find Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezension

am 8. November 2011
Biographien haben einen gewissen Schleppeffekt bei mir: eine gelesene zieht die nächste hinter sich her. So kam ich von Ericksons Hard Drive, die Geschichte Microsofts von Bill Gates Jugend bis ca. 1992, zu diesem Buch. Allens Biographie reizte mich schon deshalb, weil ich zwar wusste, dass er eine wichtige Rolle in den Anfängen der ersten eigentlichen Software Firma Microsoft hatte, aber kaum einschätzen konnte, worin sie lag. Ob es eher der Zufll seine Freundschaft mit Bill Gates oder eigene Motive waren, die ihn leiteten und welche Rolle sich daraus für ihn ergab.
Allen hat ein sehr lesenswertes Buch geschrieben. Der Stil ist eher persönlich und spontan (so weit dies für solches Buch geht). Vielleicht erscheint es dem ein oder anderen etwas oberflächlich, aber mein Eindruck ist eher der, dass er nicht unbedingt nochmal alles wiederholen wollte, was anderswo bereits beschrieben und hinterfragt wurde. Allen stellt statt dessen seine eigenen Erlebnisse, Interessen und Erfahrungen stärker in den Vordergrund. Dadurch ist dieses Buch aus meiner Sicht eine echte Bereicherung, denn angefangen bei seinem familiären Hintergrund über seine aktive Microsoft-Zeit bis zu seinen späteren Unternehmungen kann man für ihn typische Muster erkennen, die mich an mehreren Stellen an Steve Wozniaks iWoz erinnert haben.
Ich muss gestehen, dass ich das englische Original gelesen und in der deutschen Übersetzung etwas herumgeblättert habe. Die Übersetzung ist passabel und wem englisch etwas zu mühsam ist, macht mit dem Kauf der deutschen Ausgabe nix falsch. Sie hat aber den üblichen Nachteil deutscher Übersetzungen, dass Aussagen, die etwas ambivalent oder mit einem Augenzwinkern gemacht werden, gelegentlich recht hölzern oder gar nicht rüberkommen. Warum sind deutsche Übersetzer oft so unlocker ?
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.

Bitte geben Sie mindestens ein Wort ein
Sie müssen mindestens einen Artikel von Amazon kaufen, um eine Rezension zu verfassen
Beim Absenden Ihres Kommentars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Derzeit tritt ein Problem beim Laden der Kommentare auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.