CM CM Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited BundesligaLive wint17

Kundenrezension

am 4. Dezember 2013
Meine neue Philips Docking Station. Ich besitze bereits die AS351 und habe in meiner Rezension vergangenes Jahr (http://www.amazon.de/Philips-AS351-Dockingsystem-Micro-USB-Internetradio-App/dp/B005JZCPDG/ref=cm_cr-mr-title) bereits damit geliebäugelt mir einen zweiten Dock zuzulegen. Da die erste Station mittlerweile ins Auto meiner Freundin gewandert ist (Radio kaputt, die Docking Station bietet Batteriebetrieb) kann in nun also von meiner neuen berichten, also Station, nicht Freundin ;-)

Die alte Station hatte ihren Stamm-Standort im Schlafzimmer gefunden und wurde nur ab und an ins Badezimmer entführt. Die neue, sehr platzsparend konzipierte Station ist nun eindeutig nicht mehr so mobil, aber dafür perfekt für den Nachttisch

Lieferumfang:
- Netzteil
- Anleitung
- Klinkenkabel

Das Gerät sieht (in meinen Augen) extrem schick aus, mit Metalloptik der Oberfläche und mit schwarzem Stoff umrandeten Seiten (diese Umrandung kommt auf den Produktfotos nicht so 100%ig rüber finde ich). Durch diesen Stoff leuchtet die Uhrzeit. Diese lässt sich zwar dimmen, aber nicht gänzlich ausschalten/verdunkeln. Wie bereits erwähnt sind die Abmessungen eher handlich. Dabei ist das Gewicht überraschend hoch, was aber für einen guten Stand sorgt.

Grundsätzlich ist vorgesehen die Musik per Bluetooth zu übertragen, falls das nicht klappen sollte lässt sich das beiliegende Klinkenkabel verwenden (3,5mm). Um es noch einfacher zu machen bietet Philips noch weitere Apps an, auch um z.B. mehrere Geräte mit dem Handy anzusteuern, bei mir sind es aktuell deren drei.

Installation/Bedienung:
Die Station verfügt über einen Micro-USB-Anschluss, der in einem wirklich vielseitigen Mechanismus verbaut ist, der es fast allen Geräten mit dieser Schnittstelle erlauben sollte aufgeladen zu werden. Der Anschluss lässt sich höhenverstellen, sowie in alle Richtungen schieben und umdrehen (Meine Freundin hat ein Huawei-Handy, da ist die Buchse im Gegensatz zu meinem Samsung um 180° gedreht). Wenn das Handy eingesteckt ist lässt es sich noch etwas nach hinten kippen, damit es mehr Halt an der kleinen Plastik-Lehne findet.
Nachdem man das Gerät mit dem Strom verbunden hat muss man zunächst die Uhrzeit einstellen über eine etwas anachronistische Menüführung wie ich finde. Allerdings dachte ich zunächst, dass die Tasten kaputt wären, bis mir aufgefallen ist, dass es sich nicht um berührungsempfindliche Tasten handelt, sondern um echte" Drucktasten, die nur nicht also solche zu erkennen sind auf der glatt polierten Oberfläche. Der Druckpunkt ist daher auch etwas schwierig zu finden, zumal man durchaus fester drücken muss. Aber mittlerweile treffe ich die Ein-/Aus-Taste (hinten links) blind.

Bei der in der Anleitung empfohlenen Bluetooth-App handelt es sich um ein Widget (Das auf einem Homesceen hinterlegt werden muss), was ich zu Anfang überhaupt nicht verstanden habe. Ich habe die App runter geladen und dann nicht mehr gefunden. Also deinstalliert und wieder drauf gespielt und wieder nicht gefunden. Daher habe ich das Gerät zunächst von Hand mit meinem Handy gekoppelt, was völlig easy war. Bei eingeschaltetem Gerät verbindet es sich auch automatisch mit gekoppelten Handys oder anderen Quellen.

Klang: Ich würde fast schreiben dass der Klang überraschend gut ist, gerade für die geringe Größe, aber das bin ich mittlerweile von meinen Philipsgeräten gewöhnt (TV, 5.1-Anlage, Kopfhörer und Docking Station). Ich höre zum Beispiel morgens Radio darüber und kann das bestens in der ganzen Wohnung verstehen, wobei ich etwas leiser drehen muss, wenn ich mich dann wirklich im Schlafzimmer aufhalte. Abends höre ich gerne Hörbücher, was ja nun keinen besonderen Anspruch dar stellt, trotzdem ist der Klang deutlich besser als direkt vom Handy zu hören. Und was sich als überaus praktisch erwiesen hat ist die Tatsache, dass ich auch mein Laptop verbinden kann. Es kommt immer mal vor, dass YouTube Videos oder sonstige Media-Dateien zu leise aufgenommen sind und ich über die Laptop-Lautsprecher kaum etwas verstehe. In solchen Fällen lasse ich den Sound jetzt einfach über die Docking-Station abspielen (Habe ich mit dem Vorgänger-Modell schon so praktiziert).

Fazit: Die Station macht was sie soll und das meistens besser als erwartet.

Trotzdem würde ich nur 4 ' Sterne vergeben, vor allem wegen der Uhr. Sie macht es aufwändig die Station woanders hinzustellen, da die Uhrzeit neu eingegeben werden muss, wenn der Strom getrennt wird. Das verhindert auch den energiesparenden Betrieb an einer Funksteckdose, da die Uhrzeit sich nicht automatisch einstellt. Somit wird immer Strom verbraucht. Und die Anzeige lässt sich nicht komplett verdunkeln, was meine Freundin stört, da sie es lieber komplett dunkel in der Nacht hat. Sie verdeckt die Anzeige dann immer. Auch die Erklärung der App könnte etwas besser ausfallen, aber das waren dann wirklich schon alle Kritikpunkte die mir einfallen, die aber bei einem solchen Preis auch genannt werden sollten.
11 Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.