find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezension

am 10. Februar 2014
Eigentlich habe ich die "schwere Box" bestellt - aber da ich gerade für einige Wochen im Ausland bin, muss ich erstmal mit dem Albumdownload vorliebnehmen. Ich habe mir viel Zeit genommen, das Album anzuhören - es lief vorm Schlafengehen, beim Zähneputzen, beim Mittagessen und in allen anderen denkbaren Situationen. Einige Lieder habe ich nun schon zigmal gehört, andere erst einmal. Normalerweise höre ich Alben in eins durch, dieses hier muss man sich mit der Zeit erschließen!

Da wären zunächst einmal die Texte, die - wie man es von den Helden gewohnt ist - mit viel Wortwitz gespickt sind und kleine, alltägliche Themen wirklich interessant erscheinen lassen. Als Nichtsnutz macht sie "nichts, was etwas nutzt, wobei man schwitzt oder lang sitzt" und Pechmarie ist ebenso wie Judith Mutter geworden und wird nun überredet, trotzdem mal wieder tanzen zu gehen. Ab und zu wünscht man sich ein Songbuch (das liegt sicher schon in Deutschland, beim Download ist es leider nicht dabei), denn manchmal versteht man nicht ganz genau, was sie singt.

Musikalisch ist das Album etwas experimenteller und rauer als man es von "Wir sind Helden" kennt. Fürs Radio ist hier fast nichts dabei, für einen aufmerksamen Zuhörer gibt es aber immer wieder viel zu entdecken. Langweilige Popmusik ist das auf jeden Fall nicht. Sie macht einfach, was ihr gefällt - man hat nie das Gefühl, dass sie vermeidet, allzu sehr nach "Wir sind Helden" zu klingen oder andersrum möglichst nah an diesem Sound zu bleiben. Es ist ein unangepasstes Album, aber trotzdem bietet es mit "Hasenherz" und "Jetzt erst recht" Lieder, die sehr schnell hängenbleiben.

Hervorzuheben sind noch "Opossum" (schwer zu beschreiben, sollte man gehört haben!) und - nach der etwas langweiligen Gitarrenballade "Havarie" - der großartige Schlusssong "John Irving", der irgendwann legendär werden sollte. Ein bisschen erinnert mich der Song an Jane Birkins "Ex Fan des Sixties".

Das Album gefällt mir sehr, weil es nicht versucht, zu gefallen. Am besten vorher reinhören und wen der erste Eindruck nicht abschreckt, der wird das Album mit der Zeit immer mehr in sein Herz schließen. Jetzt höre ich noch "John Irving", bevor ich dann langsam einkaufen fahre...
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.

Bitte geben Sie mindestens ein Wort ein
Sie müssen mindestens einen Artikel von Amazon kaufen, um eine Rezension zu verfassen
Beim Absenden Ihres Kommentars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Derzeit tritt ein Problem beim Laden der Kommentare auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.