Hier klicken May May May Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Marteria SUMMER SS17
Kundenrezension

21 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Science Busters endlich vereint, 7. September 2010
Rezension bezieht sich auf: Wer nichts weiß, muss alles glauben (Gebundene Ausgabe)
Als Science Busters haben sich Heinz Oberhummer, Werner Gruber und Martin Puntigam durch ihre Show im Wiener Rabenhof Theater, die Radiokolumne auf dem Jugendsender FM4 und nicht zuletzt ihre Gastauftritte in diversen Kabarettsendungen einen soliden Ruf erworben. Doch literarisch sind die Science Busters noch nie gemeinsam aufgetreten, auch wenn Werner Gruber ("Unglaublich einfach. Einfach unglaublich", "Hollywood und die Physik", "Die Genussformel") und Heinz Oberhummer ("Kann das alles Zufall sein") in den letzten Jahren einige populärwissenschaftliche Bestseller aufgelegt haben. Ihr gemeinsames Sachbuchdebüt feiern die Science Busters jedoch auch mit ihrem "Moderator" Martin Puntigam, dessen humoristischer Einfluss auf das Werk sich für Kenner durchaus bemerkbar macht.

WER NICHTS WEISS, MUSS ALLES GLAUBEN unterscheidet sich von den Werken Oberhummers und Grubers vor allem dadurch dass der Erzählstil der Martin Puntigams ist oder zumindest derart von Einschüben Puntigams durchwoben ist, dass man vordergründig seine Handschrift zu erkennen glaubt. Das heißt im Klartext das Werk ist aggressiv polemischer als man es von Gruber und Oberhummers gewohnt ist. Daran mag sich so mancher Gegner des Edutainment stören, doch das sind eben die Science Busters. Dafür streifen die Autoren immer wieder auch die Geschichte des Ensembles.

An der Zusammenstellung der Themen erkennt man schließlich doch dass sich das Buch aus einem Best of der Science Busters Programme zusammensetzt und hinter den Kulissen wird dabei auch die Arbeitsteilung zwischen Oberhummer und Gruber erkennbar. Gerade der astrophysikalische Anteil dürfte Heinz Oberhummer zuzuschreiben sein, dessen Ausführungen über die Mysterien des Universums noch weit detailreicher in seinem Buch KANN DAS ALLES ZUFALL SEIN abgehandelt werden, während Werner Grubers Einfluss in den neurophysischen Ausführungen zum Leben und dem ganzen Rest, sprich das Kapitel über das Gehirn, Liebe, Tod und Gedächtnis, spürbar wird. Mancher Absatz mag einem daher auch aus den Auftritten der Science Busters und ihren Büchern bekannt vorkommen, wobei deren Neigung zu On Stage-Improvisationen eine Textgleichheit allerdings schon von vornherein ausgeschlossen hat.

Nun erinnert das erste Gemeinschaftswerk der Science Busters jedoch vom Erzähltempo stark an ihre Gastauftritte, denn die Ausführungen wirken zeitweise etwas verkürzt und nicht so ergiebig wie in den Büchern die sie jeder für sich schon geschrieben haben, fast als stünden sie dabei auch unter Zeitdruck. Am Ende ergibt sich so ein buntes Themen-Allerlei mit hohem Tempo, manchmal aber auch irgendwie fehlenden roten Faden. Dabei verstünden es Werner Gruber und Heinz Oberhummer in ihren eigenen Worten doch durchaus Themen prägnant abzuhandeln.

In WER NICHTS WEISS, MUSS ALLES GLAUBEN zeigen die Science Busters jedenfalls keine Scheu sich gegen moderne Mythen zu stellen und Esoterikern (Nahtoderfahrungen) wie Verschwörungstheoretikern (Mondlandung) und Gläubigen (Urknall, freier Wille) heftig auf die Füße zu steigen. Das mag Ensemble wie Buch manche Gegnerschaft einbringen, zumal auf Martin Puntigams Polemik in den jeweiligen Fällen Verlass ist. Doch darum geht es den Science Busters eben, Aufklärung, auch wenn die Erkenntnisse der Wissenschaft nicht immer jedem gefallen und manch über lange Zeit kultivierte Mystik zerstören. Schlussendlich steht es einem freilich weiterhin frei zu glauben was man will, aber man weiß nun mehr, um nicht mehr alles glauben zu müssen.

Fazit:
Ein Gemeinschaftswerk dem man den Einfluss des Kabarettisten und Showmoderators Martin Puntigam deutlich anmerkt, das jedoch auch eine überwältigende Themenvielfalt vorzuweisen hat und sich "wie ein Auftritt der Science Busters liest".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]


Details