flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren PR Evergreen Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicAlexa AmazonMusicUnlimited BundesligaLive

Kundenrezension

am 28. Dezember 2010
Ich war einer der ersten D7000-Beistzer in Deutschland und habe sie nun seit etwa 2 Monaten als Zweitkamera zur D700 im Einsatz. Sie kam sowohl bei Portraitshootings Outdoor, als auch im Studio und bei Landschafts/Architektur-Aufnahmen zum Einsatz.

Ich mache es kurz: Sehr geniale Kamera.

Gegenüber meiner alten D90 ist die bessere ISO-Leistung schon echt brauchbar. Ihr könnt mit der D7000 ganz schmerzlos bei ISO 1600 fotografieren und je nach Lichtsituation ist auch ISO 3200 noch absolut akzeptabel. Wenn man dann noch etwas in der Nachbearbeitung entrauscht, sind die Bilder echt vorzeigbar. Das alleine ist schon ein Kaufargument.

Aber die D7000 ist auch nicht der oft angepriesene FX-Killer. Der Sensor meiner D700 leistet doch noch einiges mehr, vor allem was Kontrastumfang und Details angeht. Speziell in den hohen ISO-Bereichen ist der FX-Sensor dann doch leistungsfähiger. Aber da liegen ja auch noch einmal 1.000 € zwischen den Kameras.

Klasse ist auch der 100% Sucher. Man unterschätzt dieses Feature oft, aber zu 100% zu sehen, was man später auf dem Bild hat ist schon ein Vorteil. Das hat selbst meine D700 nicht.

Vom Speed her macht die D7000 mit etwa 6 Bildern pro Sekunde auch einen guten Eindruck. Da kann man schon bei Sportevents etwas mit erreichen und erwischt auch bei schnellen Bewegungen den richtigen Moment.

Tolles Feature ist natürlich auch der Videomodus mit voller HD-Auflösung. Allerdings darf man sich nicht von dem Autofokus-Feature blenden lassen. Zwar funktioniert der irgendwie, aber leider pumpt das Objektiv dabei zu viel, so dass er während des Filmens nahezu unbrauchbar ist. Aber das ist eigentlich auch klar, da es sich ja nur um einen Kontrastautofokus handelt und der nun mal nicht anders kann. Ich bin gespannt ob irgendein Hersteller dieses Problem irgendwann gelöst bekommt. Davon abgesehen finde ich die Videoqualität grandios.

Den 16MP Sensor verwende ich gerne für Gigapixel-Panoramen. Zusammen mit dem Crop-Ausschnitt erhält man eine sehr hohe Auflösung. Für die "normale" Fotografie sind miener Meinung nach die 16MP überflüssig. Da hätte Nikon vielleicht noch mehr in die ISO-Power packen können. Aber dennoch ist Nikon mit dem Sensor ein guter Kompromiss gelungen.

Viel wichtiger aber als all die technischen Features ist die Tatsache, dass sich die D7000 im Fotografen-Alltag super schlägt. Ich habe bereits ganze Shootings mit ihr gemacht und dabei hat mich die Kamera nicht enttäuscht. Autofokus sitzt super, Bildqualität ist hervorragend und das Handling ist absolut Nikon-Like, d.h. viele Knöpfe mit Direktugriff auf die wichtigsten Funktionen.

Die D7000 ist eine geniale Kamera, die mit ihren Funktionen bereits nah an der Profiliga ist. Kaufargument ist vor allem die ISO-Leistung.
129 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|66 Kommentare|Missbrauch melden| Permalink

Produktdetails

4,1 von 5 Sternen
193