Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezension

am 3. Dezember 2000
Küng analysiert - ausgehend vom Urchristentum - in diesem Buch die Entwicklung des Christentums. Unter Christentum versteht er nicht nur die erfahrenen, gelebten oder gelehrten Glaubensinhalte, sondern auch das Selbstverständnis und die Struktur der Kirchen, Gemeinde, religiösen Bräuche und die Wechselwirkungen mit politischen, sozialen, wirtschaftlichen Strömungen und Kräften. Seine Arbeit gestaltet er in Form einer „Paradigmenanalyse", der Bestimmung der für das Christentum typischen Wesensmale, Strukturen innerhalb eines historischen Kontexts, und unterscheidet dabei das jüdisch-apokalyptische Paradigma, das ökumenisch-hellenistische Paradigma, das römisch-katholische Paradigma, das protestantisch-evangelische Paradigma und das vernunft- und fortschrittsorientierte Paradigma der Moderne, wobei die Analyse des römisch-katholischen Paradigmas den größten Raum einnimmt.
Es gelingt Küng in atemberaubend klarer Weise, Denkzusammenhänge, geschichtliche Entwicklungen innerhalb des Christentums und deren Folgen für Kirche und Gesellschaft aufzuzeigen. Die zum größten Teil chronologische Vorgehensweise hilft dem Leser beim Verständnis vieler grober Zusammenhänge, aber auch vieler Details. Die Entwicklung, Dogmatisierung und Formalisierung von Glaubensinhalten (zum Beispiel der Dreifaltigkeit oder auch der Sakramente) bilden neben der allmählich wachsenden Stellung des Papsttums den Schwerpunkt des Buchs. Bei der Diskussion der Position des Papstes sind auch die einzigen suggestiven und vielleicht auch etwas einseitigen Darstellungen in über 900 Seiten Test zu finden, was sich vielleicht aus der Biographie des Autors verstehen lässt.
Die Synthese von Kirchengeschichte und Dogmatik führte bei mir zu vielen „Aha-Erlebnissen", so dass dieses Buch für mich zu den wichtigsten gehört, die ich je gelesen habe. Küngs etwas professoraler Stil - er verwendet sehr viele Fremdwörter - macht das Lesen des Buchs an einigen Stellen etwas schwierig; leider verwirren die schematischen Darstellungen oft mehr als sie helfen. Auf Grund seiner klaren, manchmal etwas formalistischen Textstrukturierung findet man leicht wieder zurück zum Inhalt, der mir Einsichten verschafft hat, von denen ich vorher keine Ahnung hatte. Ich bin davon überzeugt, dass auch Leser, die keinen festen Bezug zum christlichen Glauben haben, diese Begeisterung nachempfinden können, und ihnen ein Zugang zu den wesentlichen Glaubensinhalten dadurch eröffnet wird, dass sie erkennen, welche Teile des Erscheinungsbilds der Christenheit nur Produkte oder Artefakte geschichtlicher Entwicklung darstellen.
0Kommentar| 41 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

4,4 von 5 Sternen
18
4,4 von 5 Sternen
24,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime