find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17

Kundenrezension

am 27. April 2013
Nach dem überragenden Film Herr der Ringe, kam Peter Jackson auf die Idee, die Vorgeschichte den Hobbit zu verfilemen. Und er tat es schlecht. Jackson konnte sich zu keinem Genre entscheiden, entwede hätte er den Film als naives Kindermärchen erzählen sollen, oder als richtigen Blockbuster mit aller Brutalität und nicht irgendetas dazwischen Fangen wir an. Der Film beginnt vielversprechend. Frodo, und Bilbo sind in Bilbos Hütte und aus Bilbos Perspektive wird der Film erzählt. Auch die Geschichte des Zwergenvolkes berührt mich schon.Dann wird es aber übel. Statt eines gebrochenen heimatlosen am Rande der gesllschaft sich nach ihrer Heimat sehenden Voplkes sehen wir rülpsende schmatzende Gestalten, die alle Vorurteile über Zwerge haben. Sieht so ein Volk aus, dem man seine Heimat beraubt hatte. Bilbos Motivation ihnen zu helfen, taucht nicht auf. Dabei könnte man sie dem Motto des Mitleids wissender reiner Todoch wunderschön zeigen. Die Zwerge brechen auf, begegnen im untersten Fäklsprache redende Trolle, Witz Witz komm raus.
So plätschert die Handlung dahin. Es hätte vielleicht noch eine Frau auftreten sollen, die sich in den Zwergenkönig verleibt (Kleiner Tipp Herr Jackson (ironie aus). Selbst Ian Mac kellen alias Gandalph kann nichts retten. Aus einem weisen charismatischen Anführer wird ein penetranter Greis. Und dann die Szene, auf die man sich freute. die Wissenswette von Bilbo und Gollum. Statt einer Wette, die Spannung pir bedeutet, sterotype Dialioge ohne Dramtik. Da nützen auch die hervorganden Schauspieler nicht. Es werden die Effekte zu hauf eingesetzr, aber die Affekte tauchen nicht auf. Zum Schluss billige Action, die Orks ohne düstere Aura, stattdessen am Computer.
Einzog und alleimn martin Freeman überzeugt. Andy Serkis Rolle ist jämmerlich klein, dass man ihn gerne haüfiger gesehen hatte. Man könnte es als Kinderfilm durchgehen lassen wäre er nicht so vordergründig brutal
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.

Bitte geben Sie mindestens ein Wort ein
Sie müssen mindestens einen Artikel von Amazon kaufen, um eine Rezension zu verfassen
Beim Absenden Ihres Kommentars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Derzeit tritt ein Problem beim Laden der Kommentare auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.


Produktdetails

4,4 von 5 Sternen
2.630
4,4 von 5 Sternen
5,40 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime