Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More 8in1 Promotion Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket festival 16
Kundenrezension

42 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Ihr Männer seid die Hirten und die Frauen euer Vieh", 18. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Schleier der Angst (Taschenbuch)
Samia Shariff erlebt bereits als Kind Misshandlungen durch ihren Vater. Ihre Mutter bringt ihr keine Liebe entgegen, weil sie ein Mädchen ist und ein Mädchen ist kostspielig, eine Schande und ein Parasit in strenggläubigen islamischen Familien. Samia wird mit 15 Jahren mit einem 32-jährigen Algerier zwangsverheiratet, in der Hochzeitsnacht vergewaltigt und geschlagen. Jahrelang erlebt sie den Horror ihres Mannes, wird nach der Geburt ihres Sohnes Amir, der bald von Paris nach Algerien zu seinen Großeltern verschleppt wird, von ihrem Mann weiter vergewaltigt obwohl ihre Wunden nach der Geburt nicht einmal ganz verheilt sind. In einer Atmosphäre von Angst und Schrecken bringt sie zwei Töchter noch zur Welt, die von Abdel, Samias brutalem Ehemann als Huren und Bastarde angesehen werden. Als ihr Mann sich von ihr scheiden lassen will, will die Familie ihre Ehre wahren, droht ihr damit sie umzubringen und sperrt sie monatelang in ihre Speisekammer ein in der ihr der Kopf kahl geschoren wird. Ihr wird ständig gedroht, dass sie ihr die Kehle durchschneiden. Letztendlich kann sie nach Paris flüchten, doch die Behörden spielen nur halb mit ihr mit, ein Jahr lang muss sie in einem schmutzigen Hotel hausen, sich beschimpfen lassen. Doch Samia erfährt auch die Hilfe von guten Menschen und kann letztendlich mit ihren 5 Kindern nach Kanada auswandern...

Man weiß gar nicht wo man bei diesem Buch anfangen soll, wenn man es rezensieren möchte. Es ist zutiefst bewegend, es hat mich zu Tränen gerührt und lässt mich auch nicht in Ruhe, ich konnte die Wut und die Angst spüren, die Samia jahrelang hat mitmachen müssen. Eine Frau in einem arabischen Land ist ein Nichts. Ein Dreck. Sie darf verprügelt und vergewaltigt werden, wenn ihr Mann es für richtig hält. Sie darf nicht mehr zur Schule gehen, wird meist minderjährig zwangsverheiratet, darf sich nicht weiterbilden, denn sie könnte zu intelligent für die herrische Männerwelt werden. Sie muss dumm bleiben und ihren Zweck als Gebärende erfüllen. Sie wird nicht einmal richtig als Mutter bezeichnet, sie ist nur Mittel zum Zweck. Bringt sie Mädchen auf die Welt, sind diese verflucht.

Es gibt muslimische Männer, die ihre Frauen lieben, sie wie eine Göttin behandeln, ihr Mitspracherecht geben und sie als eigene Persönlichkeit ansehen, muslimische Männer jedoch die ihre Frauen misshandeln und ihnen drohen sie lebendig zu verbrennen, zu steinigen, ihnen die Kehle durchzuschneiden, verhalten sich genauso wie die Tiere die sie nicht essen wollen nämlich (und man muss es leider so sagen) wie Schweine!

Dieses Buch rüttelt einen wach, viele Frauen in arabischen Ländern, die sich unfrei fühlen und misshandelt werden sollten die Geschichte von Samia Shariff (was nebenbei ein sehr schöner Name ist) kennen oder sich zumindest trauen, die Möglichkeit in Erwägung ziehen zu flüchten, raus aus diesen Ländern, raus aus der patriarchalischen, fundamentalistischen Islam-Welt!

Ich musste mich persönlich bei der Lektüre dieses Buches zum Weiterlesen zwingen oder beherrschen, es tut so weh solche Geschehnisse zu erfahren, zu lesen und zu wissen, dass man nicht helfen konnte oder Samia niemandem geholfen hat und heute noch Frauen so behandelt werden, in Hinterhöfen, in ländlichen Gegenden, abgeschottet im Hause ihrer Väter oder Ehemänner, da, wo keiner ihre Klagen und ihr Wimmern vernehmen kann. Mann kann nicht umhin Samia Shariff für ihre Kraft, ihren Mut, ihre Geduld zu bewundern und ihr viel Glück für ein weiteres Leben zu wünschen, in dem sie die Züge der Freiheit genießt. Man darf die Augen vor solchen Schicksalsgeschichten nicht verschließen oder sie verharmlosen, man muss sie als Teil dieser brutalen Welt hinnehmen und kennen lernen.

Wir Europäerinnen müssen uns glücklich schätzen, wie gut wir noch leben im Vergleich zu dem harten Leben dieser Frauen ohne Meinungsfreiheit. Oder wie Phil Collins in einem seiner Lieder bereits besang: "Oh, think twice 'cause it's another day for you and me in paradise."

Das Buch ist also absolut lesenswert und es ist, muss ich zugeben, das erste Buch bei dem ich mich dabei ertappt habe wie mir Tränen über die Wangen rollten, ich schwer ausatmen musste um die Passagen zu verkraften und ich selbst bei Alltagsdingen an die Situation dieser Frau denken musste. Extrem verstörend.

~Bücher-Liebhaberin~
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]