flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren PR Evergreen Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited BundesligaLive

Kundenrezension

am 9. April 2009
"Am 5. Juli 1996 wurde meine Tochter verrückt."
Mit diesen lapidaren Worten beginnt ein Buch, das sich dem bewegten Leser öffnet wie ein Glasglocke. Ein Buch eines Vaters, der einen verzweifelten Kampf um seine Tochter führt, die wahnsinnig geworden ist.
Seine Tochter Sally lief orientierungslos durch die Straßen Manhattans, versuchte Autos zu stoppen und sprach aufgeregt mit wildfremden Menschen. Sie hatte von einem Tag auf den anderen die Vision, sie könne die ganze Menschheit retten, wenn die Welt nur verstehen würde, dass alle Kinder Genies sind. Greenberg dachte zunächst, seine Tochter habe Drogen genommen, doch die Ärzte im Krankenhaus, wo er sie sofort hinbrachte, erklärten ihm , seine Tochter sei manisch-depressiv und müsse sofort in eine geschlossene psychiatrische Abteilung.

Greenberg besteht darauf, bei seiner Tochter zu sein, lässt sich nicht abweisen und zieht praktisch auf der Station ein, wo er die insgesamt vierwöchige Therapie genauestens protokolliert. Die Schilderung dieser Zeit in der Klinik waren für mich die bewegendsten Stellen des Buches, denn immer mehr Mitglieder der Patchwork-Familie des Autors tauchen mitfühlend und auch mitteilsam im Besucherraum auf. Die Psychiatrie wird sozusagen zu einer Art familientherapeutischem Zentrum. Ironisch spiegelt es der Autor, indem er einen Chassiden-Clan schildert, der sich ebenfalls im Besucherraum aufhält, einen heilig-wahnsinnigen Toraschüler bewundernd.

Greenberg selbst bewundert auch: die metaphorische Sprachkraft seiner Tochter, die Poesie ihres Wahns. Und indem er sich mit der Krankheit beschäftigt, entdeckt er viele historische Leidensgenossen: den US-Lyriker, Robert Lowell, die Tochter von James Joyce, Virginia Woolf, Robert Schumann....

Nach vier Wochen wird Sally entlassen, mit den allerstärksten Medikamenten, einem "Verhaltensvertrag" und mit der Diagnose
"Bipolar I".

Nun beginnt eine schwere Zeit für die Angehörigen, die dabei fast selbst verrückt werden. Sally bleibt lange symptomfrei, erleidet aber auch zwei schwere Rückfälle. "Heute ist sie 27 Jahre alt schon eine Veteranin vieler Kriege," wie ihr Vater sagt. "Sie hat einen guten Highschool-Abschluß gemacht, lebt jetzt auf dem Land, arbeitet auf einer Farm und hat viele Freunde." Sie hat gelernt mit der Krankheit zu leben. Aber auch ihr Vater hat sich verändert:
"Inzwischen habe ich gelernt, Sallys Leben so zu akzeptieren, wie es ist, nicht wie ich es mir für sie ausgemalt hatte."

Vorläufiges Ergebnis eines langen und leidvollen Prozesses, der in diesem Buch in bewegender Weise geschildert wird, und vielen von dieser Krankheit betroffenen Menschen und Familien Mut machen kann.
Wer sich informieren will über die Krankheit und Selbsthilfegruppen: [...]
89 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

3,5 von 5 Sternen
55
19,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime