Fashion Sale Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Hier klicken Erste Wahl Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16
Kundenrezension

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sollte man haben !!!, 4. Mai 2008
Rezension bezieht sich auf: Praises to the War Machine (Audio CD)
Super, er kann es also auch ohne !!! Auf seinem ersten Solo-Album beweist NEVERMORE-Sänger Warrel Dane selbst dem größten Zweifler, dass er auch in Punkto Songwriting so einiges auf dem Kasten hat. Dabei ist der Begriff Solo-Album in diesem Zusammenhang eigentlich ziemlich trügerisch. Denn im Gegensatz zu SYSTEM OF A DOWN-Frontmann Serj Tankian - der auf "Elect the dead" nicht nur alle Songs selbst komponiert, sondern sogar (fast) komplett allein eingespielt hat - hat sich Warrel Dane für "Praises to the war machine" einige befreundete Musiker zur Unterstützung geholt. Besonders erwähnenswert hierbei ist sicherlich die Zusammenarbeit mit Peter Wichers (Ex-SOILWORK), der nicht nur beim Songwriting dieses 12-Trackers federführend beteiligt war - die typischen Wichers Trademarks sind stellenweise unverkennbar! - , sondern die Scheibe auch noch gleichzeitig in Eigenregie produziert hat. Insofern ist es eigentlich verwunderlich, dass "Praises to the war machine" nicht offiziell unter dem Namen "Dane/Wichers" veröffentlicht wird. Aber eigentlich ist es ja auch egal. Denn klar ist, dass auch alle Fans von NEVERMORE und SOILWORK auch an "Praises to the war machine" ihre helle Freude haben werden. Die Zielgruppe darf sich also schonmal gleich angesprochen fühlen. Aber auch für alle anderen Freunde der topmodernen Stromgitarrenmusik ist diese Scheibe auf jeden Fall stark genug, um zu den absoluten Highlights des Jahres 2008 gezählt zu werden.
Im direkten Vergleich zu NEVERMORE-Meisterwerken wie "Dead heart in a dead world" oder "This godless endevour" fällt auf, dass die eigenen Songs von Warrel Dane weitaus gemäßigter - um nicht zu sagen "rockiger" - daher kommen. Wo es bei seiner Hauptband immer wieder musikalische Ausflüge in die Bereiche Progressive oder Thrash Metal gibt, sind die meisten Songs von "Praises to the war machine" im gehobenen Mid-Tempo angesiedelt, und dabei kaum länger als 4 Minuten. Tolle Power Metal-Ohwürmer wie der Opener "When we pray" , "Obey" , das garstige "Messenger" , "Equilibrium" (da ist die Double-Bass!!!) oder das rasante Highlight "The days the rats went to war" leben von ihrer düsteren Atmosphäre, der superben Gitarrenarbeit und nicht zuletzt vom herausragenden Gesang des Mr. Power-Voice himself, der gesanglich natürlich mal wieder eine Weltklasse-Leistung abliefert. Während mit "Lucretia my reflection" (SISTERS OF MERCY) und "Patterns" (SIMON & GARFUNKEL) gleich zwei großartige (und eigenständige!) Coverversionen vertreten sind, hätten die drei halbakkustischen Power-Balladen "Your chosen misery" , "Brother" und "Let you down" auch auf jedem NEVERMORE-Album eine hervorragende Figur abgegeben. Das nenne ich Gänsehaut pur !!!
Als Fazit kann man nur festhalten, dass "Praises to the war machine" die perfekte Melange aus traditionellen und modernen Metal-Sounds darstellt. An die ganz großen Dane/Wichers-Klassiker wie z.B. "Into the mirror black" (SANCTUARY) oder "Natural born chaos" (SOILWORK) reicht diese Scheibe zwar nicht heran, ist aber dennoch ein absoluter Pflichtkauf für jeden eingefleischten und begeisterungsfähigen Metaller. Vier Sterne mit eindeutiger Tendenz nach oben !!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]