Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho BundesligaLive longss17
Kundenrezension

440 von 511 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Einfach nur grottig!, 8. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Befreite Lust (Shades of Grey, Band 3) (Taschenbuch)
Die Geschichte könnte man auch "Tagebuch von Anna Ste... Mist! Grey!! (Wird ja auch oft genug betont -.-) nennen:
"Heute sind wir aus dem Urlaub gekommen, haben mindestens dreimal jeden Tag miteinander geschlafen. (wiederholt sich auch am laufenden Band im Buch -.-) Wenn er mich schon ansieht gehe ich ab wie eine Rakete. Da gab es einen kleinen Bösewicht, der mir schaden wollte, aber der wird sofort am Anfang der Geschichte von Christians Super-Bodyguard gerichtet. Ansonsten ist unser Leben super. Ich bin eifersüchtig auf die Frauen die meinen Mann anhimmeln, er ist eifersüchtig auf die Kerle die mich ansehen. Er bevormundet mich am laufenden Band, nimmt mir die Luft zum Atmen, aber ich akzeptiere es, immerhin hatte er so eine schreckliche Kindheit. Neben dem ganzen Sex schafft meine Liebe das, was jahrelange Therapie nicht geschafft hat und das innerhalb von drei ganzen Monaten. Man müsste mich Superwoman nennen!"

Okay, lassen wir mal den Sarkasmus kurz weg-.- Ana und Christian haben jeden Tag Sex und das so oft, dass ich am liebsten gähnen würde, wenn es wieder schon so weit ist. Normalerweise achten Verlage darauf wieviele Sexszenen es in einem Buch gibt, aber hier hatte ich das Gefühl: Lassen wir E. L. James schreiben was sie will. Schauen wir mal, wieviel der Leser verträgt. Sogar bei den stinknormalen Julia und Romana-Romanen von der Tanke kam mehr Gefühl auf wenn die Protagonisten endlich zur Sache kamen. Hier spüre ich nicht einen Funken des berüchtigten Bauchkribbelns, sondern Langeweile pur!
Der potenzielle Bösewicht wurde so verhunzt, dass ich sogar sauer bin. Dieser Kerl hat in Princeton studiert und kann sich nicht denken, dass ein reicher und mächtiger Mann wie Christian Grey seine Wohnung videoüberwachen lässt? Und dann schreibt er noch vor der Tat einen Brief an ihn? Quasi ein Geständnis? Enttäuschend!
Den Charme, der Christian für mich im ersten Band so interessant gemacht hat, hat er schon in Band zwei verloren aber am Ende dachte ich, dass der Bösewicht das alles wieder aufpäppeln wird... falsch gedacht! Band zwei war schon schlecht, aber Band drei übetrifft das um Längen. Einfach nur grottig! >.<

Nachtrag: Als ich die Rezi geschrieben habe, war ich etwa bei 56% des Kindles, nun habe ich die Geschichte durch und wenn ich könnte, würde ich Minus fünf Sterne geben. Schlechter kann es echt nicht gehen. Dieses Buch hat den ersten Platz als schlechteste bisher gelesene Buch aus etwa tausend Büchern bekommen. Ich bin ja eine richtige Leseratte, aber was da fabriziert wurde ist einfach nur megapeinlich. Wie oben erwähnt, Sex am laufenden Band. Ich war so froh als Anas Dad angefahren wurde und dem Tode nahe war, weil ich mir dann gedacht habe: Na Gott sei Dank, jetzt muss sich E.L. James was neues einfallen lassen, weil unter diesen Umständen kann sie ja nicht vögeln. Meine Libido zumindest wäre in einer solchen Situation tot... falsch gedacht! Der Dad erholt sich innerhalb der nächsten ca. 30 Seiten und weiter geht es mit der Vögelei. Als Ana dann auch noch schwanger wird, dachte ich nur noch: Kitsch, du hast den Höhepunkt erreicht... Falsch gedacht! Es musste noch eine Rettungsaktion her, die mich nicht wirklich begeistert hat, denn danach wurde schon wieder gesülzt und noch nicht einmal geprellte Rippen haben die beiden vom Sex abgehalten -.- Ich musste den Kindle wirklich einige Male ausschalten und mich "erholen" weil ich gekocht habe -.-
Christians anfgangs unmögliches Verhalten als Ana ihm von der Schwangerschaft erzählt wird einfach wieder abgespeist mit: Ach, er ist wieder der arme gequälte Junge und kann einfach nichts dafür... Boaaa, ich hätte schreien können. Da fängt sie einen Streit an, beharrt auf ihre Freiheit, ich denke mir: Ja! Endlich!... Und was passiert? Sie lenkt immer wieder ein, weil er der arme kleine Junge von damals ist, den sie am liebsten umarmen würde. Das ist übrigens eine der unendlich vielen Wortwiederholungen in dem Buch am laufenden Band! Nein, nicht mehr mit mir! Von mir bekommt E.L. James keinen Cent mehr, ganz gleich was für einen Megahype die gute Frau wieder auslöst!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 5 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 25 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 14.11.2012, 10:01:50 GMT+1
Zuletzt vom Autor geändert am 14.11.2012, 10:02:50 GMT+1
finni19 meint:
Kann mich dieser Meinung nur anschließen. Zu Omas Zeiten wäre es wohl unter den Begriff "Lore-Roman" gefallen - nur etwas moderner und mit Dauersex...und Ana, die Superheldin, kriegt eh alles hin. Ich glaube, da kann ich besser noch "Baccara" oder "Cora" lesen oder so...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.11.2012, 16:12:18 GMT+1
Katrin meint:
Wenn es soooo schlecht war, verstehe ich nicht, warum tatsächlich bis zum 3.Band gelesen wurde!

