Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos Learn More Learn more Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho Autorip longss17
Kundenrezension

26 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schöner Film!, 1. Mai 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Vincent will Meer (DVD)
Es gibt für Filmemacher sicherlich eine leichtere Aufgabe, als einen Film zu machen mit einem Hauptcharakter, der das Tourette-Syndrom hat. Diese Erkrankung zeichnet sich durch so genante Tics aus, die von einfachem Augenblinzeln, über Grimassen schneiden bis hin zu ungewollten Äußerrungen von obszönen Worten reichen. Diese Erkrankung mit nötiger Ernsthaftigkeit und Respekt zu behandeln war Ziel des Films... Und das schafft er hervorragend und zaubert den Zuschauern dabei sogar ein Lächeln aufs Gesicht.

Ungewöhnliche Charaktere hat Hauptdarsteller und Drehbuchautor Florian David Fitz hier zusammengestellt. Ungewöhnlich, aber liebenswert. Jeder hat gute und schlechte Eigenschaften, wirken dadurch aber äußert authentisch. Dass das funktioniert, liegt an den Schauspielern, die allesamt überzeugen können.

Florian David Fitz kennt man zur Zeit wohl als Oberarzt und absoluten Macho aus der Serie "Doctor`s Diary". Dass er einen solchen Charakter so überzeugend verkörpern konnte, überrascht. Es wirkt so, als hätte er sich das Drehbuch auf den eigenen Leib geschrieben! Karoline Herfurth überzeugt wie immer, Heino Ferch und Katharina Müller-Elmau spielen gut. Doch ein Highlight des Film ist sicherlich Johannes Allmayer, der den zwangsneurotischen Alexander erschreckend glaubhaft verkörpert, sodass man mit ihm mitfühlt, er einem aber situationsbedingt zum Schmunzeln bringt.

Selten wurden Landschaften in einem deutschen Film besser eingefangen, als es bei Vincent will Meer der Fall ist. Einige Kulissen sind wirklich atemberaubend, da bekommt man direkt Lust sich ins Auto zu setzen um die selbe Reise anzutreten. Dies alles wird begleitet mit perfekter Musik. Sei es durch einen netten Score, dem schnelleren Song "Hey, Soul Sister" von Train oder "Point Of View" von Cargo City, welches die beste Szene im gesamten Film auch musikalich perfekt untermalt.

Vincent will Meer ist ein Road-Movie, wie es sie von der Art wohl viele gibt. Die Charaktere machen den Trip jedoch zu etwas Besonderem. Trotz der recht ernsten Thematik durch die Krankheiten der Protagonisten schafft es der Film, dem Zuschauer bis auf wenige Ausnahmen ein gutes Gefühl zu geben und sogar ein Lächeln aufs Gesicht zu zaubern.

Das klappt zwar nicht immer, da es hier und da auch ein paar Szenen gibt, die etwas deplaziert oder übertrieben wirken, aber das ist nicht so häufig der Fall. Auch wird der Film nicht so straff erzählt, wie es hätte sein können, was für ein bis zwei kleine Längen sorgt. Aber das macht kaum etwas aus. So ist der Film ist zwar kein Meisterwerk, bietet aber tolle Unterhaltung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 23.06.2010, 13:37:26 GMT+2
Hallo -- "Es wirkt so, als hätte er sich das Drehbuch auf den eigenen Leib geschrieben!" Ähhh hat er doch! *staun* sagst selber weiter oben, er ist der Drehbuchautor.

Ziel des Filmes ist nicht, die Ticks gut darzustellen *ohhh Mann wie kurzsichtig*

Die ganze Geschichte spitzt sich auf die Aussage zu: "Du allein triffst die Entscheidung, in Deinem Leben etwas zu ändern. Niemand - gar niemand - kann dabei helfen." Wer den Film gesehen hat und den gehlenden Schrei von Maria am Ende hören muss, weiß von was ich spreche. Also unbedingt anschauen, denn der Film ist das Beste, was das deutsche Kino seit Langem produziert hat.
Gruß Claudia

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.01.2015, 15:43:02 GMT+1
Hallo Claudia,
Drehbuchautor F.D.Fitz hat sich die Rolle nicht auf den eigenen Leib geschrieben. Er verkörpert zwar im Film Vincent, leidet aber selbst nicht unter der Erkrankung, oder ?
Gruß Doc Halliday
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Bornheim

Top-Rezensenten Rang: 9.298