Hier klicken May Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited SUMMER SS17
Kundenrezension

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Vielseitiges Metal-Album mit Prog-Fundament, 1. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Fallen Leaves & Dead Sparrows (Audio CD)
Über die Jahre und Alben haben Amoral eine ziemliche Transformation hinter sich gebracht. Spielte man anfangs noch angeprogten Melodic Death, sattelte man mit Ari Koivunen in seinen Reihen um auf Power/Heavy Metal, nur um mit "Fallen Leaves & Dead Sparrows" jetzt ein ziemlich ansprechendes Prog Metal-Album abzuliefern. Zugegeben: Eine gewisse Neigung zum anspruchsvollen Musizieren hatten Amoral schon immer, doch die Konsequenz mit der dieser Aspekt 2014 in den Mittelpunkt gestellt wird, ist dann doch neu.

Lange auf die Folter spannen uns die Finnen mit "Fallen Leaves & Dead Sparrows" nicht, denn ohne Intro oder sonstiges Vorgeplänkel geht es direkt rein ins Vergnügen, und "On the other Side Pt. 1" begrüßt uns sogleich mit gedoppelten Gitarrenharmonien und einer unaufgeregten Atmosphäre, die an das aktuelle Queensryche-Album (die No-Tate-Show) denken lässt. Dass nur zwei Songs unter sechseinhalb Minuten lang sind, unterstreicht den Prog-Ansatz, wobei eines der kurzen Stücke eine geschmeidige, zurückhaltende Akustikballade ist ("Blueprints"), während der andere Quicky "No familiar Faces" sogar eines der Highlights auf dem Album darstellt. Die Gitarren lassen noch einmal die modernen Melodic Death-Momente der Vorgängeralben aufleben und die schicken Hooks machen das Prädikat Hitsingle perfekt. "Prolong a Stay" schlägt sogar die Brücke zur Frühphase und bietet doch glatt ein paar Blastbeats (!), die den eigentlich tonangebenden gehobenen Galopp willkommen auflockern. Das ist dahingehend bemerkenswert, als dass Band und Label im Vorfeld verlauten ließen, man habe sich diesmal mehr an klassischen Rock- und Prog-Bands orientiert. Sicher, irgendwie lassen sich diese Einflüsse schon ausfindig machen, aber das gilt für so ziemlich genau jede Band des Planeten. Das soll allerdings nicht als Kritik verstanden werden, sondern eher als Aufforderung zu mehr Mut zur eigenen Vielseitigkeit und Kompetenz. Denn nicht nur handwerklich müssen sich Amoral vor niemandem verstecken, sondern auch Frontmann Ari Koivunen (dessen Gesang von Marco Hietala produziert wurde, der seit Jahren auch u.a. Tomi Joutsen von Amorphis unter seinen Fittichen hat) hat es gar nicht nötig, irgendwelchen alten Helden nachzueifern. Wer so spielerisch und mit Selbstverständnis Progressive Metal mit neuerer Göteborg Schule verbindet und auch noch Platz für Power Metal-Momente und Akustik-Parts lässt und dem Ganzen zudem einen zeitgemäßen Klang verpasst, muss sein Licht keineswegs unter den Scheffel stellen. O.k., ein Instrumental wie "The Storm arrives" auf annähernd sieben Minuten zu strecken ist dann vielleicht doch des Guten ein bisschen zu viel. Aber ansonsten kann man den Finnen und ihrem sechsten Studioalbum wirklich wenig vorwerfen. Diese Platte wird ihr Publikum finden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]