Hier klicken Amazon-Fashion Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFitmitBeat Autorip GC HW16
Kundenrezension

1.211 von 1.328 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ständige Verbindungsabbüche! Nötige Einstellungen gefunden, nun funktioniert es sehr gut!, 8. November 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: AVM FRITZ!WLAN Repeater 310 (300 Mbit/s, WPS), geeignet für Deutschland (Zubehör)
Habe es wegen der guten Rezessionen gekauft, und weil man immer hört, AVM/Fritz sei gute Qualität.
Hätte ich bloß die Rezessionen mit 1x* gelesen, konnte ich mir viel Ärger sparen.

Beschreibung:

Trotz sehr guter Verbindung vom Telekom Router W723V-B mit dem Repeater, und der 5 Balken Anzeige am Gerät,
bricht die WLAN Verbindung zu einem Gerät nach 1-2 Minuten ab, obwohl das Gerät auch 5 Balken Empfang anzeigt.

Selbst wenn ich direkt daneben sitze sehen die sich, und dann plötzlich nicht mehr.

Habe alles versucht, also Firmware Updates, inSSDier installiert, um Funkkanäle ohne Beeinflussung zu suchen usw,
es ist alles Optimal eingestellt, und trotzdem bricht der 310 ständig ab.

Es liegt definitiv nicht an den Geräten, den erstens sehen die sich ja, bis der 310 abbricht,
zweitens funktioniert es tadellos, wenn diese direkt mit dem Router verbunden sind.

>>>>> U P D A T E <<<<< :

Habe nach intensiven Selbstversuchen das Problem beheben können.

Es liegt an der Verschlüsselung!
Am Router und Repeater war jeweils WPA2-Personal eingestellt.
Der Telekom W723V Router im WPA2-Personal Modus verschlüssel mit Typ AES.
Der Fritz Repeater 310 im WPA2-Personal Modus verschlüsselt mit CCMP.

Daher die Verbindungsabbrüche.

Beide Geräte nutzen nun WPA-Verschlüsselung mit Typ TKIP.

Alle WLAN Geräte mussten sich nur Neu am Router und Repeater anmelden, das war es.
Nun läuft alles seid Tagen stabil!

So geht es:

Wie im Handbuch beschrieben mit dem Router verbinden,
also mit dem Internet Browser auf fritz.repeater oder auf [...] gehen.

Dann im Konfigrationsmenü links, gibt es einen Punkt WLAN, da rein, dann auf SICHERHEIT.
Hier sollte nun im oberen Bereich WPA-VERSCHLÜSSELUNG angeklickt sein.
Unten dann unter WPA Modus: WPA (TKIP) anwählen.
Dann ober rechts auf ABMELDEN, und das war es.

Ich habe zusätzlich noch dem vom Router übernommenen Repeaternamen noch den Zusatz REP hinzu gefügt.

Nun kommen die Geräte nicht mehr mit zwei gleichen WLAN Netzen durcheinander,
und man sich selbst leichter in das jeweils stärkere einloggen.

Es geht ganz einfach:

Im Konfiguratuionsmenü links auf SYSTEM gehen, dann da auf REPEATER-NAME.
Hier wunschgemäß ändern und das Übernehmen klicken nicht vergessen;
oben recht Abmelden, fertig.

Alle Geräte müssen sich neu verbinden, denn das WLAN heisst ja nun anders, das war es auch schon, läuft seitdem Super stabil.

Gruß! TT

>>>>> UPDATE 2 <<<<<

Wegen der schlechten Verschlüsselung nun auf Fritzbox umgestiegen.
Eine alte Fritzbox WLAN 7270, die mit den 3 externen einstellbaren Antennen.
Einstellungen:
Browser Adressleiste fritz.box
Menü WLAN > WLAN Funknetz > WLAN-Funknetz aktiv anklicken + Name des WLAN-Funknetzes sichtbar anklicken.
Unter Funkkanal empfiehlt sich unten WLAN Störeinflüsse einblenden anklicken.
Dann einen freien Bereich aussuchen (oft 11) und diesen Oben unter Funkkanal-Einstellungen anpassen auswählen.
Die meisten Router wählen automatisch Kanal 1, dementsprechend ist da viel los und Stört.
Jeweils unten das "Übernehmen" nicht vergessen zu klicken ! Wichtig !
Unter Sicherheit WPA-Verschlüsselung + WPA Modus = WPA2 (CCMP)
Hier steht auch der Netzwerkschlüssel für das Einloggen der WLAN Geräte.

Beim Repeater:
fritz.repeater in den Browser eingeben.
Dann die selbe Vorgehensweise wie bei der Box.
Kanal, Verschlüsselung usw. eingeben.
Es muss natürlich der selbe Kanal und die selbe Verschlüsselung sein.
Jeweils "Übernehmen" nicht vergessen!

