Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Unlimited AmazonMusicUnlimited BundesligaLive wint17

Kundenrezension

am 24. April 2006
Nun, die Grafik des Spieles ist teilweise sehr gut - Fahrzeuge & Strecken wurden sehr gut umgesetzt -, wobei der Bildschirmrand bei hohen Geschwindigkeiten zu "wackeln" beginnt. Außerdem wirken die Grafiken hinundwieder mal verschwommen.

Die Steuerung des Spieles ist relativ einfach. Ich spiele nur mit einem Controller (nicht mit Lenkrad etc.) und komme damit trotzdem sehr gut zurecht - zum fahren reichen bereits die beiden "Steuerknüppel" völlig aus. Die Menüs sind übersichtlich gestaltet.

Tja, Steuerung & Grafik allein, machen kein Top-Spiel aus. Viel wichtiger ist der Spielspaß und dieser ist bei "Formel 1 2005" leider nicht sehr ausgeprägt.

Die KI verhält sich nicht besonders intelligent, so lassen sich Computergegner widerstandslos überholen, verlassen beim Überrunden die Ideallinie obwohl ich bereits neben ihnen fahre, oder fahren beim Anbremsen einfach ungebremst hinten drauf...

Auch finden unter den KI-Fahren keine, oder nur sehr wenige Überholmanöver statt - eigentlich fahren sie alle das ganze Rennen über brav hintereinander her.

Was mir ebenfalls nicht gefällt ist das sehr schlecht umgesetzte Schadensmodell. Um den Frontspoiler loszuwerden, muss man schon 4 oder 5 mal mit Vollgas in die Reifenstapel fahren - was ich nicht allzu realistisch finde. Einen KI-Gegner kaputt zu fahren ist sogar unmöglich - selbst bei einem ungebremsten Heckaufprall ist nicht der geringste Schaden zu erkennen (und ich fahre ausschließlich im "Schaden an" Modus ;) ). Hinzu kommt, das die Bandbreite der möglichen Schäden viel zu gering ist: Frontspoiler abbrechen, Nase abbrechen, Reifenplatzer, Reifen ab, Heckspoiler abbrechen und Motorschaden - das sind alle mir bekannten möglichen Schäden (die sich wie gesagt, nur mit viel "Gewalt" erzielen lassen).

Langweilig sind auch die Ausfälle im Rennen... Motorschaden bei einem KI-Fahrer - das ist alles. Keine Unfälle, keine Elektronikprobleme, garnichts...

Insgesamt kann ich für dieses Spiel nur 2 Sterne verteilen, wobei ich hoffe, dass der Nachfolger nicht nur grafisch gut umgesetzt wird, sondern auch erheblich mehr Spielspaß bietet. Das Potential dazu sollte SCEE auf jeden Fall haben. Gute Ideen sind bspw. mit dem Karriere-Modus ja schon vorhanden.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.