whoopie Goldberg entgegen tritt, ihr den Tod ankündigt und nebenbei noch drei Wünsche für Marley übrig hat. Zwei bekommt Marley zusammen, aber den dritten? Sie ist schneller wieder im Leben , als sie mit den Augen zwinkern kann. Dort warten die Freunde, Julian und der Tod. Marley bricht die Behandlung ihrer Krankheit ab, um den Rest ihres Lebens zu genießen. Doch das ist alles andere als einfach. Da sind noch jede Menge Rechnungen zu begleichen. Die Währung dafür sind Angst, Sorgen, Mut, Trauer, aber auch Hoffnung und Liebe...

Ausgestattet mit einem wunderbaren Soundtrack mit Songs von OKGo, Ian Neville, Macy Gray, Miss Eighty 6 und P.O.E. geht einem -Kein Mittel gegen Liebe- verdammt ans Herz. Kassell hat eine Riege hervorragender Schauspieler mit der Kamera eingefangen. Die Story geht eher auf einem roten Teppich als roten Faden schmerzvoll bis ans Ende und die Kulisse New Orleans passt perfekt ins Bild. Mir persönlich hat auch Bianca Krahl, als deutsche Synchronstimme von Kate Hudson hervorragend gefallen.

Bleibt am Ende festzuhalten: -Kein Mittel gegen Liebe- ist nichts für Freunde von logikstrotzenden Dokumentarfilmen oder Horror-Slashern. Hier werden weder Krimifreunde noch Thrillerfans ihre Bestimmung finden. Wer sich jedoch für das Leben interessiert und weiß, dass jeder Tag des Lebens ein ungeheuer wertvolles Geschenk ist, wer noch träumen kann und sich auch nicht zu schade für ein paar Tränen vor der Glotze ist, der wird -Kein Mittel gegen Liebe- ganz sicher zu einem seiner Lieblingsfilme küren. Probieren sie es einfach aus. Aber vergessen sie die Taschentücher nicht...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 13.06.2015, 02:59:02 GMT+2
Zuletzt vom Autor geändert am 13.06.2015, 03:00:18 GMT+2
Tolle Rezension lieber Thomas,
mir gelingt es selten, über Realitätsferne und offensichtliche Fehler hinwegzusehen, aber wegen der wunderbaren Botschaft des Filmes und der großartigen Darsteller Darsteller, allen voran Kate Hudson, hat es dieser "Kitsch " geschafft, mich zu berühren, dickes Kompliment:

Doc Halliday

Doc Halliday

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.06.2015, 08:36:21 GMT+2
Hallo Doc,

Gefühle von Menschen zu erreichen ist verdammt schwer. Gute Autoren oder Regisseure schaffen das mit jedem Thema.
Nur gibt es so verdammt wenige davon. Ich kann auch heute noch bei jeder Astrid Lindgren Geschichte vor Rührung heulen.
Dieser Film drückt diesbezüglich genau die richtigen Knöpfe...

Ein schönes Wochenende
Thomas
‹ Zurück 1 Weiter ›