Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen Unlimited Fußball longss17

Kundenrezension

TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTERam 28. Dezember 2013
Der britische Singer/Songwriter Roy Harper, geboren 1941 in Manchester, kann auf ein beeindruckendes Folk-Rockwerk zurückblicken, das jedoch leider in den Verkaufszahlen allzu selten erfolgreich war. Sein Debütalbum erschien 1966 ("The Sophisticated Beggar") und bis in die 90er Jahre erschienen recht regelmäßig neue Platten. Vor rund 13 Jahren erschien seine letzte Studioproduktion ("The Green Man") - und nun dies vorliegende, wundervolle Alterswerk "Man & Myth".
Dieser Mann ist sicher nicht einfach - im wirklichen Leben (so jedenfalls berichten es einige Mitmenschen) wie auch in seiner Musik. Urteile lauten: Ein Exzentriker, ein verkanntes Genie, andere nennen ihn einen größenwahnsinnigen und narzißtischen Spinner. Roy Harper macht es seinen Hörern nicht immer leicht. Seine Lieder und speziell seine Texte muß man sich oft erarbeiten, dann aber schlägt diese Mühe um in reine Faszination. Seine Songs quellen nur so über von philosophischem Tiefsinn. Seine tiefschürfenden Texte erinnern mich persönlich an Peter Hammill. Seine Songs sind bissig und zugleich sensibel - es sind 'Songgedichte'. Seine Stimme ist klar und zugleich brüchig (kein Widerspruch), mit der er epische Geschichten erzählt.
In Musikerkreisen genießt Roy Harper Kult-Status, zum Beispiel widmeten ihm die legendären 'Led Zeppelin' 1970 den Song "Hats Off To (Roy) Harper" (auf: "Led Zeppelin III").
"Man & Myth" präsentiert sich dem Hörer mit 7 Tracks. Der kürzeste Song mit 4:31, der längste mit 15:24 Minuten ('Heaven Is Here'). Kleine Kunstwerke in uralter Folk-Rock-Tradition. Musikalisch wird Roy Harper von diversen Musikern unterstützt. Neben der normalen Rhythmusfraktion finden sich Violine, Mandoline, Cello una anderes mehr. Besonders erwähnenswert ist für mich Jonathan Wilson (Gitarre, Banjo, Mandoline, Bass & Co-Produzent), der vor kurzem mit seinem Album "Fanfare" mein "Album des Jahres 2013" herausgebracht hat. Und direkt danach kommt: Roy Harper's "Man & Myth" :-)
Meine Anspiel-Tip: "The Enemy" oder "Cloud Cuckooland". Ich wünsche dem Album einen Riesenerfolg - aber leider wird es wohl mal wieder bei dem Wunsch bleiben.
Abschließend, falls doch bei jemandem das Interesse an der Musik von Roy Harper geweckt wurde, noch einige ältere Platten-Empfehlungen: "Stormcock" von 1971), "Valentine" von 1974, "Bullinamingvase" von 1975 sowie meine Lieblings-LP "HQ", ebenfalls 1975.
Höchste Empfehlungsstufe!
[Reinhard Busse]
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

4,2 von 5 Sternen
5
4,2 von 5 Sternen
16,91 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime