Hier klicken Amazon-Fashion Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Die neuen Geschirrspüler von Bosch und Siemens im Angebot Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFitmitBeat Autorip WS HW16
Kundenrezension

5 von 56 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nach zwei Dritteln habe ich nicht mehr weitergelesen!, 26. Januar 2014
Von 
Rezension bezieht sich auf: Panzermeyer: Grenadiere (Gebundene Ausgabe)
Der Brechreiz wurde einfach zu stark.

Es gibt ja eine ganze Reihe von Büchern, die von ehemaligen SS-Verbrechern geschrieben wurden und die offensichtlich immer noch dankbare Abnehmer finden. Diese Schwarte hier setzt dem Ganzen allerdings die Krone auf. Der Historiker Charles Sydnor hat Nagel auf den Kopf getroffen (Übersetzung in etwa): eine der dreistesten und verheerendsten Arbeiten der Nazi-Rechtfertigungsliteratur. Dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen. Einziger Trost ist und bleibt, dass Meyer - im Gegensatz zu vielen seiner Nazi-Brüder - schon recht früh (1961)*) den Löffel abgeben musste.

*) Edit 15.02.2014 - Typo korrigiert. Danke für den Hinweis, Herr Lübke.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 18 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 28.01.2014, 09:31:44 GMT+1
Thomas Lübke meint:
Eine Fehlermeldung vorneweg: Meyer Senior verstarb 1961 und nicht 1951. Er war zum Tode verurteilt (in Kanada) und wurde 1954 begnadigt. Vielleicht ist es besser zuerst das Buch von Meyer Junior zu lesen: Geweint wird, wenn der Kopf ab ist. Ich habe mich jedenfalls dazu so entschieden.

Veröffentlicht am 15.02.2014, 17:13:08 GMT+1
Junge sei so gut und erspare uns in Zukunft Deine mehr als erbärmliche Zurschaustellung pseudodemokratischer Meinung. Freue Dich über geschichtsverfälschende Historienberichte ala Guido Knopp udn spare Dir Deine Penunzen, kaufe solche Bücher nicht mehr. Du begreifst sie eh nicht. Sich zu freuen das Meyer früh gestorben ist- schlichtweg erbärmlich. Und viel Spaß beim erneuten Brechreiz............................

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.02.2014, 17:20:16 GMT+1
PZF85J meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.03.2014, 12:41:33 GMT+1
AlexB meint:
einfach nur schlecht, menschenverachtend und unsagbar blöd!! ich hab mir spaßeshalber mal einige "Beiträge" aus ihrem Fundus durchgelesen. gehen ja alle in die gleiche Richtung und machen deutlich aus welcher ecke sie kriechen. Offen zur schau getragene Dummheit, eckelhafter sprachgebrauch und schwarz - weiß malerei ist also nicht außschliesslich nur Sache der Rechten. Sie, können das mind. genau so gut. Also, newtigergladius bringts ja schon aufn punkt: kotz dich richtig aus und ließ am besten Comics oder vielleicht wirklich mal ein Geschichtsbuch.
ach so schlauerle, wieviele Rechtschreibfehler hab ich gemacht??

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.03.2014, 12:46:32 GMT+1
PZF85J meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.03.2014, 19:07:12 GMT+1
AlexB meint:
danke Sweetheart!!!

Veröffentlicht am 09.04.2014, 21:02:51 GMT+2
Kurt Meyer ist ein Deutscher Held, ein tapferer und schneidiger und Soldat !

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.04.2014, 21:04:15 GMT+2
PZF85J meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.05.2014, 13:20:02 GMT+2
Zuletzt vom Autor geändert am 03.05.2014, 13:27:45 GMT+2
panzerfuchs meint:
@PZF85J
Also man kann ja vom politischen Hintergrund des Herrn Meyer halten was man will, Fakt ist jedoch, dass es im vorliegenden Buch durchaus um ein gutes Stück Militärliteratur geht. Natürlich muss man das Buch auch so lesen bzw. verstehen, wie es großteils geschrieben ist, nämlich, und vor allem als militärtaktisches Buch. Nicht umsonst war und ist dieses Buch Lehrbuch an der Militärakademie der USA in Westpoint. (Im übrigen hängt im Wandelgang dieser Militärakademie auch ein großes Ölgemälde eines SS-Soldaten in Tarnjacke, Stahlhelm und MP-40). Wenn sie sich nun fragen, wie das sein, kann, dann ist hier die Antwort. Soldaten, und hier ist es egal welche Uniform sie tragen, sind manchmal einfach das, was ihre Bezeichnung schon sagt: "SOLDATEN". Und wenn sie ihren Job, Arbeit, Berufung, gut machen, dann bekommen sie Orden und ihre Handlungen werden als "lehrreich", "anerkennenswert" und zur "Nachahmung" empfohlen. So wie es z.B. bei vielen deutschen Soldaten, Rommel, von Manstein, Meyer, ... war. Leider bzw. ist es nun einmal Tatsache, dass die Deutsche Armee (Wehrmacht, Waffen-SS) im Zweiten Weltkrieg der Welt die auch noch heute gültigen Grundsätze des modernen Bewegungskrieges gezeigt hat. Wie anders wären sonst auch die deutschen Erfolge bis 1942 erklärbar gewesen, wenn der Gegner fast immer überlegen war?
Nun ja und all die "berühmten" deutschen Soldaten haben diese Taktik verinnerlicht und hervorragend umgesetzt. Das ist dann auch der Grund, warum sie berühmt wurden und heute auch noch sind. Die Essenz aus diesem Buch ist demgemäß lediglich nur der eine berühmte Satz von Meyer: "Der Motor ist eine Waffe!"
Man darf halt nicht alles über einen Kamm scheren. Auch die Römer waren teilweise verachtenswerte Menschen, wenn man dies auf die Sklaverei bezieht, trotzdem waren sie eine "Kulturmacht" die die Welt auch positiv verändert hat. Sehen sie vielleicht nicht alles schwarz-weiß, dann haben sie auch Verständnis für die Meinungen anderer.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.05.2014, 14:24:48 GMT+2
PZF85J meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]
‹ Zurück 1 2 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: hier und dort - manchmal

Top-Rezensenten Rang: 7.107.705