flip flip Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho BundesligaLive

Kundenrezension

am 30. Januar 2013
Zero Sight und Zero Sum haben sich die 5 Sterne wirklich verdient. Ich behandle die ersten zwei Bände zusammen, da sie laut meinem Vorrezensenten ja auch ursprünglich zusammengehörten. Natürlich dürfte es praktisch unmöglich sein, im Bereich der Urban Fantasy etwas noch nie dagewesenes zu erschaffen. B. Justin Shier greift zum Einstieg auf bekannte Muster zurück, die magische Schule gab es ja schon mehr als einmal. Das ist aber prinzipiell nichts negatives, da der Reiz und die Spannung seiner Geschichte aus den engen Konfliktfeldern herrührt. Shier beschränkt sich bei den Personen dabei im wesentlichen auf Dieter und Rei, man erfährt schon über seine Kommilitonen fast nichts. Dafür aber sind diese beiden echt, erwachsen und greifbar. Dies kommt freilich dem Handlungstempo und der Story zugute, die damit flüssig und griffig - und äußerst spannend bleibt. Die Geschichte lebt zum einen von den krassen Gegensätzen zwischen diesen beiden und zum anderen zwischen dem ich-Erzähler Dieter und der magischen Welt. Nicht von der Hand zu weisen ist auch die Tatsache, dass es sich hier schlussendlich um den Selbstfindungstrip eines leicht autistischen Nerds (und einem fangzähnigen empathischen Vollpfosten) in einer Welt ungeahnter Möglichkeiten handelt - wie das auch für Mageborn von Michael Manning gilt - und dieses Buch sicherlich jeden, der sich mit Dieter identifizieren kann aus den Socken haut. Es bleibt abzuwarten, wie es Shier schaffen wird den Faden weiterzuspinnen - die meisten Zyklen reifen mit ihren Autoren und ihren Hauptpersonen und können durch die größere Vertrautheit mit den Hauptdarstellern die Story vertiefen. Das mag vielleicht der einzige Kritikpunkt an diesem Werk sein: Dass der Brocken vielleicht etwas zu groß geraten ist und der völlige Durchblick durch das Geschehen dem Leser zumindest beim ersten Lesen verwehrt bleibt. Zero Sight reiht sich damit neben Michael Mannings Mageborn wunderbar zusammen mit Illona Andrews Kate Daniels und Kevin Hearnes Iron Druid ein.
|0Kommentar|Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

4,8 von 5 Sternen
11
3,56 €