Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Read for free PrimeMusic longss17
Kundenrezension

24 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beeindruckendes Protokoll einer historischen Menschenjagd, 26. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: Zero Dark Thirty [Blu-ray] (Blu-ray)
Die Tatsache das "Zero Dark Thirty" bei US-Politikern für große Aufregung gesorgt hat, war für mich natürlich noch mehr Anreiz, mir schnellstmöglichst selber ein Bild von Kathryn Bigelows ("The Hurt Locker") neuestem Film und dieser verfilmten Jagd auf den meistgesuchtesten Terroristen der Geschichte, Osama Bin Laden, zu machen.
Vorweg, es war ein anstrengendes Filmerlebnis, aber ein absolut lohnenswertes, das es auf jeden Fall in sich hat.
Im Zentrum der Handlung steht die junge CIA-Agentin Maya (Jessica Chastain), die zwei Jahre nach den Anschlägen des 11.Septembers zu dem Team stößt, das sich ausschließlich der Jagd auf Bin Laden widmet. Für sie beginnt damit dann auch eine aufopfernde Mission, die zunehmend an ihre Substanz geht. Acht Jahre lang pendelt sie dabei zwischen Saudi-Arabien, Pakistan und Afghanistan, wohnt dabei unmenschlichen Verhören mutmaßlicher Terroristen bei, erlebt Bombenanschläge, verliert Kollegen und verirrt sich in unzähligen Sackgassen. Dennoch läßt sie sich von ihrem Ziel, der Ergreifung Bin Ladens, nicht abbringen und wird schlußendlcih 2011 für ihre Hartnäckigkeit belohnt, als sie endlich den Standort Bin Ladens zu wissen scheint, und die Operation Neptune`s Spear beginnen kann.
Und schon nach den ersten vierzig Minuten von "Zero Dark Thirty" wurde mir dann auch klar, wieso dieser Film so eine heftige politische Kontroverse in den USA entbrannt hat, und deshalb sogar der Starttermin für die Kinos auf Januar 2013 verschoben werden mußte, weil ja auch eine verkappte Wahlkampfhilfe für Barack Obama dahinter vermutet wurde. Bigelow setzt in ihrem Film aber auch wirklich alles auf eine Karte, und wie ich finde, endlich auch mal fernab heroischen Popcorn-Kinos, und zeigt uns dabei mit dokumentarischer Nüchternheit und schonungsloser Darstellung, mit welchen Methoden in CIA-Geheimgefängnissen den Insassen entlockt werden sollen. Bei Foltermethoden, wie Schlafentzug, Psychoterror oder der vielelicht am schwersten zu ertragenden Waterboarding-Szene, wurde selbst mir als Hartgesottenem einige Male mulmig in der Magengegend. Aber genau dieses Höchstmaß an Authenzität und Realismus macht dann auch die große Stärke von "Zero Dark Thirty" aus, wobei ich auch betonen will, das die Folterdarstellungen eigentlich nur ein Nebenschauplatz des Films darstellen, und auch wirklich nicht mehr.
Vielmehr liegt das Augenmerk, und das machte ihn dann letztendlich für mich auch so interessant, auf den auch wirklich penibel recherchierten Rekonstruktionen der CIA-Ermittlungen, die schließlich zur Tötung von Osama Bin Laden führten. Was ich mit anstrengendem Filmerlebnis in einer meiner obigen Ausführungen meinte, hat dann auch genau mit dieser akribischen Recherche der Ereignisse zu tun. Es war schon eine gewisse Herausforderung für mich, bei den unzähligen Orts- und Zeitwechseln, sowie diversen losen Handlungssträngen, nicht den Überblick zu verlieren, was mir allerdings, glaub ich, auch meinem großen Wissensdurst an der Geschichte geschuldet, nicht wiederfahren ist.
Während nun die ersten zwei Stunden eben die Ermittlungen in diesem Fall detailgetreu wiedergeben, würde ich die letzte halbe Stunde dagegen, und damit den Zugriff auf Bin Laden, als perfekt insziniertes und komprimissloses Action-Kino ansehen, in der Bigelow auch eindruckvoll zeigt, wo ihre eigentlichen Wurzeln sind.
Das neben Bigelow eine zweite Frau der eigentlche Star des Films ist, war für mich aber die größte Überraschung. Aber einer, wie ich finde, phänomenalen Jessica Chastain, ist es wirklich absolut gelungen, bei all den vielen Informationen, der emotionale Fixpunkt des Films zu werden. Ihr Werdegang von einer beinahe schon manischen CIA-Furie zum ausgezerrten Opfer ihres Berufs, ist so perfekt gespielt, das es mich eigentlich schon sehr überrascht hat, das sie nicht den Oscar für die beste weibliche Hauptrolle erhalten hat, aber da spielt ja wahrscheinlich wieder das Politikum die große Rolle für ihre Nicht-Berücksichtigung.
Damit, und trotz das der Film vielleicht auch einige Längen besitzt, ist Kathryn Bigelow mit "Zero Dark Thirty" der für mich bisher mit Abstand beste filmische Beitrag zu diesem Thema gelungen, der vorallem durch seine kontroverse Haltung, seine Komplexität und vorallem auch durch sein Höchstmaß an Authenzität punktet, und von einer herausragenden Jessica Chastain getragen wird. Also wer sich für den Kampf gegen den Terrorismus interessiert, körperliche und geistige Ausdauer besitzt, sei dieser Film also dringlichst ans Herz gelegt, denn danach ist man wirklich um einiges Wissenswertes reicher.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Gaggenau

Top-Rezensenten Rang: 13.314