Sollte es noch unrund laufen kann man sich hier helfen:
Fritzbox Menü > Internet > DSL-Informationen
Sind unter Statistik häufige Synchronisationen, so kann es unter Störsicherheit eingestellt werden.
Von der Standard Einstellung ganz rechts einzelne Punkte je ein Feld Richtung Mitte klicken, und Übernehmen.
Achtung, die Box Startet neu, Downloads werden unterbrochen! Das kann 1-2 Minuten dauern.
Dann einige Zeit beobachten bevor man eventuell weiter in die Mitte geht.
Aus Erfahrung würde ich nicht weiter als zur Mitte gehen, aber es ist vielleicht nur bei meinen lausigen DSL so.

Viel Spaß.

Turbo T
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 15 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 107 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 21.11.2013, 01:51:18 GMT+1
M. Prust meint:
Guten Abend zusammen,
ich stand kurz vorm verzweifeln, da der Repeater sich nicht mit meiner Fritzbox3790 so zusammengearbeitet hat wie er sollte, mit dem iphone klappte es problemlos aber mein galaxy note 10.1 hat sofort
die verbindung abgebrochen sobald sich ein 2. gerät an den repeater angemeldet hat.
Dank dem Tipp mit der WPA-Verschlüsselung vom Typ TKIP klappt jetzt aber alles problemlos!
Vielen dank, jetzt kann ich das Teil endlich dafür nutzen wofür ich es auch gekauft habe

Lieben Gruß

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.11.2013, 14:19:08 GMT+1
Sherif meint:
wie stelle ich denn den repeater fritz310 auf eine andere verschlüsselung um?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.11.2013, 17:08:33 GMT+1
Turbo T meint:
Moin.
Im Handbuch zum Repeater ist beschrieben, wie man sich über den Computer/Laptop mit dem Repeater verbindet.
Dann geht das Menü vom Fritz auf.
Links gibt es einen Punkt WLAN, da rein, dann auf SICHERHEIT.
Hier sollte nun im oberen Bereich WPA-VERSCHLÜSSELUNG angeklickt sein.
Unten dann unter WPA Modus: WPA (TKIP) anwählen.
Dann ober rechts auf ABMELDEN, und das war es.

Viel Erfolg

Veröffentlicht am 30.11.2013, 12:10:07 GMT+1
NickCroft meint:
Dem Repeater-Namen einen eigenen Namen zu vergeben ist aber suboptimal - denn dann "springen" die WLAN-Geräte erst in's andere Nett, wenn das Signal völlig abbricht während bei Verwendung desselben Namens ein "nahtloser" Übergang erfolgt.

Veröffentlicht am 11.12.2013, 09:03:00 GMT+1
Die Da meint:
Lieber TT! Ich wollte das Gerät schon zurückschicken lassen, als ich diese Bewertung gelesen habe. Vielen Dank für die ausführliche Beschreibung. Nach der Umstellung auf WPA1 mit TKIP arbeiten der Apple Airport und der Repeater wunderbar zusammen. Danke!

Veröffentlicht am 20.12.2013, 20:52:52 GMT+1
Michael meint:
dann sind die 2 Sterne eigentlich zu wenig....

Veröffentlicht am 28.12.2013, 19:27:49 GMT+1
webfox meint:
SUPER, Danke für diesen Tipp!

Ich hatte das gleiche Problem mit meinen Smartphones und war deshalb auf der Suche nach einem Repeater, um den Verbindungsabbrüchen Herr zu werden.

Veröffentlicht am 30.12.2013, 13:08:56 GMT+1
Hennus meint:
vielen vielen lieben dank! hat bei uns auch geholfen

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.12.2013, 13:23:47 GMT+1
Turbo T meint:
Freut mich, wenn es hilft, habe sehr lange daran gesessen, da im Web nichts zu finden war.

Veröffentlicht am 02.01.2014, 00:18:50 GMT+1
Bernd W meint:
Hallo Turbo T,
auch ich wollte den Repeater schon zurückschicken, da er mind. 1-3 mal am Tag Verbindungsabbrüche hatte und ich den Repeater
jedesmal neu starten musste. Durch die Änderung der Verschlüsselung läuft er seither ohne Abbruch, einfach super. Die Mühen haben sich sicher für sehr viele Nutzer gelohnt, vielen Dank (eigentl. müsste ja da ein "Dankeschön" auch von AMAZON oder AVM kommen, da der Laie ihn ja sonst als defekt ansehen und zurücksenden würde).
Viele Grüße
Bernd
‹ Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 Weiter ›