flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren Summer Deal Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho AmazonMusicUnlimited BundesligaLive

Kundenrezension

am 12. März 2005
Das nenne ich mal eine Compilation. Das ist schon mehr als "nur" eine Compilation, das ist ein kleines Wunderwerk. Okay, gleich die eröffnenden "Search and Destroy" und "Escape the wrath" kennt man vom "Ascend from the cauldron" Kultalbum, doch das hier sind vollkommen andere Versionen, noch im ursprünglichen Line Up mit Basser Dave Galloway und Drummer Tom Brown eingezimmert, roher, noch wilder und irrsinniger als die späteren Albumfassungen und die waren sicher nicht von schlechten Eltern, wie viele stolze Besitzer der LP oder CD sicher bestätigen werden. Deadly Blessing, wer sie nicht kennt, der wird sie kennenlernen wollen, nein, kennenlernen müssen, sofern er sich Liebhaber wuchtigen, spielerisch höchstwertigsten Powermetals mit extrem hohem Gesang nennen möchte. Sänger Ski erreicht Lagen, die beinahe schwindelerregend sind, singt dabei jedoch stets nachvollziehbare, durchdringende Melodien und schenkt den Stücken ihre Persönlichkeit. Sein Nachfolger Larry Betson, der den Songs 8 bis 11 auf diesem Album seine Stimme leiht, kommt technisch leicht an Ski heran, nur ist sein Timbre noch ein wenig gewöhnlicher, was in diesem Fall natürlich auch schon GOTT bedeuten soll. Genützt hat es der Band ja leider wenig, aber Genies werden meistens erst nach ihrem Tod entsprechend gewürdigt. Oder auch vorher, wie hoffentlich in diesem Fall. Tja, nun, wir lassen das reguläre Album mal außen vor, es sollte bekannt und dementsprechend abgefeiert worden sein. "An eye to the past" vereint nun eben die bislang noch nicht veröffentlichten Songs, allesamt Sahnestücke technischen und doch einprägsamen Powermetals, der für die echten Freaks sicher sofort Ohrwurmqualitäten entwickeln dürfte, den etwas vorsichtigeren Bangern allerdings den einen oder anderen Hördurchlauf abringen wird. Deadly Blessing lagen schon immer fernab der Trends, damals waren es Glam und Thrash, heuer ist es der unsägliche Träller - und Symphonicmetal, wobei ich den Begriff "Metal" in Zusammenhang mit dem Gitarrenpop nicht gehört haben möchte. Egal, damals war es noch Stahl, was uns entgegenglänzte und diese Compilation stellt das eindrucksvoll unter Beweis. Deadly Blessing gehörten mit Crimson Glory, Toxic und dergleichen Bands in die Liga kraftvollen, technischen Powermetals, vor und nach ihrem leider einzigen Album. Die ungeschliffene Wucht der Demoaufnahmen erwischt den geneigten Hörer auf voller Breite. Klar ist der Sound nicht so fett wie bei den heutigen Digitalaufnahmen, dafür zeigen uns Deadly Blessing, wie perfekt sie ihre Instrumente beherrschen, wozu auch Skis Gesang zählt. Sie verstecken sich nicht hinter einer ebenso knalligen wie sterilen Produktion mit halbgaren Songs, sie schenken uns den kompositorischen Wahnsinn, manifestiert in wilden Riffs und packenden Arrangements. Liebhaber von nicht ganz geradlinigem US Powermetal sollten gar nicht erst weiterlesen, sondern sich das gute Stück sofort abgreifen. Waren Deadly Blessing schon 1988 eine Ausnahme in der Metalszene, so ist ihr Status heute legendär und das ohne die rosa Brille der die Gegenwart and Schönheit übertreffenden Vergangenheit.
4 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

5,0 von 5 Sternen
1