Fashion Sale Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More 8in1 Promotion Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic festival 16
Kundenrezension

14 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Starkes Handwerk bei dramaturgischer Drögheit und Schwächen, 28. Oktober 2012
Rezension bezieht sich auf: Charles Dickens' Little Dorrit [4 DVDs] (DVD)
Die Mini-Serie der BBC aus dem Jahr 2009 besteht aus 14 Episoden, die erste und letzte mit ca. 1 Stunde Laufzeit, die anderen mit je ca. 30 Minuten. Sie beruht auf einem Werk von Charles Dickens, das als Fortsetzungsroman in 19 Staffeln zwischen 1855 und 1857 veröffentlich wurde und als Satire zu sozialen Missständen der Zeit, groteske Verhaltensformen der Oberschicht und politische Dummheiten konzipiert war.

Die umfangreiche, mit vielen Subplots versehene Handlung ist schwer zusammezufassen. Im Kern steht die Geschichte der Familie Dorrit, die zu Beginn seit Jahren in einem Schuldnergefängnis sitzt. Ihr Schicksal scheint mit dem der Familie Clennam verknüpft zu sein und zu Beginn der Serie kehrt Sohn Arthur nach Jahren mit seinem Vater in Indien nach dessen Tod zur hartherzigen Mutter zurück. Sein Vater hat ihm auf dem Totenbett Hinweise auf ein altes Familiengeheimnis gegeben und das verbindet sich Hinweisen, dass die junge Tochter der Dorrit-Familie von seiner Mutter als Näherin beschäftigt wird, um eine alte Schuld an der Familie ein wenig wettzumachen. Die Mutter weiß wohl um diese Geheimnisse, verschließt sich aber dem Sohn, der daraufhin versucht, sie selber zu ergründen. Im Laufe dessen macht die Familie Dorrt eine erstaunliche Entwicklung durch, die das zunächst gute Verhältns zu Artuher aber nicht unbedingt so belässt.

Um diese Geschichte spinnen sich eine Reihe von Subplots, die im ganzen fast mehr Zeit einnehmen als die Kerngeschichte. Es geht u.a. um eine junge Frau, in die Arthur verliebt ist, die sich aber für eine anderen, eine zwielichtige Figur entscheidet. Dann gibt es eine junge Frau mit dunkler Hautfarbe, die unter dem herablassenden Verhalten der Familie, die sie vermeintlich freundlich aufgenommen hat, leidet. Neben Liebes- und Famliendingen widmet sich Arthur auch dem Geschäft mit einem jungen Ingenieur, der eine interessante Erfindung vermarkten will. Schließlich gibt es einen zwielichtigen Geschäftsmann, der nach außen den christlichen Wohltäter gibt, aber eigentlich eine menschenverachtende Drecksau ist und einen französischen Frauenmörder, der auch irgendwie mit der Gesamtgeschichte zu tun hat.

Die Serie ist technisch und handwerklich auf dem üblichen, sehr hohen BBC-Niveau. Kulisse und Kostüme sind erstklassig und produzieren mit guter Kamera und Licht starke und schöne Bilder, die jedem Liebhaber des Genre Freude bereiten. Die schauspielerischen Leistungen sind technisch durchgängig auf sehr hohem Niveau und die Breite und Ausgeglichtenheit, in der hochwertige Darsteller versammelt sind und selbst kleinere Nebenrollen hochkarätig besetzt sind, ist beeindruckend.

Die Wirkung dieses für sich tollen Schauspiels war aber für mich schon dadurch eingeschränkt, dass die Akteure Dinge verkörpern sollten, die dramaturgisch nicht passen und auch wenn sie das toll machen, kann es trotzdem nicht gefallen (in den letzte Folgen hatte ich zuweilen auch den Eindruck, dass sie das zunehmend selber merken und etwas genervt und gelangweilt versuchen, die Sache hinter sich zu bringen). Es stehen zuviele Szenen für sich, sind dramaturgisch isoliert, nur aus sich heraus inszeniert, ohne Zusammenhang zum großen Ganzen und dann für sich oft zu 'overacted', ins leicht klischeehafte oder karikaturhafte gehend. Das letzte wäre eigentlich passend, wenn es denn ein durchgehendes Konzept wäre. Dass es das nicht ist, ist m.E. das Hauptproblem der Serie.

Die literarische Vorlage hat satirischen Charakter. Das kommt in der Serie auch in vielen Szenen deutlich zum Vorschein, ganz grundlegend in grotesken Handlungsanlagen wie der seit Jahren im Schuldgefängnis lebenden Familie und ihrer schnelleren späten Entwicklung oder der Figur des französischen Frauenmörders, aber auch in einigen - für sich sehr gut gemachten - Szenen des kafkaesken "Circumlocution Office". Das wird aber gestellt neben viele Szenen und einen ebenfalls durchlaufenden Charakter des nicht-satirischen Perioddramas mit den bekannten Sujets der schwierigen und oft ein wenig unglücklichen Liebe, den Konflikten zwischen den Klassen, den Brüchen innerhalb der Adesgesellschaft und dem Mutterwitz der Arbeiterklasse. Das passt in der Ausstrahlung nicht zusammen und ganz formal schon nicht in den Längen. Sehr lang gezogene klassische Szenen (in der manche Ansichten der Figuren auch zu oft wiederholt werden) stehen neben flott und flink erzählten satirischen.

Ich räume ein, ich habe das Buch nicht gelesen, sondern seinen Charakter als Satire nur Berichten darüber unternommen, da aber der Bruch zwischen satirischen und dramatischen Elementen auch in der Serie selber deutlich wird und auch, dass die eher dramtischen unpassend wirken, wage ich zu behaupten, dass in der mangelnden Realisierung dieser satirischen Anlage ein zentrales Problem der Produktion wirkt.

Ein eher formales, aber durchaus störendes Manko ist die Kürze der meisten Episoden von ca. 30 Minuten mit immer einem Cliffhanger am Ende einer Episode. Das wirkt doch etwas brachial und gibt - in Kombination mit den zuweilen überzeichneten Figuren - dem Ganzen einen gewissen Soap-Charakter, der stört und nicht passend erscheint.

Fazit: Man könnte ob des starken Handwerks auch vier Sterne rechtfertigen, aber ich greife zu drei, weil mich die Produktion über weite Teile gelangweilt hat. Ich habe mich ständig gefragt: Was wollt Ihr hier eigentlich ausdrücken? Was soll das Ganze? Gepaart mit den puren erzählerischen Längen führt das dazu, dass ich die Produktion nicht als gelungen bezeichnen kann. Schöne Bilder sind was tolles und man kann sie genießen. Sie reichen aber für mich nicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]


Details