Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Books Summer Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Matratzen Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho Autorip longss17
Kundenrezension

4.0 von 5 Sternen Nicht so leise wie erwartet, aber gute kuehlleistung!, 24. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Thermalright True Spirit 120 M BW CPU-Kühler (4x 6mm Heatpipes) für Intel LGA775/1366/1156/1155/2011 und AMD AM2/AM2+/AM3/AM3+/FM1/FM2 (Zubehör)
Ich habe diesen Kuehler mehrfach ein und ausgebaut... war schon dabei mir andere zu bestellen weil mir die Montage zu "heikel" erschien. Die obere Platte biegt sich bedenklich und gibt spannung auf die 4 minischraeubchen die verwendet werden um sie am Platz zu halten. Die mittelplatte, die den eigentlichen Kuehlkoerper auf die cpu "presst" wird lediglich von nur 2 dieser winzigen schraeubchen gehalten, die lediglich in ein gewinde der oberen platte greifen, die gerade mal knapp 2mm stark ist. Falls einer der Gewindegaenge nachlaesst wuerde dieser kuehler direkt auf meine Grafikkarte fallen und das ginge sicher nicht gut aus.

Die Kuehlleistung ist aber dermaßen ueberzeugend, dass ich mir ein paar neue edelstahl-imbus-schrauben besorgt habe mit passender sicherungs-kontermutter und die 2 kleinen schrauben ersetzt habe die eben nur das mini-gewinde als haltepunkt hatten. Jetzt ist alles so gut verschraubt dass eher das Mainboard auseinanderbricht als dass der Kuehler von der CPU faellt.

Kommen wir zu den Tatsachen:
Kuehlleistung:
-Im IDLE-Modus hat die CPU ca. 30 Grad.
-Beim Spielebetrieb (zb. Planetside 2) kommt er auf ca. 45 Grad.
-Beim Hardcore-Primzahlentest Prime95 bei dem alle 4 kerne auf 100 Prozent volllast laufen kratzt er an den 48 Grad.

Zum Vergleich die Werte des Standard-Kühlers von Intel:
-Im Idle-Modus ca. 35 Grad.
-Planetside 2 ca. 61 Grad.
-Prime95 wollte ich gar nicht erst ausprobieren weil er mit sicherheit über 70 geschossen waere und damit riskiert man schon langsam den Prozessor zu beschaedigen.

Lautstaerke:
Er hat zwar einen PWM Anschluss, aber laeuft meiner Meinung nach immer mit der selben Lautstaerke die ich als "mittel" bezeichnen wuerde. Er ist hoerbar, aber nicht lauter als der Originalkuehler der aber viel schlechter kuehlt.

Fazit:
Ein Riesenteil, gut gefertigtes Metall, etwas kritisch was die Befestigung angeht (empfehle kontermuttern fuer die oberste platte um sicherzugehen dass das teil nich abreisst) , etwas lauter als gehofft, aber fuer das Geld kriegt man nen Kuehler mit einer guten Kuehl-Leistung der auch uebertaktungs-potenzial aufzeigt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 31.10.2013, 17:38:22 GMT+1
Puchi meint:
Es kommt immer auf die Lüftersteuerung des Mainboards (BIOS) an!
Die kann zB dafür sorgen, dass der Lüfter selbst im Leerlauf unnötig zu schnell läuft!

Wenn die BIOS Lüftersteuerung schrott ist, dann lässt man ein Programm das erledigen, da kann man selbst alles einstellen.
Dazu muss man aber die Lüftersteuerung im BIOS deaktivieren, wodurch der Lüfter mit 100% (weil 12Volt) dreht, ehe das Programm beim Windowsstart gestartet wird und die selbst erstellte Drehzahlkurve greift.
‹ Zurück 1 Weiter ›