find Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezension

am 11. Oktober 2012
Pros und Cons:
Pros:
gute Verarbeitung
super Kompakt bei toller Leistung
praktisches Steuerpult für Lautstärke, Stummschaltung und zweiter Klinkenanschluss für Soundquellen
genialer Klang in den Höhen und beim Bass, ideal für Filme und Spiele
weil es Teil vieler Rezensionen war. Rauschen kaum wahrnehmbar

Cons:
schwache Mitten
fest an den Lautsprechern verankerte Kabel
selbst die geringste Bassstufe gibt noch viel Druck aus dem Modul ab

Das Companion 3 System hängt bei uns an einem 22 Zoll Monitor, es werden hauptsächlich Playstation3-Spiele, der Fernsehton und Filme abgespielt, ab und zu auch mal Musik über den praktischen Zusatzanschluss für eine zweite Tonquelle.

Die Verarbeitung ist top, da können wir uns über nichts beklagen. Die kleinen hochtönenden Boxen sind sehr schick und auch das Bassmodul ist sehr kompakt. Einzig das die Kabel fest an die Standfüße der Lautsprecher montiert sind, was zum einen den Austausch bei Defekt erschwert und zum anderen den Einsatz von längeren Ersatzkabeln unmöglich macht, finde ich schade. Am besten gefält mir hier persönlich die Kabelfernbedienung. Das Ding einfach zu berühren, um den Ton zu unterbrechen ist super.

Der Klang ist für ein Produkt dieser Preisklasse gut, wenn auch nicht sehr gut. Das Bassmodul liefert ordentlich power, die Hochtöner klingen sehr klar und gerade die Sprachverständlichkeit ist immer spitze. Filme und Spiele klingen wuchtig, die Kanaltrennung bei Stereo-Effekten ist sehr gut. Bei Blade 2 wummern die Clubszenen weit weit nach unten, tiefer und voller, als ich das bei einem Set dieser Preisklasse jemals gehört habe und trotzdem bleiben Sprache und höhere Klangeffekte klar konturiert. Die klassischen Soundtraacks von Rollenspielen wie Skyrim und Oblivion sind eine Freude, da hört man viele Details heraus, ohne, dass es in den Tiefen an Leistung fehlt oder einige Frequenzbereiche andere zu stark überdecken würden. Für Spiele und Filme, auch für die mitgelieferte Musik, ist man bestens gerüstet.

Schwächen zeigt das Set vor allem in den Mitten, wie eigentlich alle PC-Speakersets die ich jemals getestet habe. Gerade bei Rockmusik klingt das sonst so kraftvolle Teil manchmal sehr dünn. Hohe Bassgitarren, Rythmusgitarren, das alles ist kein Vergleich zu der bestens auf einander abgestimmten Spielweise des Teufel motiv 2, das konnte bei mir als Metalfan dann doch besser punkten in Sachen Musikgenuss, wenn auch in den Mitten natürlich nicht perfekt. Ist ja auch bei solch kompakten Boxen kaum möglich... oder? Wer auf Hiphop oder elektronische Musik steht, dürfte eigentlich beim Companion 3 sehr glücklich werden, das klang bei einer spontanen Partysession, die wir hier hatten auch überzeugend. Vor allem so laut, dass die Party durch andere Mitbewohner des Hauses beendet wurde.. Ja hier gibts ordentlich power und auch in den höheren Pegelbereichen verzerrt da nix oder klint matschig. Blöd war in der besagten Partynacht auch, dass man den Bass weit herunterregeln kann, aber selbst die tiefste Stufe drückt noch ordentlich Power aus dem Modul, zu mindest, wenn man etwas lauter hören möchte. Das geht bei anderen Sets in aller Regel besser. die Mitten trüben wie gesagt ein wenig den Hörgenuss, da müsste der Sub höhere Frequenzbereiche abdecken und auch die kleinen Würfel bräuchten Nachhilfe in ihren tieferen Stimmlagen.

Das System rauscht minimal lauter als mein Logitech-PC-System älterer Bauart. Aber ich habe neulich eine teure Soundbar von Canton getestet, die rauschte und summte wesentlich mehr. Ich habe ein sehr feines Gehör, kann ein Handyladegerät an der Steckdose auf zwei Meter entfernung Fiepsen hören und musste mich, als ich die Rezensionen hier las, mal verwundert vor das Bose setzen und darauf achten, weils mir nie sonderlich aufgefallen war. Ja, es ist da, aber ich empfinde es nicht als störend sondern nur aus nächster Nähe wahrnehmbar, wenn ein Notebook oder eine PS3 im Raum läuft. Ganz auf sich allein gestellt kann man es auch auf größere Distanzen rauschen hören, wenn man sich darauf konzentriert. Meine Erfahrungen mit Soundsystemen die per Klinke verbunden sind ist, dass Rauschen oftmals nur durch die angeschlossene Quelle verstärkt wird, beispielsweise, wenn diese zu leise, das Set zu laut eingestellt ist. Ist der Bildschirmausgabeton laut eingestellt, dann ist schon bei den untersten Ausgabepegeln das Rauschen im Bose nicht mehr wahrzunehmen, weil es "grundrauschen" ohne zugespielte Quelle wirklich kaum wahrnehmbar ist.

Noch ein Hinweis. durch die stark präsenten und klaren Höhen fallen MP3s mit niedrigen Bitraten seeeehr unangenehm auf, da ist man natürlich mit einem schlechteren System sogar besser bedient, weil das so schon sehr unangenehm klingt, gerade bei hoch gesungenen S-Lauten.

Ich kann nur dazu raten, das System vorurteilsfrei zu testen, der Preis ist hoch aber wer ein gutes System fürs Gaming und für Filme sucht, evtl. auch für Musik je nach Geschmack, der wird fündig. Auch Leute, die es kompakt und transportabel mögen sind hier besser bedient als sonstwo, das ding ist schnell verkabelt und noch schneller abgebaut und praktisch zu verstauen.

Wer noch mehr Wert auf Musik legt, vor allem auf die Mitten, seine Boxen selbst verkabeln will, zwecks aufstellung, und wer auch einen etwas größeren Raum damit beschallen möchte, sollte sich das Teufel Motiv 2 ansehn. Vor allem dann, wenn es nicht kompakt und handlich sein muss und Rock die bevorzugte Musik ist. Beide Systeme haben absolut ihre Vorzüge, ein Produktkrieg ist, mit Verlaub, blöd. In diesem Fall liefert Bose gute Qualität ab. Vom Konkurenzsystem aus eigenem Hause in 2.0-Stil, dem Companion 20 würde ich allerdings schwer abraten, das stellt nicht ansatzweise eine Alternative da.
11 Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.

Bitte geben Sie mindestens ein Wort ein
Sie müssen mindestens einen Artikel von Amazon kaufen, um eine Rezension zu verfassen
Beim Absenden Ihres Kommentars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Derzeit tritt ein Problem beim Laden der Kommentare auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.