Hier klicken Amazon-Fashion Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimited WS HW16
Kundenrezension

23 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unglaublich Grandios!!!, 24. Oktober 2009
Rezension bezieht sich auf: Face to Face (Audio CD)
Aus unerfindlichen Gründen war und ist Steve Harley bis heute immer ein Stiefkind der internationalen Presse geblieben, dabei hat er einige überragende Platten gemacht. Wenn es um das Thema "Live"-Alben geht, wird FACE TO FACE leider seit über 30 Jahren noch nicht mal beiläufig erwähnt. Dies ist wahrlich eines der ungelösten Rätsel der Pop-Geschichte. FACE TO FACE ist eines der erschütterndsten LIVE-Alben aller Zeiten. Was Steve Harley hier an inbrünstigster Gesanges-Akrobatik liefert wurde so weder von ihm noch von einem anderen jemals erreicht. (Ich sah Steve Harley sowohl in den 80ern, als auch vor 2 Jahren mal live: verglichen mit DIESEN Aufnahmen war das noch nicht einmal mehr ein schwacher Abglanz.) Jeder Song hier übertrumpft die Studio-Originale um ein Vielfaches! Er zerdehnt die Silben, verändert die Betonungen, daß es eine Lust ist. Allein "Sebastian" ist eine Zelebrierung voller Verzweiflung, man meint fast, dies sei schlichtweg zu INTIM, als dürfe man hier schon nicht mehr zuhören. Er bringt sich ja fast um beim Singen! Doch nicht alles ist schiere Verzweiflung hier. "Love Compared to You" ist Liebe, die Song geworden ist. "Tumbling Down" ist erhebend und mitreißend. "Best Years of Our Lives" klang nie besser und wird es auch nicht. Und seltsam: das grölende Fußball-Publikum stört hier überhaupt nicht, im Gegenteil, es trägt noch zur Stimmung bei. Es macht keinen Sinn, weitere Lieder hervorzuheben: jedes kann nur mit einem Superlativ angemessen beschrieben werden. Und seltsam: die Profi-Band aus erfahrenen Musikern spielt für meine Ohren gar nicht mal immer so geschmackvoll wie ihr Sänger singt.
(Das Gitarrensolo von "Sebastian" am Ende...nun ja...), aber auch das tut der Sache keinen Abbruch.)
Als Live-Album ist diese Platte nahezu unschlagbar. Wer, ich frage wer betrieb jemals auch nur ansatzweise eine derartige Entblößung vor zahlendem Publikum? (Vielleicht noch Tim Buckley.) Heutzutage eh keiner mehr. Aber selbst für die 70er war das unerhört.
Einziger Wehmutstropfen: hätten sie doch damals auch noch "Ritz", "Cavaliers" und "Back to the Farm" gespielt!
Diese Platte ist ein MUß für jeden zivilisierten Menschen!!!
Und für jeden unzivilisierten auch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 02.05.2010, 16:42:05 GMT+2
musicpeterpan meint:
Tolle Rezension ! Alles richtig von A bis Z, eine der besten und vor allem eindringlichsten Live Aufnahmen ever !

Veröffentlicht am 04.07.2010, 21:26:20 GMT+2
stephan. meint:
... dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen ...

außer vielleicht: Mir gefällt das Gitarrensolo am Schluß von Sebastian, allerdings gebe ich zu, dazu gehört volle Lautstärke und am Besten eine (fast) leere Tanzfläche/ viel Platz im Wohnzimmer. Aus dem Sessel reißt es nicht unbedingt. Ergänzen möchte ich noch, daß "Steve Harley and Cockney Rebel" (im Gegensatz zu Cockney Rebel vorher) eine Art gehobene Teenie-Band waren (bzw. vielleicht auch unfreiwillig dazu geworden waren), daher kann man es Harley kann nicht hoch genug anrechnen, diesen Song so "heftig" zu präsentieren ... abgesehen davon ist die Umsetzung eines Orchester-Songs in einen Rocksong geradezu genial gelungen!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.11.2010, 20:12:02 GMT+1
Dr. Music meint:
Stimmt alles! Möchte noch erwähnen, dass Stuart Elliott eine exzellente Drummerleistung zeigt die ihn nicht umsonst zu einem der begehrtesten Studioschlagzeuger der Welt machte! Dies noch am Rande. Das Album ist Sahne!!
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Köln

Top-Rezensenten Rang: 5.245.369