Hier klicken Fashion Sale Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Kundenrezension

93 von 107 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Leider nur Mittelmaß- 2 1/2 Sterne, 5. November 2011
Rezension bezieht sich auf: Tote Augen: Thriller (Gebundene Ausgabe)
Mrs Slaughter wirft fast im Halbjahresrhythmus ihre Bücher auf den Markt - dass darunter zwangsläufig die Qualität leiden muss, ist ja kein Wunder. So sind im amerikanischen Original bereits vor längerem die Folgebände "Broken" und "Fallen" zu diesem Werk "Tote Augen" (im amerik. Original als "Genesis" und "Undone" ca. Feb. 2010 veröffentlicht) erschienen.

Leider gibt sich dieser Thriller nur sehr wenig mit dem eigentlichen Kriminalfall ab, sondern erzählt in epischer Breite vom Seelenzustand von Sara, Will und Faith. Das ist am Anfang noch ganz interessant, wird aber schnell ermüdend.

Will wird zunehmend unglaubwürdiger mit seiner Lese-/Schreibschwäche: Wie kam er als Special Agent überhaupt so weit? Wie schloss er überhaupt irgendeine Schule ab, da er nicht einmal Straßenschilder lesen kann? Wieso besorgt er sich nicht ein Navi mit Sprachfunktion (soll es sogar schon in den Staaten geben), wenn er sich schon laufend verfährt - zig Seiten irrt man mit Will durch die Gegend, bis er es an seinen Zielpunkt schafft. Auf zig Seiten wird auch über sein defektes Handy berichtet, das er nicht ersetzen kann, da ja seine ganzen Kontakte darauf gespeichert sind. Lieber Special Agent, da gibt es Software, die die Kontakte von einem Handy aufs andere überträgt. Seine grenzenlose Liebe zu Angie ist auch langsam nur nervig - wobei sich jetzt schon abzeichnet, dass er und Sara ... und dann vielleicht spätern er und Faith .... Warten wir's ab, was der Autorin noch einfällt...
Bei Sara wird über zig Seiten ihre große Liebe zu ihrem verstorbenen Mann beschwört, so lange, bis es auch nur noch nervt. Bei Faith wird ermüdend langweilig ein unglaublicher Tabubruch ausgewalzt: Mit 15 ein uneheliches Kind und jetzt mit Anfang 3o eine Wiederholung? Kann das gutgehen im sittenstrengen, verklemmten Amerika? Was wird mit ihrer Karriere bei einem solch moralisch verwerflichem Verhalten?
Ich möchte anfügen, dass ich grundsätzlich ein großer Fan der Autorin bin und sicher auch bleibe, aber mit der Zusammenführung dieser beiden Serien um Sara, Will & Faith hat sie sich meiner Meinung keinen Gefallen getan.
Zu viel blabla, zu wenig sinnvolle Handlung, der Spannungsfaden wird immer wieder durch epische Gedankengänge der drei oft sehr unglaubwürdigen Hauptakteure unterbrochen.
Und der Täter? Bleibt blass, läuft quasi nur am Rand der Geschichte mit. Man erfährt nichts über die zugrundeliegenden Motive, das Buch endet abrupt. Der Täter ist eigentlich auch ziemlich schnell zu erraten, da im Thriller so wenige Akteure vorkommen, dass die Auswahl sich auf maximal 2 Personen beschränkt - und das soll dann ein spannender Krimi sein? Leider nein! Für hartgesottene Fans ein Muss, aber sicherlich keine Empfehlung für die Autorin.
Meine Bitte: Etwas mehr Zeit lassen, bessere, spannende Plots und nachvollziehbar agierende "Real-Life-Akteure", bitte keine Massenware !
You can do better, Mrs. Slaughter!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-5 von 5 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 21.11.2011 17:33:02 GMT+01:00
Sabine SH meint:
Habe ganz genauso empfunden. Wollte das Buch schon nach den ersten 100 Seiten aus der Hand legen. Hatte keinen Bock auf die Baby - Geschichte der Faith oder das grenzenlose Selbstmitleid der Sara. Selten hat mich ein Buch so angenervt.

Veröffentlicht am 11.10.2013 11:56:43 GMT+02:00
Jasmin meint:
Stimme dem voll und ganz zu!

Veröffentlicht am 06.09.2014 14:05:24 GMT+02:00
Micha meint:
Danke, wollte das Buch gerade kaufen aber genau so etwas nervt mich auch...

Veröffentlicht am 09.09.2014 21:27:22 GMT+02:00
L. W. meint:
Danke. Habe gerade die Leseprobe mir zu Gemüte geführt und mich dabei ertappt, wie ich Seiten ungelesen weiter blättere. Wenn das mal so weit kommt, stimmt was nicht. Dann habe ich nach vielen positiven Kommentaren ihre "Negativbescheinigung" entdeckt und denke, da habe ich doch richtig vermutet. Also, trotz niedriger Preis -und vielleicht deshalb- lasse ich die Finger davon. Tschüß!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.09.2014 20:00:59 GMT+02:00
dieleseratz meint:
Hallo L.W.!
Schön, dass Ihnen Ihnen da bei der Entscheidung helfen konnte !
‹ Zurück 1 Weiter ›