Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longSSs17

Kundenrezension

am 20. Dezember 2009
Bei "Tik Tok" habe ich mich über einen superfrischen und animierenden Party-Song gefreut. Leider sind die Titel auf "Animal", obwohl der Titel wirklich gut passt, nur ein warmer Aufguss seines Vorboten. Einige wenige Glanzpunkte gab es trotzdem.

Ich verteil mal Punkte von 1-10 für die Einzelwerke:

"Your love is my drug" ist ein guter Opener und bereitet gut auf das Glanzstück der Scheibe vor. (8/10)
"Tik Tok" - Das, oben erwähnte Glanzstück der Scheibe. Dieses Lied bleibt leider ein Unikum auf "Animal". (10/10)
"Take it off" - Das einzige, was dieses Lied rettet, sind die geklauten Melodienläufe bei Madonnas "Material girl" (sehr offensichtlich!) und dem Jackson 5-Klassiker "Can you feel me". (5/10)
"Kiss & Tell" ist ein nettes Party-Hüpfeliedchen für Teenie-Mädels. So langsam wird es langweilig. (3/10)
"Stephen" - Kann mal jemand die Melodie von Hubert Kahs "Sternehimmel"-Passage "...oh ihr Sterne lasst mich nicht allein oh Sterne kann denn Liebe Sünde sein..." mit der Passage "...teacher, teacher, what you gonna do cause I am comin onto you..." vergleichen? Also wenn ich's nicht besser wüsste...Noch ganz nett, wäre die NRW-Anleihe nicht! (6/10)
"Blah blah blah" - Erinnert an Ihre Kollaboration mit Flo Rida auf "Right round". Gehen Ke$ha die Sounds aus? Eher langweilig. (3/10)
"Hungover" ist ok, kommt aber für mich zu wenig aus dem Salat. Ist aber mal eine Midtempo-Nummer und nervt nicht so schnell. (6/10)
"Party at a rich dudes house" - Klingt etwas so, als würde sie gerade den Vorgarten des rich dudes auseinander nehmen. Etwas Off-Key, aber noch ganz interessant mit den Gitarrenriffs. Kann man gut mitgröhlen. (7/10)
"Backstabber" ist die andere kleine Perle der Scheibe, die mit "Your love is my drug" und "Tik Tok" noch ansatzweise mithalten kann. (9/10)
"Blind" ist ausnahmsweise mal eine Ballade, die ganz nett, aber zu überproduziert wirkt. Das wirklich schöne an dem Lied, sind die Stellen, in denen man Ke$has ansich charismatische Stimme pur und unverzerrt hört. (7/10)
"Dinosaur" verfällt in Cheerleader-Gegröhler. Der Beat und das Gitarrenriff sind gut, da hätte man was draus machen können, aber leider ist der Text und die Melodie sehr sehr flach. Verschenktes Glück. (3/10)
"Dancing with tears in my eyes" - Was der Song soll? Man weiß es nicht. Konzeptionell passt er gar nicht zum Rest. (2/10)
"Boots and boys" - Wieder überproduziert. Leider, denn das Songmaterial war wieder mal nicht schlecht. (4/10)
"Animal" - und warum sollte es anders enden? Der Name wird dem Titel nicht gerecht. Mit was animalischen hat der Song nichts gemein. Das Lied ist leider sehr öde. (3/10)

78/140

Hmmm, irgendwie drängen sich das gesamte Album drei zentrale Probleme auf:
1. Entweder es wurde zuviel gemacht - sprich überproduziert- (Bsp.: "Boots and boys", "Blind" etc.) oder
2. es wurde zu wenig gemacht ("Dinosauer", "Kiss and tell") und
3. die Gesamtkonzeption passt nicht ("Dancing with tears in my eyes"), sprich: Die Songauswahl ist eintönig, die Reihenfolge der Lieder erschreckend uninspiriert.

Ich bin gewillt, weil ich das Album bis auf die drei erwähnten guten Songs nicht noch einmal GANZ hören will, weniger als drei Sterne zu geben. Hier und da blitzen aber ein paar gute Ansätze, wie bei den Anfängen von Rihanna auf, die nach hinten raus, mit den richtigen Produzenten und einer erwachseneren Songauswahl durchaus was werden könnten. Mal sehen...
44 Kommentare| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

3,8 von 5 Sternen
63
3,8 von 5 Sternen
4,69 €+ 3,00 € Versandkosten