find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezension

TOP 1000 REZENSENTam 2. August 2011
Teil 9 der Midnight-Breed Reihe versprach fiel nachdem sein Vorgänger Geweihte des Todes mit der spannenden Story um Genna & Brock und diesem wahnsinns Cliffhanger endete. So war auch ich wie viele hier voller Vorfreude auf die Weiterführung des spannenden Plots. Wie gehts wohl mit Jenna als Hybrid weiter??? Aber vorallem Hunter... der unnahbare Krieger aus Dragos Killertruppe. Doch irgendwie packte mich ein ungutes Gefühl, als sich die ersten Kapitel nur so hinzogen und sich bei mir irgendwann Langeweile breitmachte. Denn die Handlung plätscherte seicht dahin & richtige Spannung stellte sich auch nur ein, wenn das mitlerweile "schwarze Schaf" des Vampirordens seinen Auftritt hatte. Oder war am Ende ~Geliebte der Dämmerung~ doch nur ein Lückenfüller, für Harvards kommende Story??

Story:
Als Corinne Bishop nach jahrzehntelanger Gefangenschaft, aus Dragos Alptraumkerker befreit wird, sieht sie ihrer Zukunft mit mehr als gemischten Gefühlen entgegen. Denn in den feuchtkalten Laborzellen hat sie vielvon sich selbst zurückgelassen. Sie ist sich nicht sicher, ob die innerlichen Wunden jemals wieder verheilen werden, denn die schrecklichen Qualen haben tiefe Spuren bei ihr hinterlassen. Als sie dann erfährt wer für ihre einstige Gefangenschaft verantwortlich war, ist das für sie fast noch schlimmer, als die Jahre voller Elend. Ein kleiner Lichtblick scheint Hunter zu sein. Der stille, distanzierte, fast unnahbare Ordenskrieger. Er setzt alles dran, seinen einstigen Herrn und allen, die ihm dienen auszulöschen...

Lara Adrian geht in ihrem neusten Roman ein heikles Thema an und ich finde sie hat es gut umgesetzt. Trotzdem hätte ich es diesmal besser gefunden, wenn sie von ihrem Schema F etwas abgewichen wäre und den beiden Charakteren, vorallem Corinne mehr Zeit gegeben hätte, um ihr fürchterliches Trauma zu verarbeiten. Wenn sich beide durch einen längeren Zeitraum als sonst bei ihren Büchern üblich hätten annähern können, wäre ihr Verlangen und ihre Bindung meines erachtes glaubhafter rüber gekommen.

So bleibt Hunter der geheimnisvolle GenEins, der in den Vorgängerbüchern immer komplex und vielschichtig rüber kam jetzt etwas blass. Er ist ein Mann ohne viel Worte, sondern der Tat und lässt sich von Hindernissen nicht aufhalten. Seine stille und mitfühlende Art ist für Corinne das richtige Heilmittel, um mit ihrer schrecklichen Vergangenheit abzuschließen. Beide geben sich Halt und können vergangenes gemeinsam aufarbeiten. Jedoch fand ich am Ende, das ein wenig seines großen Potenzials verschenkt wurde.

Corinne ist eine Heldin mit einem bewundernswerten, mutigen Charakter. Trotz der Hölle, die sie durchlebte, hat sie ihre Menschlichkeit behalten und ist sie nicht gebrochen sondern stark. Obwohl sie denkt, niemals wieder Gefühle zulassen zu können, war es schön mitzuerleben, wie sie sich dem Leben und der Liebe wieder zuwenden konnte. So war für mich ihre & Hunters Tanzszene ein kleines Highlight im Buch. Aber nicht nur der Ordenskrieger, sondern auch Corinnes verlorengeglaubten Sohn spielen eine wichtige Rolle. Denn er war für lange Zeit ihr Licht am Ende des dunklen Tunnels.

Fazit:
Ich muss zugeben, ich bedauere es, das Hunter & Corinnes Story für meinen Geschmack etwas mau ausgefallen ist. Dafür hat mir der Nebenplot, um Sterling "Harvard" Chase umso besser gefallen. Dieser war spannend, ereignisreich und weckt eine ungeheurre Neugier nach mehr in mir. Uhh erst dieser grandiose Chliffhanger, wow! Dafür blieb leider das Ende für die beiden eigentlichen Hauptcharaktere hinter meinen Erwartungen. So das ich das Gefühl hatte, ihre Story war ein kleiner Lückenfüller, um die Ereignisse, auf das kommende Buch vorzubereiten. Was mir auch noch gut gefiel, war die Tatschae, das wir endlich einen besseren Einblick von Gideon & Savannah bekamen. Deren Geschichte nie wirklich erzählt wurde.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.

Bitte geben Sie mindestens ein Wort ein
Sie müssen mindestens einen Artikel von Amazon kaufen, um eine Rezension zu verfassen
Beim Absenden Ihres Kommentars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Derzeit tritt ein Problem beim Laden der Kommentare auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.


Produktdetails

4,5 von 5 Sternen
102
4,5 von 5 Sternen
9,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime