flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren Summer Deal Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho AmazonMusicUnlimited BundesligaLive

Kundenrezension

am 15. Januar 2006
Das Erstlingswerk der Irin und ehemaligen Frontfrau von Moloko besticht beim ersten Durchlauf vor allem durch eine unberechenbare Vielfalt an Arrangements, wobei es falsch wäre hier im umgangssprachlichen Sinne von "schnick-schnack" zu sprechen.
Denn wenn die Verwendung von alltagsüblichen Klangkörpern, wie Schuhabsätze, Wecker, etc. auf eine so wunderbare Weise in einem allumfassenden Konzept verwirklicht wird, wie es hier bei Roisin Murphy der Fall ist, dann kann man schon von einer besonderen Kunstform sprechen.
Der Avantgartdist Edgar Varese, einer der Pioniere der experimentellen Musik, hätte - wenn auch mit einem vielleicht etwas anderen Anspruch - sicherlich Gefallen an Roisin Murphys Werk gefunden.
Matthew Herbert hat hier, wie schon zu Moloko Zeiten wieder ganze Arbeit geleistet. Seinen Beitrag zum Album sollte man auf keinen Fall vergessen.

Ruby Blue ist in vielerlei hinsicht vom Moloko Konzept unterschieden. Vor allem zeigt sich dies in den viel häufiger eingesetzten Klangkörpern, die den Gesangspart durch die vertrakten Strukturen noch mehr fordern und dabei Roisin Murphys Stimme noch ausdrucksstärker und wunderbarer erscheinen lassen. In den Moloko Werken stohl sich hier und da immer wieder ein unnötig in die Länge gezogenes Stück dazwischen, ohne dass dabei wirklich musikalisch essentielles zum Ausdruck gebracht wurde. Auf Ruby Blue findet man dagegen kein einziges Stück, das länger ist als ca. 5 Minuten, womit nicht gleichzeitig gesagt ist, dass Roisin Murphy im Mainstream der Minderheiten angekommen ist.

Ruby Blue ist musikalisch eine ganze Ecke ruhiger - um nicht zu sagen - reifer als die Vorgängeralben geraten.
Die lyrics sind ziemlich eingängig und einheitlich ohne billig, simpel oder kitschig zu wirken. Highlight hierbei sicherlich die Geschichte zu "dear diary" und das lautmalerische "ramalama bang bang".

Vier Sterne gibts deswegen, weil man die Verwandlungskünstlerin Roisin Murphy, die sich mal in einen eleganten Anzug, mal in ein hautengen, schillernden Einteiler wirft, einfach mal live sehen muss, um ihre Musik bzw. Kunst richtig zu verstehen.
Roisin Murphy ist mehr als Musik und steht künstlerisch Moloko sicherlich in nichts nach.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

3,8 von 5 Sternen
21
22,86 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime