find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17

Kundenrezension

am 8. Dezember 2011
Im folgenden will ich mich auf entscheidende für diese Gerätepreisklasse inakzeptable Knock-Out-Kriterien beschränken (die positiven Aussagen anderer Kritiker kann ich gleichwohl bestätigen, will sie aber hier nicht variiert wiederholen):

Der Klang ist extrem basslastig voreingestellt und kann nicht angepasst werden (Kein EQ-Menü vorhanden, keine Sound-Profile auswählbar, kein Loudness-Einstellung). Ein optionaler Zweitlautsprecher bringt zwar Stereosound, ist aber leiser als der Gerätelautsprecher und hat ein anderes Klang-Profil, was nicht groß auffällt, weil die Höhen ja grundsätzlich ab ca. 8-12 kHz kaum hörbar sind. Hochqualitative Radiostreams (mit hoher Enkodierqualität und hoher Bitrate) lassen sich daher kaum von lausigen Niedrigbitstreams unterscheiden. Jeder Sender klingt für den Laien warm, aber in Wahrheit nicht anders als der dumpfe Sound eines guten alten Mittelwellen-Empfängers. Im Ladengeschäft mit lauter Hintergrundkulisse mag das verkaufsfördernd und überzeugend wirken.

Auf die Alarmfunktion sollte man sich nicht verlassen: Sie versagt bei ca. einem von fünf Malen. Das Radio schaltet sich zwar ein, es zeigt aber "no station available" und gibt keinen Ton von sich. Wenn man dann sogleich den Sender selbst aus der Liste auswählt, synchronisiert das Radio mit dem Stream tadellos. Häufig kommt "no stream available" wenn man am berührungsempfindlichen Handgriff den Alarm nochmal auf "snooze" gesetzt hat. Unklar ist, was die Pure-Ingenieure sich dabei gedacht haben, dass der Alarm grundsätzlich nicht im Akku-Betrieb funktioniert. Gerade da wäre es doch sehr sinnvoll einen Radiowecker zu haben, auf den man sich selbst bei Stromausfall verlassen könnte.

Im Vergleich mit aktuellen Philips WLAN-Radios (NP3xxx-Reihe) oder Revo-WLAN-DAB-Plus-Radios braucht das Pure extrem lange, bis es Internetradio-Streams spielt (oft mehr als 30 Sekunden, Philips ist dabei mit 5 Sekunden am schnellsten), was vor allem den Senderwechsel sehr unattraktiv macht. Insgesamt ist die responsiveness, die Reaktionszeit auf alle Tasteneingaben verzögert. Absurd die völlig (offenbar von MS Windows inspirierte) Nachfrage wenn man den Ausschaltknopf drückt ("Wollen Sie wirklich abschalten"). Selbst nach Bestätigung dauert es dann noch mehrere Sekunden bis das Radio schweigt (Philips: Radio ist sofort ausgeschaltet wenn man aus drückt, wie jedes Analogradio auch).

Der freie ogg/vorbis Audio-Codec wird nicht unterstützt.
11 Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.

Bitte geben Sie mindestens ein Wort ein
Sie müssen mindestens einen Artikel von Amazon kaufen, um eine Rezension zu verfassen
Beim Absenden Ihres Kommentars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Derzeit tritt ein Problem beim Laden der Kommentare auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.