Veröffentlicht am 19.11.2012, 16:46:07 GMT+1
Mandy meint:
verstehe genau so wenig,warum man sich 3 "schreckliche" bände antut,wenn einem doch spätestens beim 2ten klar wird das man das Buch einfach nur grotten schlecht findet! Aber das sind genau solche,die diese kommentare erstellen,aber wenn Shades of Grey dann im kino erscheint,die ersten sind die sich tickets dafür kaufen.lächerlich

Veröffentlicht am 19.11.2012, 19:36:24 GMT+1
Lion meint:
Die Rezensionen über dieses Buch sind mindestens genauso unterhaltsam wie das Buch selber. Da alle 3 Bände gleich schlecht (aus literarischer Sicht) und zugleich wahnsinnig anziehend, faszinierend, prickelnd sind, .... verstehe ich allerdings nicht warum viele Leser Band 2 und 3 überhaupt gelesen haben. Solche Bücher liebt oder hasst man. Für Männer ist diese Geschichte schlichtweg absurd; kein Mann wird dieses Buch gut finden. Nur Frauen können sich hier zurücklehnen, träumen, geniessen und vielleicht auch ein bißchen über ihre Naivität und ihren schlechten Geschmack schmunzeln.

Veröffentlicht am 20.11.2012, 12:03:25 GMT+1
Jazee meint:
Vielen Dank für die tolle Rezi, ich werde mir Band 3 glaube ich ersparen. Kurz zu der Frage warum man überhaupt weiterliest wenns einem nicht gefällt. Also ich habe Band eins gelesen und fand ihn ganz gut, Band 2 war einfach schlecht - sorry! und dann hat man einfach Hoffnung das Band 3 wieder besser wird :-) So einfach ist das. Aber ich glaub das lass ich dann jetzt doch lieber.
Aber wenn jemand auf Liebes-Romane steht ist das sicherlich eine tolle Trilogie, da möchte ich den Erfolg hier nicht schmälern...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.11.2012, 13:06:52 GMT+1
@Jazee,

genau aus dem Grund habe ich weiteregelesen! Gegen Ende des zweiten Bandes bekommt man doch eine kurze Einsicht in den Kopf des Böswichtes, da werden Spannung und Intrigen gesponnen und weil man hofft, dass dann doch nicht alles vergebene Liebesmüh war, liest man auch den dritten Teil weil einem etwas versprochen wird, das nciht gehalten wurde -.-
Zumindest war es nciht ganz umsonst, nachdem ich die amüsante Kurzfassung von Jean Ignace Isidore Gérard gelesen habe.

http://www.amazon.de/forum/romane/ref=cm_cd_pg_pg1?_encoding=UTF8&cdForum=Fx32TE8CKNH7QZ1&cdPage=1&cdThread=Tx2T9IMDF1USP8N

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.11.2012, 10:55:01 GMT+1
Zuletzt vom Autor geändert am 21.11.2012, 10:55:55 GMT+1
Svanha meint:
besser hätte ich es nicht formulieren können. dem ist nichts hinzuzufügen! danke!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.11.2012, 21:00:26 GMT+1
Jazee meint:
Hey Maran, hab mir grad fast die ganze Diskussion durchgelesen - zum schiessen! DAS sollte als Buch auf den Markt kommen!! :-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.11.2012, 00:31:55 GMT+1
@Jazee
Ja, nicht wahr? Nachdem ich das gelesen hatte, habe ich dann doch nicht mehr um das ganze verschwendete Geld getrauert. Dadurch dass man den ganzen Mist gelesen hat, konnte man umso mehr lachen ^^

Veröffentlicht am 22.11.2012, 14:24:24 GMT+1
Tina K. meint:
Kann mich dieser Meinung nur anschließen. Buch 1 war soweit in Ordnung. Buch 2 war schon mehr als schlecht. Hatte die ganze Hoffnung in Buch 3 - war aber nix. Es wird immer nur schlechter und schlechter und schlechter. Wäre nicht so eine riesen große Werbetrommel um dieses Buch gelaufen, ich glaube, dann würde es niemand kaufen!
‹ Zurück 1 2 3 Weiter ›